Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Handelsunternehmen GIMA setzt auf OPHEO

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


initions ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"



Herrieden-Neunstetten, 02.10.2018.

Das auf Gipser- und Malerbedarf spezialisierte Handelsunternehmen GIMA hat seinen Logistikprozess durchgängig digitalisiert. Dabei gelang der Spagat zwischen deutlichen Arbeitserleichterungen für die Disponenten und einem spürbar verbesserten Kundenservice. Dahinter steht das integrierte Transportleitstand- und Telematik-System Opheo.

 

Neben der effizienten Art der Tourenplanung mit der selbst entwickelten Smart Planning Technologie überzeugte Opheo laut offizieller Miteilung durch die integrierte Telematik-App Opheo Mobile und die leichte Bedienung. 

 

 

Drei Touren zu Wahl

 

Im Zuge der Software-Einführung wurden sämtliche Lkw mit Opheo Mobile ausgerüstet. Die Lösung besteht im Wesentlichen aus einer Telematik-App, die auf handelsüblichen Android-Smartphones oder -Tablets installiert werden kann. Sobald der Fahrer seine mit Opheo erstellte Tour via Mobilfunk erhalten hat, bestätigt er dies mit einem Tastendruck und startet anschließend die Zielführung zur ersten Abladestelle. Als Navigationslösung fungiert der PTV Truck Navigator. 

 

Das vollautomatische und exakte Erfassen der Arbeits- und Pausenzeiten geschieht jetzt mit Hilfe einer Schnittstelle zu dem bei GIMA eingesetzten Fuhrparkmanagement-System TomTom WEBFLEET. Auf diese Weise werden die aktuellen Lenk- und Ruhezeitinformationen aus den Tachografen direkt an Opheo übertragen. Opheo Mobile ergänzt diese Daten um die tatsächlichen Arbeitszeiten, sodass alle Informationen für die Lohnabrechnung in digitaler Form vorliegen.

 

Durch Opheo wird zudem nicht nur die Buchhaltung bei der Lohnabrechnung entlastet. Auch die Fahrer profitieren: Einerseits wird ihnen das manuelle Erfassen der Daten erspart und andererseits gehen durch die minutengenaue Dokumentation keine Arbeitszeiten mehr verloren.

 

Die Schnittstelle zwischen Fuhrparkmanagement und Opheo bringt aber auch den Disponenten Vorteile: Die aktuellen Lenk- und Ruhezeiten stehen sofort im Dispo-Cockpit zur Verfügung und werden dort für Tourenplanung und Tagesvorausschau ausgewertet. Mit dieser integrierten Forecastingfunktion werden drohende Verspätungen frühzeitig erkannt, sodass die Disponenten noch umplanen oder den Kunden informieren können.

 

 

Automatisch avisiert

 

Zusätzlich unterstützt werden die Disponenten durch die automatisierte Avis-Funktion. Damit werden Kunden automatisch per E-Mail oder SMS über den Zeitpunkt der bevorstehenden Anlieferung informiert. Die Benachrichtigung wird ausgelöst, sobald der Lkw eine vorher definierte Entfernung zum Ziel unterschreitet. Hierzu werden die Fahrzeugpositionen aus der Telematik-App laufend an den Opheo-Server übermittelt und ausgewertet. Quelle: initions AG

 

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 395 Wörter, 3692 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 26.06.2019

SMARTbox nano für die Vernetzung im „Cloud of Things“ der Telekom


Wehrheim, 26.06.2019. SMARTbox nano, basierend auf dem Telit-Chipsatz, ist ein Low-Power m2m-Modem, das sich entweder über NB-IoT- oder TCP/IP-Verbindung mit der Telekom „Cloud of Things“ verbinden kann. Die Box selbst verfügt, je nach Applikation, über verschiedene Umgebungssensoren sowie GNSS-Standortinformationen zur Verfolgung.     Die SMARTbox nano. Bild: m2m Germany...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 25.06.2019

Für IoT-Anwendungen: Silicon Labs verkleinert neue Serie ihrer SoCs


Wehrheim, 24.06.2019. Größe ist häufig der entscheidende Faktor bei vielen IoT-Anwendungen. Mit der neuen Serie von Funk-SoCs aus dem Hause Silicon Labs, wird diesem Trend voll und ganz entsprochen. Die schlicht von Silicon Laboratories bezeichnete “Series 2” basiert auf der vorangegangenen Mighty Gecko Generation. Dabei hat sich die SoC Serie noch einmal verkleinert und präsentiert ...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 24.06.2019

Elektrifizierung von Straßen für Oberleitungs-Lkw mit Hybridantrieb


Koblenz, 20.06.2019. Kein CO2-Fußabdruck, leisere Fahrzeuge, gutes Fahrverhalten und keine Abgase: Das kontinuierliche Aufladen entlang der Elektrostraßen birgt ein enormes Potenzial für den Schwerlastverkehr.     Der Hybrid Oberleitungs-Lkw. Bild: Scania     Auf einer dicht befahrenen Autobahn nähert sich ein Hybrid-Lkw (Plug-in-Hybrid, PHEV) mit Auflieger einem längeren Streckenabschn...