Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arctic Star Exploration Corp. |

Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein

Vancouver, BC, Kanada - 23. August 2018 - Arctic Star Exploration Corp. (TSX-V: ADD) (Unternehmen) gibt bekannt, dass es eine Optionsvereinbarung mit GGL Resource Corp. (GGL) (TSX-V: GGL) über den Erwerb einer 60-prozentigen Beteiligung an Arctic Stars hundertprozentigem Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, unterzeichnet hat.

Die Diamantliegenschaft Stein besteht aus 4 zusammenhängenden Prospektionsgebieten mit einer Fläche von 1.065 km² im Süden der Halbinsel Boothia, 45 Kilometer vom Küstenwasser entfernt. Sie liegt 85 Kilometer nordwestlich der Gemeinde Taloyoak, Nunavut, die täglich von kommerziellen Flugzeugen angeflogen und saisonabhängig von Frachtschiffen angelaufen wird.

Stein ist ein fortgeschrittenes Diamantexplorationsprojekt, das von zahlreichen, nacheinander stattgefundenen Explorationskampagnen und Explorationsausgaben in der Vergangenheit von mehr als 1,5 Mio. $ profitiert. Zu diesen historischen Arbeiten gehörten viele Saisons mit Schwermineralbeprobung, wobei kimberlitische Indikatorminerale eisaufwärts bis zum vermuteten Ursprungsgebiet verfolgt wurden. Auf diesem Gebiet erfolgten anschließend detaillierte luftgestützte, magnetische Untersuchungen. Bislang fanden auf dem Projektgebiet keine Testbohrungen auf Kimberlit statt.

Die Indikatormineralfolge enthält Körner, die auf Diamanteinschluss mit chromreichen, kalziumarmen G10D-Pyrop-Granaten schließen lassen. Die detaillierten luftgestützten, magnetischen Untersuchungen haben zahlreiche Ziele hoher Priorität identifiziert, deren Eigenschaften ähnlich der Kimberlite sind, die in anderen Regionen Nordkanadas gefunden wurden. Das Stein-Projekt wird durch das Vorhandensein eines größeren Strukturmerkmals ergänzt, das bei lokalen, luftgestützten magnetischen Untersuchungen durch die Regierung entdeckt wurde, eine Länge von mehr als 100 Kilometer aufweist und den Bereich des Projektgebiets durchläuft, in dem die Ziele hoher Priorität liegen. In anderen Feldern wurden Kimberlite in größeren Strukturmerkmalen beobachtet, die ihnen als Transport-Pipes dienten.

Das nächstgelegene bekannte Kimberlit-Vorkommen liegt mehr als 230 Kilometer im Südosten und senkrecht zur regionalen Eis-Fließrichtung. Die Distanz und die Richtung reduzieren erheblich das Potenzial, dass die Mineralkörner auf dem Stein-Projektgebiet eine Überprägung dieses Feldes sind.

In der Vergangenheit wurde das Stein-Projekt von früheren Explorern in den Jahren 2004 bis 2008 identifiziert und vorangetrieben. 2011 erfolgten ein paar weitere Arbeiten. Die globale Finanzkrise im Jahr 2008, woraufhin die Explorationsprogramme nicht mehr finanziert werden konnten, führte dazu, dass das Projekt keine bedeutenden Fortschritte machen konnte, da der nächste Schritt Testbohrungen der obersten geophysikalischen Ziele mit damit verbundenen geochemischen Untersuchungen gewesen wäre. Aufgrund der mangelnden Fortschritte lief die Mineralkonzession aus. Arctic Star reagierte auf diese Gelegenheit und erwarb 2015 die Mineralrechte. Arctic Stars aktueller Fokus und der Einsatz der Mittel liegen auf der fortwährend erfolgreichen Exploration des Diamantprojekts Timantti in Finnland, weshalb das Stein-Projekt noch vorangebracht werden muss, um Testbohrungen durchzuführen.

