Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
S&P Unternehmerforum GmbH |

Compliance-Beauftragte als zentraler Auslagerungsbeauftragter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Worauf müssen Sie als Compliance Officer zwingend achten?

Unser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Diversifikation von Refinanzierungsquellen, Basel III- und MaRisk-Anforderungen, Liquiditätssteuerung und -monitoring mit ILAAP.



> MaRisk 2018 kompakt: Änderungen und Auswirkungen auf das Compliance System

> Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)

> Compliance-Beauftragte als zentraler Auslagerungsbeauftragter?

> Welche Compliance-relevante Risiken sind mit IKSSchlüsselkontrollen zwingend zu managen?



Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminartermine 2018 & 2019!



- 29.11.2018 in Frankfurt

- 10.01.2019 in Stuttgart & Hamburg

- 02.04.2019 in Frankfurt & Berlin

- 11.06.2019 in Leipzig & Frankfurt



Ihr Nutzen:



> Neue Anforderungen im Compliance System sicher umsetzen - Vereinfachungen gezielt nutzen

> BAIT: Worauf müssen Sie als Compliance Officer zwingend achten?

> Neue Beauftragungen - verschärfte Anforderungen an NPP-Prozesse - neue MaRisk-Berichte





Ihr Vorsprung - Jeder Teilnehmer erhält:



+ Checkliste: Neue MaRisk 2017 sicher und gezielt umsetzen

+ S&P Muster: Stellenbeschreibung und Kontrollplan für den Compliance-Beauftragten

+ S&P Test: Überwachungs- und Präventionsmaßnahmen zur Sicherstellung Compliance-Vorgaben

+ S&P Check: Systemprüfung zum IT-System

+ Muster-Leitfaden für die Berichterstattung an die Geschäftsleitung und das Aufsichtsorgan

+ Excel Bewertungstool zur Erstellung einer integrierten Gefährdungs-/Risikoanalyse Legal Inventory und Zentrale Stelle





Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2018.

Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.





Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.





Büro München

Tel. +49 89 452 429 70 - 100

E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de



Wir beraten Sie gerne!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Achim Schulz (Tel.: 089 4524 2970 100), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 3059 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: S&P Unternehmerforum GmbH

Praxisorientierte Seminare und Inhouse-Trainings


Büro München +49 (0)89 452 429 70 – 100
Büro Hannover +49 (0)511 93 639 – 460
Büro Wien +43 (0)1 99460 – 6448
Büro London +44 (0)2077180 – 282


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von S&P Unternehmerforum GmbH lesen:

S&P Unternehmerforum GmbH | 10.10.2018

Neue MaRisk - Handlungsbedarf für die Compliance Funktion 2019

Unser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Diversifikation von Refinanzierungsquellen, Basel III- und MaRisk-Anforderungen, Liquiditätssteuerung und -monitoring mit ILAAP. > MaRisk kompakt: Änderungen und Auswirkungen auf das Compliance System...
S&P Unternehmerforum GmbH | 10.10.2018

Was leistet mein Risikomanagement? S&P Unternehmensführung

Unser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Umsetzung der BilMoG, Mindestanforderungen an das Risikomanagement, Haftungsrisiken für Geschäftsführer und Risikotragfähigkeit. > Gesetzliche Vorgaben und Sorgfaltspflichten aus KonTraG, BilMoG, H...
S&P Unternehmerforum GmbH | 10.10.2018

Bankverhandlungen richtig führen - Finanzen sicher steuern - Wachstum erfolgreich finanzieren

nser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen. > In 4 Schritten zur optimalen Unternehmensfinanzierung > Insider-Tipps für die richtige Unternehmensfinanzierung in der Praxis > Wie bewe...