Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH |

Mit Yale Smart Home CCTV-Sets alles im Blick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vertrauen ist gut, Kontrolle noch besser – zumindest, wenn es um die Sicherheit des eigenen Zuhauses geht. Mit den neuen Außenkameras von Yale sind Hausherren potenziellen Einbrechern schon früh auf der Spur und das auch von unterwegs. Die Kameras sind...

Berlin, 11.10.2018 (PresseBox) - Vertrauen ist gut, Kontrolle noch besser – zumindest, wenn es um die Sicherheit des eigenen Zuhauses geht. Mit den neuen Außenkameras von Yale sind Hausherren potenziellen Einbrechern schon früh auf der Spur und das auch von unterwegs. Die Kameras sind Teil der neuen Videoüberwachungsanlagen. Via Tablet oder Smartphone ermöglichen sie, aus der Ferne einen prüfenden Blick nach Hause zu werfen. Yale, eine Marke von ASSA ABLOY, baut mit dem außen wachenden System sein Smart Living Programm weiter aus.

Zwei Netzwerkameras beziehungsweise Internet Protocol (IP) Cameras für den Innenraum zählen bereits zum Smart Living Sortiment von Yale. Um das eigene Zuhause noch sicherer zu machen, sind oft auch Außenkameras notwendig. Nur so können Einbrecher entdeckt werden, bevor sie inmitten der eigenen vier Wände stehen und alles plündern. Yale bietet hierfür sowohl eine kabelgebundene als auch eine drahtlose WiFi-Lösung. In Kombination mit einem digitalen Videorekorder (DVR) oder einem Netzwerk-Videorekorder (NVR) sowie der aktualisierten View-App bilden die Außenkameras die neuen CCTV-Sets. CCTV ist die englische Abkürzung für Closed Circuit Television. In Deutsch werden damit Überwachungskamerasysteme bezeichnet. 

Robust und sicher

Beatrice Schulze, Business Development Managerin für Yale DACH, erklärt: „Yale investiert fortlaufend in das Smart Living Sortiment, denn der Wunsch nach vernetzter Haussicherheit wächst. Die neuen Smart Home CCTV-Sets zeigen sehr gut, wie wir bei unseren Produkten kontinuierlich Innovationsarbeit leisten, um unseren Kunden Lösungen zu bieten, die wirklich ihrem Bedarf entsprechen.

Die Kameras im neuen CCTV-Sortiment sind robuster und ihre Bilder können einfacher als je zuvor abgerufen werden. