Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sixty North Gold Mining Ltd. |

Sixty North Gold vollendet Schürfprogramm in vier Zielgebieten und legt bis zu 22 Meter breite mineralisierte Scherzonen frei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sixty North Gold vollendet Schürfprogramm in vier Zielgebieten und legt bis zu 22 Meter breite mineralisierte Scherzonen frei

VANCOUVER, British Columbia, Kanada, 27. September 2018.

Sixty North Gold Mining Ltd. (das Unternehmen oder Sixty North Gold) - (CSE:SXTY, Frankfurt:2F4, OTCQB:SXNTF) freut sich bekannt zu geben, dass in fünf Gebieten Grabungen über insgesamt 164 Meter abgeschlossen wurden. Das Unternehmen hat die einhundertvierundvierzig (144) gesammelten gemischten Splitterproben bereits zur Analyse weitergereicht und rechnet innerhalb der nächsten sechs Wochen mit den Ergebnissen. Bei dieser Prospektion wurden Scherzonen des 3.300 Meter langen West Mafic Trends (WMT) untersucht, über dessen Länge 223 Stich- und Splitterproben mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 2,78 g/t genommen wurden. In siebenundsiebzig (77) dieser Proben (35 %) wurde höhere Gehalte als 1 g/t Gold festgestellt. Der Leser sei darauf hingewiesen, dass Stichproben generell selektiven Charakter haben und keinen Rückschluss auf die Mineralisierung und die allgemeine Geologie des Konzessionsgebiets zulassen. Verschiedene Abschnitte dieses Trends wurden bei Grabungen in vier Zonen untersucht.

61 Stichproben, die an einem vom WMT abfallenden Ausläufers entlang eines diskontinuierlich freiliegenden Segments entnommen wurden, ergaben außerdem einen durchschnittlichen Goldgehalt von 2,35 g/t, wobei 14 Proben (23 %) mehr als 1 g/t Gold aufwiesen. Mehrere Abschnitte dieses Trends wurden durch Grabungen in der Zone 6850 beprobt.

Die beprobten Gräben legten Scherzonen frei, in denen Gruppen zuvor entnommener Stichproben bereits vielversprechende Werte ergeben hatten. Die mineralisierten und alterierten Formationen bestehen aus Quarz mit Karbonat und sulfidhaltigem Schiefer und unterschiedlich ausgeprägten, häufig ausgedehnten Kaliumalterierungen. In den Zonen 5564, 6447, 6545 und 6645 fand man bis zu 15 Meter breite, mineralisierte Abschnitte mit Scherzonen, deren Breite zusammengenommen insgesamt 60 Meter betrug. In der Zone 6850 traten Abschnitte des Ausläufers des WMT an die Oberfläche, wo über Breiten von 22 Metern stark mineralisierte Gesteinsproben in zwei Gräben entnommen wurden. In Zone 5564 untersuchte man einen Abschnitt des WMT in erweiterten Gräben, die zuvor gemischte Gesteinsproben geliefert hatten: 7,22 g/t Gold über 6,0 Meter in Graben Nr. 4, 6,17 g/t Gold über 1,9 Meter in Graben Nr. 5, 0,44 g/t Gold über 5,05 Meter in Graben Nr. 6 und 3,73 g/t Gold über 0,75 Meter in Graben Nr. 8.

Tabelle 1. Lage und Länge des Grabens
Zone Trend Graben Länge
6447 WMT 253 7,8
6447 WMT 257 18,0
6447 WMT 265 18,0
6447 WMT 242 8,0
6545 WMT 230 10,6
6545 WMT 227 3,6
6545 WMT 224 10,3
6645 WMT 222 13,6
6850 WMT Ausl316 16,7
äufer

6850 WMT Ausl313 26,9
äufer

6850 WMT Ausl475 15,3
äufer

5564 WMT WXY Gr. 10,0
Nr. 6
Erweit
erung

5564 WMT WXY Gr. 5,1
Nr. 8
Erweit
erung

Teilsumme 163,9

John Campbell, Chairman von Sixty North Gold, berichtet: Die Grabungen konzentrierten sich auf stark mineralisierte Abschnitte der sich lateral ausdehnenden, frei liegenden Scherzonen an den Rändern weitflächiger, von Deckschichten überlagerter Gebiete. Das Gestein, das diese Zonen beherbergt, ähnelt den Formationen der Goldlagerstätten in Yellowknife (mit einer damaligen Fördermenge von 14 Millionen Unzen Gold). Der Leser sei darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung, in der das Goldvorkommen in Yellowknife lagerte, nicht als repräsentativ für die Mineralisierung im Konzessionsgebiet Mon angesehen werden kann.

Herr Campbell ergänzte: New Discovery Mines berichtet, im Konzessionsgebiet Mon eine der erfolgreichsten Prospektionen seines gesamten zwanzigjährigen Bestehens abgeschlossen zu haben. Herr Dr. D.R. Webb, Ph.D., P.Geol., P.Eng., Director von New Discovery Mines, kann auf mehr als 35 Jahre Erfahrung in Yellowknife zurückblicken und ist begeistert über die Parallelen zu den großen, in Scherzonen lagernden Goldvorkommen in Yellowknife. Dort treten die Ausbisse der Goldmineralisierungen auf Bergrücken entlang langgestreckter Täler auf, die sich bei späterer stellenweiser Erkundung als rezessiv verwitterte Systeme der Giant- oder Con-Scherzone herausstellten.