GGL kann eine ungeteilte Beteiligung von 60% am Stein-Projekt erwerben, indem es detaillierte geophysikalische Bodenuntersuchungen auf luftgestützten Zielen hoher Priorität durchführt und durch Bohrungen, Ziehen von Gräben oder in Aufschlüssen Kimberlite entdeckt. Sobald Kimberlite gefunden wurden, soll ein Joint Venture mit einem Beitrag von anfangs 60/40 angestrebt werden.

Das Unternehmen freut sich, dass es mit Arctic Star eine Partnerschaft für dieses spannende Diamantprojekt eingeht, das sich möglicherweise als ein neues, noch unentdecktes kanadisches Kimberlitfeld herausstellt. Für das Projektgebiet gibt es eine Landnutzungsgenehmigung der Klasse A, die auch Bohrungen umfasst.

Die Bergbau- und Explorations-Rechtssprechung in Nunavut ist sowohl global als auch innerhalb Kanadas sehr günstig. Kanadische Junior-Diamantexplorer, wie Peregrine Diamonds Ltd. (Projekt Chidliak), Dunnedin Ventures Inc. (Projekt Kahuna) und North Arrow Minerals Inc. (Projekte Mel und Nuajaat), haben 2017-2018 in Nunavut erfolgreiche Bohrprogramme durchgeführt. Zurzeit sind in Nunavut drei Minen in Betrieb, von denen eine gerade erst 2017 den Betriebsstatus erreicht hat.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von David Kelsch, P.Geo, President von GGL Resources Corp., der gemäß National Instrument 43-101 qualifiziert ist, genehmigt.

Über Arctic Star

Das Unternehmen hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantprojekts Timantti in der Nähe der Ortschaft Kuusamo in Finnland einschließlich einer Explorationsgenehmigung für 243 Hektar sowie einer Exploration-Reservation für 193,700 Hektar. Das Projektgebiet liegt rund 550 km nordwestlich der produzierenden Diamantmine Grib in Russland. Arctic beginnt derzeit mit den Explorationstätigkeiten auf dem Projektgebiet Timantti in Finnland, wo zwei diamanthaltige Kimberlite wahrscheinlich die ersten Entdeckungen eines großen Kimberlit-Feldes darstellen. Das Unternehmen kontrolliert außerdem Diamantexplorationsgebiete in Nunavut (Stein), den North-West Territories (Diagras und Redemption) sowie ein Projekt für seltene Metalle in British Columbia (Cap).

Arctic Star verfügt über ein erfahrenes Team mit Kenntnissen in der Diamantexploration, das bereits einige Erfolge in der Entdeckung erstklassiger Diamantvorkommen verbuchen kann.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ARCTIC STAR EXPLORATION CORP.

Scott Eldridge
Scott Eldridge, President & CEO
+1 (604) 722-5381
scott@arcticstar.ca

Patrick Power, Executive Chairman
+1 (604) 218-8772

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten auch, dass das Projekt Timantti großes Potenzial für zahlreiche weitere diamanthaltige Kimberlitfunde bietet; die Pläne von Arctic Star im Hinblick auf Bohrungen und Messungen und das erwartete Ergebnis dieser Pläne; dass Arctic schnell weitere Kimberlite im Konzessionsgebiet entdecken kann; und dass die Kimberlite der Wolf-Gruppe selbst das Potenzial haben, abbauwürdig zu sein.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arctic Star Exploration Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 892 Wörter, 7439 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arctic Star Exploration Corp. lesen:

Arctic Star Exploration Corp. | 12.10.2018

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab Vancouver, British Columbia / 11. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp. (TSX.V: ADD) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen in direkter N...
Arctic Star Exploration Corp. | 04.10.2018

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt Vancouver, British Columbia, Kanada / 4. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FSE: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic Star...
Arctic Star Exploration Corp. | 30.07.2018

Arctic Star meldet Ergebnisse des Frühlings-Explorationsprogramms im Konzessionsgebiet Diagras (Northwest Territories, Kanada)

Arctic Star meldet Ergebnisse des Frühlings-Explorationsprogramms im Konzessionsgebiet Diagras (Northwest Territories, Kanada) Vancouver (British Columbia), 30. Juli 2018. Arctic Star Exploration Corp. (TSX-V: ADD, FSE: 82A1, OTCQB: ASDZF) (Arctic ...