Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DGWA - Finest Financial Engineering |

DGWA – Update European Lithium

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



DGWA - UPDATE EUROPEAN LITHIUM

- EUROPEAN LITHIUM verlegt Firmensitz nach Wolfsberg
- EUROPEAN LITHIUM plant Spin Off der Österreichischen Gesellschaft an seine bestehenden Aktionäre
- EUROPEAN LITHIUM plant, diese Österreichische Gesellschaft parallel zum Spin Off am PRIME MARKET der Wiener Börse zu listen
- EUROPEAN LITHIUM nimmt an der Erste Group Investor Conference am 08. und 09. Oktober 2018 teil
- EUROPEAN LITHIUM mandatiert führende Wiener Kapitalmarktkommunikationsagentur

Perth/Wolfsberg, 10.09.2018: Die in Australien (ASX: EUR), Wien (VSX: ELI) und Frankfurt (FSE: PF8) notierte EUROPEAN LITHIUM LIMITED (European Lithium) hat in der heutigen AD HOC Meldung über die Verlegung des Firmensitzes nach Wolfsberg (Kärnten), den Spin Off der Österreichischen Tochtergesellschaft (welche das Lithium Projekt hält) und das parallele Listing dieser Gesellschaft am PRIME MARKET der Wiener Börse berichtet. Darüber hinaus intensiviert European Lithium seine Kapitalmarktaktivitäten im deutschsprachigen Europa und spricht zukünftig vor allem institutionelle Investoren an.

Die Pläne der Sitzverlegung und Erstnotiz in Österreich wurden bereits mehrfach kommuniziert, trotzdem stellt dieser für ein Rohstoffunternehmen bisher einmaliger Schritt einen Meilenstein in der Entwicklung der Gesellschaft da. European Lithium setzt mit den verschiedenen Maßnahmen ein klares Zeichen am Kapitalmarkt und rückt ins Investmentuniversum zahlreicher vor allem institutioneller Investoren.

Die European Lithium Aktie findet aufgrund der Lage ihres Projektes in Europa kaum noch Aufmerksamkeit in Australien, umgekehrt ist die Gesellschaft in Europa wohl der bekannteste und bei Retail-Investoren meist gehandelte und diskutierte Wert, diese Gruppe hält ca. 60% aller Aktien.

Europäische institutionelle Investoren haben European Lithium bisher kaum beachtet, da die Gesellschaft für die hier üblichen Investment-Strategien noch zu explorationslastig war oder die Portfolios schlicht nicht in Werte außerhalb Europas investieren dürfen.

Mit der gesicherten Finanzierung der endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS) zum einen, und dem zu erwartenden Umzug nach Österreich inkl. Primärlisting in Wien zum anderen, rückt die Gesellschaft in den Fokus zahlreicher neuer Anlegergruppen in Europa. Rohstoffe an sich, aber Batteriemetalle im Besonderen sind inzwischen (wieder) Teil vieler Investmentansätze und z.B. auch die zu erwartende Indexzugehörigkeit (European Lithium wäre bereits jetzt unter den 40 größten Unternehmen an der Wiener Börse), wird das Interesse an der Aktie erheblich steigern.

Hinzu kommt, dass die Unternehmens- und Kapitalmarktkultur in Rohstoff lastigen Märkten wie Australien und Kanada, auch wegen vieler für die Anleger sehr schmerzhafter Beispiele, ein K.O. Kriterium für zahlreiche Investoren war und ist.

European Lithium wird mit dem Umzug und dem Wiener Primärlisting zu einer echten Europäischen Gesellschaft und wird die somit alle üblichen Vorstellungen bzw. Pflichten bzgl. Bilanzierung, Transparenz, Corporate Governance usw. erfüllen.

Die Gesellschaft verfügt bereits jetzt über eine der wohl transparentesten und direktesten Kommunikationsstrategien vergleichbarer Unternehmen weltweit, zukünftig wird dies darüber hinaus im Rahmen der für viele Investoren nötigen Europäischen Kapitalmarktvorgaben geschehen.

Weiterhin hat European Lithium für die Umsetzung dieser Schritte namhafte Kanzleien, WPs und Banken mandatiert, welche das Geschäftsmodel der Gesellschaft natürlich geprüft und für valide halten. Ebenfalls ein gutes Zeichen für viele Investoren.

Die Erste Group Bank (Österreichs größte Bank) veranstaltet Anfang Oktober ihre alljährliche Österreich-Konferenz (die größte ihrer Art) mit ausgewählten österreichischen Unternehmen und zahlreichen Investoren aus der ganzen Welt, an der European Lithium teilnehmen wird.

Um den Bedürfnissen des institutionellen Kapitalmarktes gerecht zu werden, hat die Gesellschaft zudem die Wiener Metrum Communications GmbH, eine der führenden Kapitalmarktkommunikationsgesellschaften Österreichs mandatiert.


DGWA GmbH
Kaiserhofstraße 13
D-60313 Frankfurt am Main
info@dgwa.org

DISCLAIMER:

Die Inhalte der DGW Analyseberichte werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die DGWA GmbH ubernimmt jedoch keine Gewahr fur die Richtigkeit, Vollstandigkeit und Aktualitat der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keinster Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Analysen erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Angebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Osterreich. Die Informationen richten sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Grunden unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. DGWA GmbH ubernimmt keine Zusicherung und Gewahr dafur, dass sich diese Analysen oder die auf in enthaltenen Informationen in Ubereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Osterreich befindet.

