Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Natuer Events |

Neu bei Natur Events

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schneeschuhtour im Allgäu Exklusiv für Ihr Unternehmen


Wir von Natur Events – Ihrer Eventagentur in Frankfurt

bieten Trainings für gestalterische Personalentwicklung (Managementtraining), zielgerichtete Mitarbeiterführung, innovatives Teambuilding, begeisternde Mitarbeitermotivation, aktives Kommunikationstraining, modernes Vertriebstraining und Neukundengewinnung an.

Unsere Erfahrung aus vielen Trainings hat gezeigt:

Nichts bringt Menschen mehr zusammen als positive Emotionen, gemeinsam gemeisterte Herausforderungen und gelebtes Vertrauen!

Mit unserer Leidenschaft für Mensch und Natur gestalten wir von Natur Events – Ihrer Eventagentur Frankfurt – originelle Firmenevents, einen fantasievollen Betriebsausflug, ein einfallsreiches Teamevent, Ihr unvergessliches Firmenjubiläum, spannende Incentive in Frankfurt, Deutschland und Europa! Wir sorgen für Abenteuer, die bewegen und Begegnungen, die prägen!

Wir freuen uns darauf, auch Sie zu begeistern!



Schneeschuhtour im Allgäu Exklusiv für Ihr Unternehmen

2-Tage Große Hörnertour

Die Große Hörnertour ist schon seit Beginn des Skitourismus ein absoluter Klassiker im Allgäu. Wir begehen diese grandiose Panoramatour hoch über dem Illertal mit den Schneeschuhen. Eine ideale Tour für Einsteiger und alle, die gemütlich die verschneite Allgäuer Winterlandschaft durchstreifen wollen. Wir übernachten im gemütlichen Berghaus Schwaben.

Termine

03.01. - 04.01.2019

Donnerstag - Freitag

980401

19.01. - 20.01.2019

Samstag - Sonntag

980402

23.02. - 24.02.2019

Samstag - Sonntag

980403

07.03. - 08.03.2019

Donnerstag - Freitag

Treffpunkt

09:30 Uhr Oberstdorf

Ende der Tour

ca. 15:00 Uhr

Schwierigkeit Technik

Sportlichkeit und Trittsicherheit beim Bergwandern sind Voraussetzung. Bei diesen Touren läßt sich das Schneeschuhgehen gut erlernen.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 4 Std. und bis max. 500 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer

2 Tage

Gruppe

ab 5 bis max. 10 Personen

Technik

 

Ausdauer

 

 

 

1. Tag: Riedbergerhorn und Ochsenkopf, Berghaus Schwaben

↑ 400 m ↓ 300 m 4 Std.

Treffpunkt an der Alpinschule. Nach der Materialausgabe und einem kurzen Ausrüstungscheck fahren wir zur Passhöhe des Riedbergpass. Hier beginnt unsere Tour. Gemütlich erreichen wir den Gratrücken, der zum Gipfel des Riedbergerhorns, 1787 m, führt. Nach einem kurzen Abstieg Richtung Osten biegen wir nach links ab und erreichen das Berghaus Schwaben. Nach einer Pause können wir noch den Ochsenkopf, 1662 m besteigen. Übernachtung auf dem Berghaus Schwaben, 1500 m.

2. Tag: Weiherkopf, Rangiswangerhorn, Sigiswangerhorn, Ofterschwangerhorn

↑ 430 m ↓ 1100 m 5 Std.

Heute überschreiten wir in stetigem Auf- und Ab noch mehr „Hörner“: Über den wunderschönen Bolgengrat erreichen wir den Weiherkopf, 1665 m. Weiter geht es über das Rangiswangerhorn, 1616 m, zum Sigiswangerhorn, 1527 m, bis zum Ofterschwangerhorn, 1406 m. Hier angelangt erwartet uns nur wenige Höhenmeter tiefer die Weltcup-Hütte im Skigebiet Ofterschwang und lädt zur Einkehr ein. Hier haben wir die Wahl, mit der Bahn ins Tal zu fahren oder die letzten Höhenmeter ebenfalls zu Fuß zu bewältigen.

Leistungen

  • Bergführer
  • 1 x ÜN/HP
  • Leihausrüstung
  • Sicherheitsausrüstung

Zusatzkosten

ggf. Transfers
weitere Mahlzeiten und Getränke

Parken
Trinkgelder

Hinweis

Die Fahrt zum Ausgangspunkt organisieren wir in Fahrgemeinschaften. Sollten nicht genügend Fahrzeuge verfügbar sein organisieren wir einen Transfer, die Kosten werden unter den Teilnehmern aufgeteilt!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Trollmann (Tel.: +0049 61459329940), verantwortlich.


Keywords: Teambildung, Outdoor, Teamevents,

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 4070 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema