Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nestlé Purina PetCare |

Eröffnung des PURINA Institutes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Tiernahrungshersteller setzt sich mit der Förderung von Ernährungsforschung für die Gesundheit von Tieren ein


Tiernahrungshersteller setzt sich mit der Förderung von Ernährungsforschung für die Gesundheit von Tieren einEuskirchen, den 07. ...

Euskirchen, den 07. September 2018

Um Haustieren ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen, hat PURINA die Gründung eines weltweit agierenden wissenschaftlichen Forschungsinstitutes bekannt gegeben: Ziel der Einrichtung ist es, das Bewusstsein dafür zu stärken, dass Ernährung eine entscheidende Rolle für die Gesundheit von Haustieren spielt.

Durch das Engagement des PURINA Institutes soll beispielsweise der Dialog zwischen Tierärzten und Tierhaltern angeregt werden, sodass Haustierhalter für den Einfluss von Nahrung auf das gesundheitliche Wohlbefinden ihrer Haustiere sensibilisiert werden. Denn der Aufklärungsbedarf ist groß: Mit 83 Prozent vertraut die Mehrheit der Tierhalter darauf, von ihrem Tierarzt wichtige Informationen zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung ihrer Haustiere zu erhalten. Nur ein sehr geringer Anteil wird jedoch beim Tierarztbesuch dazu beraten - lediglich rund 22 Prozent der Tierärzte geben an, dass sie Haustierhaltern konkrete Fütterungsempfehlungen geben . Von den zwanzig relevantesten Gesundheitsthemen, die von Veterinärmedizinern auf der ganzen Welt definiert werden, steht Ernährung derzeit lediglich auf Platz 18.

Die innovativen Forschungsergebnisse des PURINA Institutes sollen die Beratung erleichtern, indem Erkenntnisse mit Tierärzten geteilt werden. Die Einrichtung besteht aus einem internationalen Team von mehr als 500 Wissenschaftlern und Tiernahrungsexperten. Vorgestellt wurde das Projekt auf dem Kongress des European College of Veterinary Internal Medicine - Companion Animals ECVIM-CA: "Das PURINA Institut wird die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen Forschern und Tierexperten auf der ganzen Welt ermöglichen", so Daniel Rodes, Regional Leader des PURINA Instituts Europa, Mittlerer Osten und Nordafrika. "Die Anwesenheit des PURINA Institutes auf dem ECVIM-CA Kongress war wichtig für die Vernetzung mit Hunderten von Tierärzten aus ganz Europa."

Als einer der weltweit führenden Tiernahrungshersteller ist PURINA seit fast einem Jahrhundert Vorreiter im Bereich Tiergesundheitsforschung und hat die Standards der Tiernahrung immer wieder neu definiert. So führte PURINA im Jahr 1926 das erste ausgewogene Alleinfuttermittel für Hunde ein. 1992 folgte kalorienreduzierte Tiernahrung mit hohem Proteingehalt. Die ersten Tiernahrungen zur Förderung der kognitiven Fähigkeiten von Hunden wurden 2010 und für Katzen im Jahr 2016 auf den Markt gebracht. Zudem führte PURINA die 9-Punkte-Bewertungsskala ein, die mittlerweile weltweit Standard für die Einschätzung des Gewichts und der Körperkondition von Haustieren ist. Der Tiernahrungshersteller setzt sich auch zukünftig dafür ein, das Bewusstsein für die Auswirkung von Ernährung auf die Gesundheit von Haustieren im Alltag zu schärfen. Auch in der Therapie chronischer Erkrankungen wie z.B. Epilepsie, Diabetes und Fettleibigkeit spielt die Zusammensetzung der Nahrung eine entscheidende Rolle.

"Es ist der richtige Zeitpunkt, um die Ernährung von Haustieren gesellschaftlich stärker zu thematisieren", erklärt Dr. Lizzie Parker, Group Director, PURINA Insitute. "Wir beobachten derzeit ein großes Interesse an der Ernährung von Menschen. Gleichzeitig sollte auch die Auswirkung von Nahrung auf die Gesundheit unserer Haustiere eine größere Rolle spielen. Seit fast einem Jahrhundert widmen sich unsere Forscher der Entdeckung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und wir sind bestrebt, unsere Ergebnisse mit der Gesellschaft zu teilen, damit Haustiere und die Menschen, die sie lieben, von dieser Arbeit profitieren können."

Das PURINA Institute wird Tierärzten wissenschaftsbasierte, benutzerfreundliche Fakten und Informationen zur Verfügung stellen, die sie bei der Beratung von Tierhaltern unterstützen.
Insbesondere wird das Institut:
-neue ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse in Schlüsselbereichen teilen (z.B. zur Gesundheit des Gehirns, der Verdauung und zur molekularen Zusammensetzung von Lebensmitteln)
-den Wissensaustausch und die Entwicklung von Innovationen erleichtern, indem Informationen zu aktuellen Trendthemen geteilt werden
-mit veterinärmedizinischen Forschern im Rahmen von wissenschaftlichen Veranstaltungen, wie dem CAN Summit, sowie Roundtables und Podiumsdiskussionen, zusammenarbeiten
-globale Initiativen zur Förderung des Veterinärwesens und zur Verbesserung der Gesundheit von Haustieren unterstützen, z.B. Sponsoring des ECVIM-CA Kongresses, des Ernährungsausschusses des Weltverbandes der Kleintierärzte (WSAVA), des One Health Kommitees und der One Care Initiative.

Wenn Sie mehr über das PURINA Institute erfahren möchten, besuchen Sie bitte: www.purinainstitute.com Firmenkontakt
Nestlé Purina PetCare
Stefanie Wehnert
Albert-Latz-Str. 6
53879 Euskirchen
040/ 30069680
info@pure-brands.de
https://www.purina.de/pins/


Pressekontakt
pure brands
Dr. Stefanie Wehnert
Pickhuben 4
20457 Hamburg
040/ 30069680
info@pure-brands.de
http://www.pure-brands.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Wehnert (Tel.: 040/ 30069680), verantwortlich.


Keywords: Eröffnung

Pressemitteilungstext: 678 Wörter, 5512 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Nestlé Purina PetCare


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nestlé Purina PetCare lesen:

Nestlé Purina PetCare | 14.06.2017

Neu: Hochwertige Hundenahrung aus natürlichen Zutaten ohne künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe

Nur neun natürliche Zutaten? Hört sich einfach an, aber es steckt viel dahinter! Das innovative Hundefutter BEYOND ist ab Ende Juli dieses Jahres erhältlich. Jede der drei Varietäten ("Reich an Huhn mit Vollkorngerste", "Reich an Lamm mit Vollkor...