Gegenstand von publizierten Finanzanalysen konnen Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung mussen Anleger oft mit einer hohen Volatilitat bzw. niedrigen Marktliquiditat rechnen.

Gegenstand von publizierten Finanzanalysen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb fur unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere fur alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer uberwachten Borse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ahnliches gilt fur die Aktien, die an der Australischen Borse (ASX), an kanadischen Borsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Borse, gehandelt werden. Die von uns analysierten Aktien werden haufig auf einem dieser Markte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der hochsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Moglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilitat und der Moglichkeit eingeschrankter Handelbarkeit und insbesondere Veraußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenuber.

Publizierte Finanzanalysen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsaußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhaltnissen zum Zeitpunkt der Veroffentlichung des Dokuments. Eine Einschatzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankundigung andern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung fur vertrauenswurdig und zuverlassig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Research-Dokumente / Berichte ubernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie fur die Richtigkeit, Vollstandigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. fur Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben konnten. Haftungsanspruche gegen die DGWA GmbH bzw. den Autor, welche sich auf Schaden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsatzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsatzliches oder grob fahrlassiges Verhalten des Autors bzw. der DGWA GmbH vor. Insbesondere ubernimmt die DGWA GmbH keine Garantie dafur, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mogliche zukunftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veroffentlichung noch die in ihr enthaltenden Informationen die Grundlage fur einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Die DGWA GmbH ubernimmt keine Haftung fur bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschatzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen, Markteinschatzungen und Wertpapieranalysen, die DGWA GmbH in ihren Analysen veroffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot fur die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausfuhrungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber fur vertrauenswurdig erachtet.

Obwohl die in den Analysen, Veroffentlichungen und Markteinschatzungen enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, ubernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung fur Fehler, Versaumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso fur alle von unseren Gesprachspartnern in den Interviews geaußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen. Bevor der Kunde Investmententscheidungen trifft, sollte er sich sorgfaltig uber die Chancen und Risiken des Investments informiert haben. Aus einer positiven Wertentwicklung eines Finanzprodukts in der Vergangenheit kann keinesfalls auf zukunftige Wertentwicklungen geschlossen werden. Der Leser wird nachdrucklich aufgefordert, alle Informationen und Behauptungen selbst zu uberprufen. Eine Anlage in die von uns vorgestellten, teilweise hochspekulativen Aktien sollte nicht vorgenommen werden, ohne vorher die neuesten Bilanzen, Vermogensberichte und Presseerklarungen des Unternehmens einzusehen.

Offenlegung der Interessen:

Grundsatzlicher Hinweis auf mogliche Interessenskonflikte gemaß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europaischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 uber Marktmissbrauch - Marktmissbrauchsverordnung:

Die DGWA GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens konnen jederzeit eigene Geschafte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veraußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso fur Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen konnen unter Umstanden den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die in den DGWA GmbH Analysen veroffentlichte Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmensprasentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte third parties) bezahlt. Zu den third parties zahlen z.B. Investor Relations, Public Relations, Broker oder Investoren. Die DGWA GmbH konnte teilweise direkt oder indirekt fur die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und fur andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter third parties mit einer Aufwandsentschadigung entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmannischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezuglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen.

IMPRESSUM: siehe www.dgwa.org



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, DGWA - Finest Financial Engineering, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1393 Wörter, 11126 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DGWA - Finest Financial Engineering lesen:

DGWA - Finest Financial Engineering | 08.07.2019

DGWA Corporate Update Juli 2019: Etienne du Plessis wird Area Manager Afrika


Ausbau der Kooperation mit Studenten der TU Bergakademie Freiberg Frankfurt am Main, 06.07.2019: Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH (DGWA) baut ihre Aktivitäten im Geschäftsbereich Rohstoffe aus. Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Bedeutung des Rohstoffsektors, sowohl an den Kapitalmärkten als auch in der Industrie, expandiert die DGWA in den afrikanischen Markt und ...
DGWA - Finest Financial Engineering | 01.03.2019

PDAC - Toronto 2019: DGWA - MADE IN GERMANY Booth


PDAC - Toronto 2019: DGWA - MADE IN GERMANY Booth Am Sonntag startet in Toronto die 87. PDAC, die weltweit größte Messe für Explorations- und Bergbauunternehmen. Die DGWA ist zum vierten Mal in Folge und einmal mehr als einziges deutsches Kapitalmarktberatungsunternehmen auf dem Made in Germany (https://pdac.german-pavilion.com/en/exhibitors/76741/) Stand vertreten. Made in Germany ist die ...
DGWA - Finest Financial Engineering | 21.12.2018

DGWA zu Cape Lambert Resources Limited: Update Tailings Projekt Kipushi


Frankfurt am Main, 21/12/18: Cape Lambert Resources Limited Update Tailings Projekt Kipushi Die DGWA (Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH) informiert über die Fortschritte beim Kobalt- Kupfer-Tailings-Projekt Kipushi (Kipushi-Projekt) in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) von Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE, FRA: HM5). Anfang Oktober 2018 absolvierte die mit den ...