Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sixty North Gold Mining Ltd. |

Sixty North Gold definiert anhand der Prospektionsergebnisse 2017 zwei mehr als 3 km lange Goldtrends

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sixty North Gold definiert anhand der Prospektionsergebnisse 2017 zwei mehr als 3 km lange Goldtrends

VANCOUVER, British Columbia, 1. August 2018

Sixty North Gold Mines Ltd. (das Unternehmen oder Sixty North Gold) - (CSE:SXTY, Frankfurt:2F4, OTCQB:SXNTF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen vor kurzem die Analyseergebnisse der Proben aus einem 2017 durchgeführten Prospektionsprogramm erhalten hat. Es wurden zwei parallel verlaufende, dominante Goldtrends mit mehr als 3 Kilometer Länge lokalisiert, in denen auch der ehemalige Produktionsbetrieb in der A-Zone der Goldmine Mon angesiedelt ist. Zweihundertfünfzig Stichproben aus Gesteinsmasse wurden aus dem gesamten Konzessionsgebiet gesammelt. Dreizehn Proben enthielten mehr als 10 g/t Gold, wobei der höchste Wert aus einer 1 AT-Brandprobe stammte und 144 g/t Gold enthielt. In 48 weiteren Proben lag der Goldgehalt über 1 g/t. Alle Proben wurden außerhalb der A-Zone gewonnen mit dem Ziel, weitere Goldvorkommen im Konzessionsgebiet zu evaluieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Stichproben naturgemäß selektiv sind und nicht unbedingt Rückschlüsse auf die allgemeine Geologie des Konzessionsgebiets zulassen.

CEO Ronald Handford meint dazu: Das Unternehmen freut sich außerordentlich, neue Goldvorkommen zu entdecken und die bereits bekannten Vorkommen damit erweitern und kilometerlange Trends definieren zu können. Das Unternehmen will diese Trends im Rahmen eines Explorationsprogramms 2018 anhand von detaillierten Kartierungen, systematischen Probenahmen und Grabungen genauer erkunden, wo dies sinnvoll erscheint. Wir haben Anfang Juni unsere Mitarbeiter in das Konzessionsgebiet entsandt, um die entsprechenden Arbeiten einzuleiten. Die Ergebnisse aus dem Jahr 2017 bestätigen das umfangreiche Potenzial für die Oberflächenexploration in unserem gesamten Konzessionsgebiet; dazu kommt noch das Potenzial, das wir im Rahmen einer für 2019 geplanten untertägigen Massenprobenahme mittels moderner Methoden im ehemaligen Produktionsbetrieb der A-Zone ermitteln wollen.

Zwei Goldtrends wurden lokalisiert
Zwei ausgeprägte Goldtrends mit acht wichtigen Goldzonen, einschließlich der A-Zone, wurden lokalisiert: der Western Mafic Trend (WMT) und der Eastern Mafic Trend (EMT). Diese Trends beherbergen gut abgegrenzte Erzgänge mit hochgradiger Goldmineralisierung, die in alteriertes und mineralisiertes Grundgestein eingebettet sind. Das Grundgestein weist Ähnlichkeiten mit jenem Grundgestein auf, in dem sich die von GoldMining Inc. explorierte Ormbsby Zone befindet. Hier lagern Mineralressourcen der gemessenen und angezeigten Kategorie im Ausmaß von 1,27 Millionen Unzen (22.296.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 1,77 g/t, entsprechend 1.270.000 Unzen Gold; SRK-Machbarkeitsstudie 2012). Die gemeinsam mit den benachbarten Grundstücksbesitzern des Goldkonzessionsgebiets Mon durchgeführten Arbeiten bestätigen diese Trends. Die im Konzessionsgebiet Mon aufgefundene Mineralisierung, die der Mineralisierung in den nahegelegenen Konzessionen ähnelt, ist keine Bestätigung dafür, dass dieser Mineralisierungstyp in Größe, Gestalt und Erzgehalt jenem des Konzessionsgebiets Mon entspricht. Es ist lediglich ein Hinweis darauf, dass Potenzial für das Auffinden einer solchen Mineralisierung besteht.

Geologische Struktur
Der WMT und der EMT werden von Gabbro-Erzgängen und/oder Gabbro-Schwellen dominiert, welche das Gestein der Kam Group, der Banting Group, oder der Burwash Formation durchwandern. Außerhalb dieser großen Trends finden sich drei weitere Goldzonen - zwei ohne Verbindung zum Gabbro-Gestein, und eine mit Verbindung zu einem eigenen Cluster aus Gabbro-Erzkörpern.

West Mafic Trend (Goldzonen 6, 7, 8, 9, 11)
Der WMT beherbergt eine drei Kilometer lange Serie von Goldzonen in Streichrichtung Nord-Nordwest (6, 7, 8, 9 und 11). Vier dieser fünf Goldzonen waren bereits im Vorfeld bekannt, wurden aber nie umfassend erkundet. Der WMT-Goldtrend erstreckt sich 300 Meter westlich der A-Zone und ist in das mafische Vulkangestein der Kam Group eingebettet. Die Mineralisierung besteht aus einer Serie von annähernd parallel zueinander und diskontinuierlich verlaufenden Quarzgängen und alterierten Gesteinsmassen, die bis zu 100 Meter mächtig sind und mit Unterbrechungen (durch Expositionen begrenzt) quer über einen Großteil des Konzessionsgebiets verfolgt werden können. Entlang dieses Trends wurden insgesamt 103 Stichproben gewonnen, die einen durchschnittlichen Goldgehalt von 2,98 g/t aufweisen. Vereinzelte Stichproben enthielten bis zu 38,71 g/t Gold.

