Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
M + B Lasertechnik GmbH |

Spielend einfache Inventarisierung mit Hochleistungsetiketten und Schildern von M+B Lasertechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Für alle bilanzierenden Unternehmen steht zum Jahresende die Bestandsaufnahme des Anlagevermögens an. Dies erfordert eine effektive Kennzeichnung aller entsprechenden Objekte. Mit seinen Laser-gravierten Spezialetiketten und Schildern unterstützt M+B...

Lüneburg, 26.09.2018 (PresseBox) - Für alle bilanzierenden Unternehmen steht zum Jahresende die Bestandsaufnahme des Anlagevermögens an. Dies erfordert eine effektive Kennzeichnung aller entsprechenden Objekte. Mit seinen Laser-gravierten Spezialetiketten und Schildern unterstützt M+B Lasertechnik seine Kunden dabei, ihre Bestände – im Innen- und Außenbereich – schnell und kostengünstig zu kennzeichnen und sie gleichzeitig vor Diebstahl und Manipulation zu schützen.

Ob Etikett oder Schild – der Laser bietet maximale Flexibilität bei der Gestaltung. Fortlaufende Nummerierungen, Barcodes, QR-Codes, Logos können ganz nach Kundenwunsch realisiert werden. Die Übernahme von Nummernlisten aus Kundendateien, Erweiterungen, Ergänzungen oder Einzelanfertigungen sind gänzlich unproblematisch. Größe und Form der Etiketten sind frei wählbar, da das Schneiden der Kontur aus dem Rohmaterial in einem Arbeitsgang mit der Beschriftung erfolgt. Auch Blanko-Felder zur nachträglichen manuellen Beschriftung können integriert und zusätzlich mit einer transparenten Schutzfolie überklebt werden. Verschiedene Farbkombinationen sind erhältlich.

Das Etikettenmaterial – eine zweischichtige Acrylatfolie – hat sich seit Jahrzehnten in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen bewährt. Die Beschriftung kann weder verblassen noch verwischen, sie ist witterungsfest, abriebfest, Säure- und Hitzebeständig. Einmal verklebt, hält das Etikett dauerhaft, auch auf problematischen Untergründen. Da es selbstzerstörend ist, könnte es höchstens in winzigen Bruchteilen abgelöst werden – ein schnelles Entfernen oder Umetikettieren ist somit ausgeschlossen.

‚Unsere Kunden wissen die komfortable und manipulationssichere Kennzeichnung ihres Anlagevermögens sehr zu schätzen‘ erklärt M+B-Geschäftsführer Klaus-Jürgen Buss. ‚Neben der Vereinfachung der jährlichen Inventur spielt auch der im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren deutlich günstigere Kosten-Faktor eine große Rolle bei der Entscheidung für den Einsatz der gelaserten Etiketten‘.

Eigentumssicherung inklusive

Aber nicht nur den Anforderungen der Bestandsverwaltung und Inventarisierung genügen die belaserten Etiketten. Sie entsprechen auch behördlichen Vorgaben für Kennzeichnungen in der Automobil-Industrie, wo als Ersatz für die früher eingesetzten Aluminiumschilder heute die robusten Laser-Etiketten zugelassen sind.

Ein weiterer Vorteil einer eindeutigen Produktkennzeichnung ist darüber hinaus die Eigentumssicherung. So können z. B. PCs, Notebooks und andere Hardwarekomponenten wirksam vor immer öfter vorkommendem Austausch gegen minderwertigere Geräte geschützt werden. Auch Firmen, die beispielsweise auf Großbaustellen im Einsatz sind, schützen mittels ruck zuck aufgebrachter Etiketten ihre Werkzeuge und Maschinen vor – versehentlichem oder absichtlichem -Vertauschen.

Caterer, Messebauer und Veranstalter versehen ihr Equipment mit auffälligen Etiketten, so dass nach Veranstaltungsende die komplette Ausrüstung zweifelsfrei ihrem Besitzer zugeordnet und wieder mit zurückgenommen werden kann.

Überall dort, wo Dinge, wie z. B. Fahrräder, gewerblich verliehen werden, macht es Sinn, diese Objekte eindeutig zu kennzeichnen. Die Anbringung eines Barcode-Etiketts erleichtert das schnelle Aus- und wieder Einbuchen der Leih- oder Mietobjekte sowie die Kontrolle der Bestände auf einen Blick.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3492 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema