Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

WIFO kooperiert mit American Express

Von American Express Services Europe Limited

Frankfurt am Main, 15. August 2018 - Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen zusammen. ...
Frankfurt am Main, 15. August 2018 - Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen zusammen. Die Distributionspartnerschaft bietet den WIFO-Verbundpartnern und deren Kunden Zugang zu den American Express Business Cards. Ab sofort können die WIFO-Verbundpartner die "American Express Business Platinum Card" mit umfassenden Dienstleistungen zu speziellen Konditionen nutzen.

Neben einem persönlichen Verfügungsrahmen und Liquiditätsvorteil bis zu 58 Tagen sowie vielen Service- und Versicherungsleistungen erhalten die WIFO-Partner eine kostenlose Mitgliedschaft im "Membership Rewards Bonusprogramm" von American Express. Wenn ein WIFO-Partner seine American Express Business Platinum Card für Geschäftsausgaben nutzt, sammelt er Punkte und sichert sich praktische Rückvergütungen, die nicht verfallen. Die Punkte lassen sich vielfältig einsetzen, ob für Flüge, Hotels oder Sachprämien. Besondere Services wie Restaurantempfehlungen, Tischreservierungen und Geschenkeservice runden das Angebot ab.

Die WIFO-Partner können die Vorteile der American Express Business Platinum Card sowohl selbst nutzen als auch ihren Kunden weiterempfehlen. "Die Lösungen von American Express gehen auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen ein. Das macht den Kreditkartenanbieter aus der Sicht von WIFO zu einem zuverlässigen Partner", so Sven Burkart, Geschäftsführer von WIFO. "Gemeinsam mit der WIFO streben wir eine langfristige Zusammenarbeit an, und hoffen so, auch die Kunden der WIFO für uns zu gewinnen und sie von unserem vielfältigen Angebot überzeugen zu können", sagt Saa Savić, Director Sales and Partnerships bei American Express.

Über WIFO
Die WIFO GmbH zählt zu den zehn größten Maklerpools in Deutschland. Die WIFO wurde 1987 von Karl Burkart in Rheinstetten gegründet. Seit 2018 führt sein Sohn Sven Burkart das Unternehmen. Die WIFO hat 60 Mitarbeiter und über 3.000 Verbundpartner. Die Vermittler erhalten von der WIFO umfassende Leistungen mit Beratung und Services. WIFO vermittelt den Verbundpartnern individuelle Angebote von Versicherungsunternehmen im Bereich Leben, Kranken, Sach. Die WIFO hat im Jahr 2017 Provisionserlöse über 17 Mio. Euro erwirtschaftet. Mehr Infos: www.wifo.com

WIFO-Kontakt
WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH
Verbund unabhängiger Versicherungsmakler
Gewerbering 15
D-76287 Rheinstetten
Marketing Leiter: Patrick Edelmann:
E-Mail: patrick.edelmann@wifo.com
Telefon: +49 7242-930327

Pressekontakt:
Hilker Consulting
Prof. Dr. Claudia Hilker
Berger Straße 23
40213 Düsseldorf
E-Mail: info@hilker-consulting.de
Telefon: +49 211-6000614
Mobil: +49 177-6057849 Kontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de
15. Aug 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carola Obergföll (Tel.: +49 69 7576-2325), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3538 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von American Express Services Europe Limited


freelance.de und American Express schließen Kooperation

American Express ist ab jetzt auch Zahlungsmittel bei freelance.de freelance.de-Mitglieder können über freelance.de eine American Express Business Card mit besonderen Konditionen beantragen

28.11.2018
28.11.2018: München/ Frankfurt am Main, 28. November 2018. freelance.de, Deutschlands meistgenutzter Marktplatz, auf dem Freiberufler und Auftraggeber zusammenfinden, und American Express, einer der größten Kreditkartenanbieter der Welt, schließen eine gemeinsame Vertriebskooperation. Ab sofort können freelance.de-Mitglieder eine Business Card für Geschäftskunden mit besonderen Konditionen beantragen. Freelancern stehen dabei außerdem Beratungsleistungen zu Unternehmensausgaben und Zahlungslösungen zur Verfügung. Freelancer sind geschäftlich viel unterwegs und müssen dabei oft auch in Vorleist... | Weiterlesen

Deutsche KMU verfolgen ehrgeizige Wachstumsziele

Internationale KMU-Umfrage zu wirtschaftlicher und finanzieller Zukunft

19.06.2018
19.06.2018: Frankfurt am Main, 19. Juni 2018. Mehr als jedes zweite kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland (54 Prozent) erwartet in den kommenden drei Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 5,1 bis 10 Prozent pro Jahr. Das Vertrauen in die Wirtschaftskraft des eigenen Landes ist in Deutschland allerdings deutlich geringer als im internationalen Vergleich. Nur rund ein Drittel (36 Prozent) der KMU hierzulande sieht die wirtschaftliche Entwicklung zuversichtlich, global sind immerhin 53 Prozent der Unternehmen optimistisch gestimmt. Das hat die Umfrage "Global SME Pulse" im Auftrag von Ame... | Weiterlesen

17.05.2018: Frankfurt am Main, 17. Mai 2018. Über fünf Millionen Spieler weltweit und täglich kommen etwa 2.000 neue hinzu: Der Markt für Online-Strategiespiele wächst. Das hat Bytro Labs, 2009 als Start-up gegründet, früh erkannt. Dass die spielebegeisterten Hamburger inzwischen mit mehreren Spielen sehr erfolgreich sind, liegt auch am guten Performance Marketing für die zielgruppenspezifischen Kanäle. Die Kosten dafür wickelt Bytro Labs seit Herbst 2016 über die American Express Business Gold Card ab. Seitdem kann das Unternehmen sein Marketingbudget noch gezielter ausgeben, mehr potenzielle ... | Weiterlesen