East Mafic Trend (Goldzonen 1, 2, 3, 4)
Der EMT beherbergt den ehemaligen Produktionsbetrieb der A-Zone sowie andere bereits bekannte Mineralisierungszonen. Eine 4 Meter mächtige Zone (3) mit schmalen Quarzgängen kann auf einer Länge von 140 Metern verfolgt werden; sie enthält Malachitflecken und sichtbare Goldanteile. Dreiundzwanzig Proben wurden in diesem Gebiet gesammelt; der durchschnittliche Goldgehalt betrug 6,95 g/t, der Spitzenwert lag bei 144 g/t Gold (1AT-Brandprobe).

Eine neue Goldzone (4) wurde 400 Meter östlich dieser Vorkommen entdeckt und könnte mit diesen blutsverwandt sein. Sechs der hier gewonnenen Proben wiesen durchschnittliche Goldwerte von 2,14 g/t auf, der Spitzenwert lag bei 6,63 g/t Gold. Ein zweiter neuer Bereich mit Goldmineralisierung, 200 Meter nördlich der soeben beschriebenen Vorkommen, lieferte anhand von sechs Stichproben einen durchschnittlichen Goldgehalt von 5,58 g/t bzw. einen Spitzenwert von 9,68 g/t. Fünfhundertfünfzig Meter nordöstlich davon (2), in einem benachbarten Konzessionsgebiet, wurden 11 Proben mit einem Durchschnittswert von 25,96 g/t Gold und einem Spitzenwert von 210 g/t Gold gewonnen.

Eine bereits bekannte Goldzone (5), die sich zwischen dem EMT und dem WMT befindet, ist durch eine einzelne Stichprobe aus sulfidreichem mafischen Schiefergestein vertreten, die einen Goldgehalt von 12,88 g/t aufweist.

Eine neue Goldmineralisierung(10) außerhalb der beiden mafischen Haupttrends, 500 Meter westlich des WMT, ist in das mafische Gestein der Kam Group eingelagert und zeichnet sich durch eine einzelne Stichprobe mit 4,49 g/t Gold aus.

Dr. D.R. Webb, Ph.D., P.Geo., P.Eng. ist als Qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift NI 43-101 für diese Meldung verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Meldung geprüft und freigegeben.

Über das Unternehmen
Das Unternehmen beschäftigt sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionen. Sein Hauptziel ist die Exploration von Goldvorkommen im Goldkonzessionsgebiet Mon, 40 km nördlich von Yellowknife (Nordwest-Territorien/NWT). Das Goldkonzessionsgebiet Mon besteht aus 11 aneinander grenzenden Bergbau-Pachtkonzessionen und 3 Rohstoff-Claims, die zusammen eine Gesamtfläche von insgesamt 1.536,92 Acres abdecken und sich in der Bergbauregion South MacKenzie (NWT) befinden. Weitere Informationen finden sie im Prospekt des Unternehmens, datiert mit 19. Januar 2018, das auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Firmenprofil veröffentlicht wurde.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Ronald Handford
____________________________________
Ronald Handford,
Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Ronald Handford, CEO 604-230-4263
E-Mail: rhandford@sixtynorthgold.com
Webseite: www.sixtynorthgold.com

Aussagen über die zukünftigen Erwartungen des Unternehmens sowie sämtliche anderen Aussagen in dieser Pressemeldung, bei denen es sich um keine historischen Tatsachen handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf zahlreichen Vermutungen und unterliegen bekannten sowie unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren - darunter auch Risiken, wie sie für die Exploration und Erschließung von Rohstoffen typisch sind -, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von den geplanten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für das Unternehmen gelten, sind im Prospekt des Unternehmens, datiert mit 19. Januar 2018, enthalten, das auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Firmenprofil veröffentlicht wurde.

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMELDUNG WEDER GENEHMIGT NOCH MISSBILLIGT.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44166/2018-08-01 - 2017 Exploration Results - SXTY - embargoed_DEPRcom.001.jpeg


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sixty North Gold Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1167 Wörter, 9303 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sixty North Gold Mining Ltd. lesen:

Sixty North Gold Mining Ltd. | 06.11.2018

Sixty North entdeckt einen neuen, 2.500 m langen Horizont mit VMS-Mineralisierung mit Silber, Blei, Zink und Gold

Sixty North entdeckt einen neuen, 2.500 m langen Horizont mit VMS-Mineralisierung mit Silber, Blei, Zink und Gold Vancouver, British Columbia, Kanada, 6. November 2018 Sixty North Gold Mining Ltd. (das Unternehmen oder Sixty North Gold) - (CSE:SXT...
Sixty North Gold Mining Ltd. | 27.09.2018

Sixty North Gold vollendet Schürfprogramm in vier Zielgebieten und legt bis zu 22 Meter breite mineralisierte Scherzonen frei

Sixty North Gold vollendet Schürfprogramm in vier Zielgebieten und legt bis zu 22 Meter breite mineralisierte Scherzonen frei VANCOUVER, British Columbia, Kanada, 27. September 2018. Sixty North Gold Mining Ltd. (das Unternehmen oder Sixty North G...
Sixty North Gold Mining Ltd. | 10.09.2018

Sixty North Gold gibt Fortschritte in seinem Grabungsprogramm bekannt und erhält von der Regierung der kanadischen Nordwest-Territorien eine Zuwendung aus dem „Mining Incentive Program“

Sixty North Gold gibt Fortschritte in seinem Grabungsprogramm bekannt und erhält von der Regierung der kanadischen Nordwest-Territorien eine Zuwendung aus dem Mining Incentive Program VANCOUVER, British Columbia, 10. September 2018 (Newsfile Corp....