Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IEP Technologies |

Neue Lösungen von IEP Technologies minimieren die Auswirkungen von Staubexplosionen in gefährdeten Anlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Rückschlagklappen leisten zuverlässigen und kostengünstigen Explosionsschutz


IEP Technologies, die Safety-Experten des HOERBIGER Konzerns und globaler Komplettanbieter von Explosionsschutzsystemen, stellen Anlagenbetreibern eine neue Lösungsoption für den Schutz von Menschen, Maschinen und Gebäuden zur Verfügung: Die selbsttätigen Rückschlagklappen IFV und IFV-M eignen sich branchenübergreifend für den Einsatz in explosionsgefährdeten Industriebetrieben. Zudem sind sie kostengünstig, zuverlässig und einfach zu installieren.



Ob Lebensmittel-, Holzverarbeitungs-, Energieerzeugungs-, Chemie-, Pharmazie- oder Kunststoffindustrie – Rückschlagklappen werden typischerweise dort benötigt, wo zwei oder mehr Prozessbehälter durch Luftkanäle miteinander verbunden sind und Explosionsgefahr besteht. Beispiele sind Entstaubungsanlagen und Zyklone. Das Funktionsprinzip: Eine im Kanal installierte Rückschlagklappe wird durch die Druckwelle einer Explosion schnell geschlossen und verhindert somit, dass die Flamme verbundene Anlagenbereiche erreicht. Das Risiko von Sekundärexplosionen und Flammenstrahlzündungen kann somit minimiert werden.

ATEX-konformer Schutz vor verheerenden Schäden

Die IFV-Rückschlagklappe entspricht der ATEX-Richtlinie und ist offiziell als Staubexplosionsschutzsystem zertifiziert. Als Zusatzfunktion bietet das Modell IFV-M eine integrierte Überwachung der Klappenstellung und der Staubansammlung im Klappengehäuse, die den Anforderungen der OSHA-Richtlinie über brennbare Stäube, NFPA 654 und NFPA 69 entspricht.

Beide Modelle verfügen über ein robustes Gehäuse aus Kohlenstoffstahl und eine strömungsoptimierte Edelstahlklappe. Im Normalbetrieb hält der Prozessluftstrom die leichte Klappe mit minimalem Druckverlust offen. Das zylindrische Gehäusedesign minimiert die Gefahr von Produktanhaftungen, während die Blattachse vollständig im Gehäuse montiert ist, um die Dichtheit zu gewährleisten. Eine aufklappbare Revisionsöffnung ermöglicht einen einfachen Zugang, unterstützt durch eine Gasfeder für Klappendurchmesser ab DN 630.

Die Rückschlagklappen von IEP Technologies sind in Größen von DN 100 bis DN 710 für die Staubklasse St 1 (KST ≤200 bar m/s) für reduzierte Explosionsdrücke (Pred) bis 1 bar erhältlich. Für St 2 Stäube (KST ≤300 bar m/s) sind sie in Größen bis DN 200 verfügbar.

 

Über IEP Technologies

IEP Technologies ist ein auf aktiven und passiven Explosionsschutz von Industrieanlagen spezialisiertes Unternehmen des HOERBIGER Konzerns. Industrielle Sicherheits- und Explosionsschutz-Lösungen von IEP Technologies schützen Menschen und Anlagen. Der HOERBIGER Konzern ist weltweit in führender Position in den Geschäftsfeldern der Kompressortechnik, Antriebstechnik und Hydraulik tätig. 7.300 Mitarbeiter erzielten 2017 einen Umsatz von 1,173 Milliarden Euro. Die Marke HOERBIGER steht für Komponenten und Serviceleistungen mit hohem Kundennutzen für Kompressoren, Industriemotoren und Turbinen, für Automobilgetriebe sowie für vielfältige Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Industrielle Sicherheits- und Explosionsschutz-Lösungen von HOERBIGER schützen Menschen und Anlagen.

 

Über HOERBIGER

HOERBIGER ist weltweit in führender Position in den Geschäftsfeldern der Kompressortechnik, Antriebstechnik und Hydraulik tätig. 7.300 Mitarbeiter erzielten 2017 einen Umsatz von 1,173 Milliarden Euro. Die Marke HOERBIGER steht für Komponenten und Serviceleistungen mit hohem Kundennutzen für Kompressoren, Industriemotoren und Turbinen, für den automobilen Antriebsstrang sowie für vielfältige Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Industrielle Sicherheits- und Explosionsschutz-Lösungen von HOERBIGER schützen Menschen und Anlagen. Wir setzen Standards.

 

www.hoerbiger.com

 

Ihr Ansprechpartner

Markus Häseli
Director of Sales – Europe
IEP Technologies GmbH
Kaiserswerther Str. 85c
40878 Ratingen, Deutschland
Tel.: +49 (0) 2102 5889 221
E-Mail: markus.haeseli@hoerbiger.com

 

Solids Dortmund
Halle 4, Stand C17

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tatiana Wiese (Tel.: +49 (0)211 882 476 39), verantwortlich.


Keywords: Explosionsschutz, IEP Technologies, Industrie, Pharma, Holz, Chemie, HOERBIGER, Sicherheit

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4956 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: IEP Technologies


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IEP Technologies lesen:

IEP Technologies | 23.05.2018

Sicherheit im Fokus: Auch 2018 minimieren effektive Technologien die Auswirkungen bei mindestens 365 Explosionen

Auch wenn in immer mehr Produktionsstätten weltweit großer Wert auf hohe Sicherheitsstandards gelegt wird, zeigt der Trend der vergangenen zehn Jahre, wie groß die finanziellen Belastungen durch Brände und Explosionen sind: Mit 4,6 Milliarden US-...