Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kaneh Bosm BioTechnology Inc. |

International Cannabis begrüßt Legalisierung von Cannabis in Südafrika

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


International Cannabis begrüßt Legalisierung von Cannabis in Südafrika

Vancouver, British Columbia, 20. September 2018 - ICC International Cannabis Corp. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) )(ICC oder das Unternehmen) begrüßt die jüngste Entscheidung Südafrikas hinsichtlich der Legalisierung des Cannabiskonsums. Am 18. September beschloss das südafrikanische Verfassungsgericht einstimmig, den Konsum von Cannabis durch Erwachsene und den Anbau von Cannabis für den Privatkonsum zu legalisieren. Es wird erwartet, dass das südafrikanische Parlament die Gesetze, welche Cannabis kriminalisieren, im Anschluss an die Entscheidung des Verfassungsgerichts in den kommenden Monaten ändern wird.

ICC verfügt über Vereinbarungen hinsichtlich der Belieferung von über 2.800 eigenständigen Apotheken und Betriebsapotheken in ganz Südafrika mit Cannabisprodukten (siehe ICC-Pressemeldung vom 16. August 2018). Das südafrikanische Vertriebsnetz von ICC wird durch die Lizenzen des Unternehmens für Aufzucht, Produktion, Vertrieb, Transport, Forschung sowie den Import und Export von Cannabis im Königreich Lesotho ergänzt. Das Unternehmen gab vor Kurzem bekannt, dass die Firma Volare, ein auf Infrastruktur und Erschließungen spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Sitz in Lesotho, unter Vertrag genommen wurde. Volare wird die Erschließungsanstrengungen des Unternehmens vor Ort unterstützen (siehe ICC-Pressemeldung vom 12. September 2018). 2017 erteilte Lesotho als erstes afrikanisches Land Lizenzen für medizinische Cannabisbetriebstätigkeiten.

Das Königreich Lesotho ist eine Enklave in Südafrika und wird als Aufzucht- und Produktionszentrum für die 2.800 südafrikanischen Apotheken dienen, die ICC beliefern wird. Südafrika und Lesotho sind beide Mitglieder der South African Customs Union (SACU), die auf den Erhalt des freien Warenaustausches zwischen den Mitgliedsstaaten abzielt. Lesotho hat auch zahlreiche internationale Handelsabkommen unterzeichnet, die den ungehinderten Export von Cannabisprodukten in verschiedene Länder weltweit ermöglichen.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer und Director von ICC, sagte: ICC begrüßt die progressive Entscheidung Südafrikas, den Cannabiskonsum durch Erwachsene und den Privatanbau zu legalisieren. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um durch seine Vertriebsinfrastruktur in Südafrika und seine Aufzucht- und Exportlizenzen in Lesotho von dieser Entwicklung bei den Cannabisrichtlinien Südafrikas zu profitieren.

Lesotho wird erwartungsgemäß als Etappenziel für den Zugang zu größeren afrikanischen Märkten dienen, darunter das Nachbarland Südafrika mit einer Bevölkerung von mehr als 55 Millionen Menschen. Lesotho eignet sich dank seiner fruchtbaren Böden, des idealen Klimas, der qualifizierten landwirtschaftlichen Arbeitskräfte, der niedrigen Arbeitskosten und des Zugangs zu entscheidender Infrastruktur sehr gut für den Cannabisanbau.

Für das Board of Directors von ICC International Cannabis Corp.

Michael Martinz

Michael Martinz
President, Director
info@intlcannabiscorp.com

810 - 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen:

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter gekennzeichnet wie planen, fortsetzen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, antizipieren, einschätzen, können, werden, potenziell, vorgeschlagen und andere ähnliche Wörter oder Informationen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Diese Informationen sind nur Vorhersagen. Verschiedene Annahmen wurden bei der Erstellung der Schlussfolgerungen oder Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen dieser Pressemitteilung enthalten sind, zugrunde gelegt. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kaneh Bosm BioTechnology Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 677 Wörter, 5792 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kaneh Bosm BioTechnology Inc. lesen:

Kaneh Bosm BioTechnology Inc. | 19.09.2018

ICC International gibt Stichtag für Namensänderung bekannt

ICC International gibt Stichtag für Namensänderung bekannt VANCOUVER, British Columbia, 19. September 2018 -- ICC International Cannabis Corp. (vormals Kaneh Bosm BioTechnology Inc.) (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF)(das Unternehmen) freut sich, i...
Kaneh Bosm BioTechnology Inc. | 17.09.2018

Korrektur: Auxly Cannabis Group und Kaneh Bosm Biotechnology Inc. kündigen ein strategisches Investment und eine Partnerschaft sowie Namensänderung von KBB zu ICC International Cannabis Corp. an

Auxly Cannabis Group und Kaneh Bosm Biotechnology Inc. kündigen ein strategisches Investment und eine Partnerschaft sowie Namensänderung von KBB zu ICC International Cannabis Corp. an Vancouver, British Columbia, 17. September 2018 - Auxly Cannabi...
Kaneh Bosm BioTechnology Inc. | 17.09.2018

Auxly Cannabis Group und Kaneh Bosm Biotechnology Inc. kündigen eine strategisches Investment und Partnerschaft sowie Namensänderung von KBB zu ICC International Cannabis Corp. an

Auxly Cannabis Group und Kaneh Bosm Biotechnology Inc. kündigen eine strategisches Investment und Partnerschaft sowie Namensänderung von KBB zu ICC International Cannabis Corp. an Vancouver, British Columbia, 17. September 2018 - Auxly Cannabis Gr...