Es stehen weitere Probenergebnisse aus, die nach Abschluss der Untersuchungen und Bestätigung durch den Sachverständigen veröffentlicht werden.

Tabelle 2. Grundlegende Statistiken für alle erwähnten Proben.
Feld WMT AuslWMT
äufer Au ppb

Au ppb
Anzahl der 61 223
Proben

Minimum 0,10 0,00
Maximum 58.315,646.488,3
Mittel 2.347,1 2.776,4
Median 61,1 218,2

Alle Gesteinsschürfproben wurden von Hand gesammelt und mit GPS-Handgeräten lokalisiert. Die Splitterproben wurden mit Maßband lokalisiert, verpackt und etikettiert, wobei man alle sieben bis zehn Proben zertifizierte Leer- und Standardproben eingefügt hat. Sie wurden versiegelt an Bureau Veritas in Yellowknife gesendet und dort in den nach ISO/IEC 17025:2005 und ISO 9001:2015 zertifizierten Labors dieser Firma in Vancouver aufbereitet. Bureau Veritas ist ein unabhängiger Auftragnehmer des Unternehmens. Alle Proben wurden nach dem Verfahren PRP 70-250 gebrochen und pulverisiert sowie mittels ICP-MS unter Anwendung von AQ251 auf 53 Elemente analysiert und mit Dokimasie auf Gold untersucht (FAA 330), wobei man alle Proben mit Goldwerten über dem Grenzwert zur Analyse einer Brandprobe (FAA 550) unterzogen hat. Das Labor führt bei jeder 15. bis 25. Probe außerdem doppelte und wiederholte Analysen durch und fügt interne Leer- und Standardproben hinzu, über die das Unternehmen unterrichtet wird.

Dr. D.R. Webb, Ph.D., P.Geol., P.Eng. zeichnet als Qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift NI 43-101 für diese Meldung verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Meldung geprüft und freigegeben.

Über das Unternehmen
Das Unternehmen beschäftigt sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionen. Sein Hauptziel ist die Exploration von Goldvorkommen im Goldkonzessionsgebiet Mon, 40 km nördlich von Yellowknife (Nordwest-Territorien/NWT). Das Goldkonzessionsgebiet Mon besteht aus 11 aneinander grenzenden Bergbau-Pachtkonzessionen und 3 Rohstoff-Claims, die zusammen eine Gesamtfläche von insgesamt 1.536,92 Acres abdecken und sich in der Bergbauregion South MacKenzie (NWT) befinden. Weitere Informationen finden sie im Prospekt des Unternehmens, datiert mit 19. Januar 2018, der auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Firmenprofil veröffentlicht wurde.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
John Campbell
____________________________________
John Campbell
Chairman, CFO und Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:
John Campbell, 604-961-0175
E-Mail: jcambell.capital@gmail.com
Webseite: www.sixtynorthgold.com

Aussagen über die zukünftigen Erwartungen des Unternehmens sowie sämtliche anderen Aussagen in dieser Pressemeldung, bei denen es sich um keine historischen Tatsachen handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf zahlreichen Vermutungen und unterliegen bekannten sowie unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren - darunter auch Risiken, wie sie für die Exploration und Erschließung von Rohstoffen typisch sind -, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von den geplanten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für das Unternehmen gelten, sind im Prospekt des Unternehmens, datiert mit 19. Januar 2018, enthalten, das auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Firmenprofil veröffentlicht wurde.

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMELDUNG WEDER GENEHMIGT NOCH MISSBILLIGT.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sixty North Gold Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1431 Wörter, 8883 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sixty North Gold Mining Ltd. lesen:

Sixty North Gold Mining Ltd. | 10.09.2018

Sixty North Gold gibt Fortschritte in seinem Grabungsprogramm bekannt und erhält von der Regierung der kanadischen Nordwest-Territorien eine Zuwendung aus dem „Mining Incentive Program“

Sixty North Gold gibt Fortschritte in seinem Grabungsprogramm bekannt und erhält von der Regierung der kanadischen Nordwest-Territorien eine Zuwendung aus dem Mining Incentive Program VANCOUVER, British Columbia, 10. September 2018 (Newsfile Corp....
Sixty North Gold Mining Ltd. | 04.09.2018

Sixty North Gold Mining Ltd. beginnt Grabenprogramm

Sixty North Gold Mining Ltd. beginnt Grabenprogramm Vancouver, British Columbia, Kanada, 4. September 2018 Sixty North Gold Mining Ltd. (das Unternehmen oder Sixty North Gold) - (CSE:SXTY, Frankfurt:2F4, OTCQB:SXNTF) gibt bekannt, dass es Mitarbei...
Sixty North Gold Mining Ltd. | 29.08.2018

Anschließende Probennahmen von Sixty North Gold liefern Schürfproben mit bis zu 52,4 g/t Au und gemischte Splitterproben mit bis zu 7,22 g/t Au auf 6,0 m

Anschließende Probennahmen von Sixty North Gold liefern Schürfproben mit bis zu 52,4 g/t Au und gemischte Splitterproben mit bis zu 7,22 g/t Au auf 6,0 m 3 mächtige Zonen mit einer in einer Scherzone enthaltenen Goldmineralisierung, die in Strukt...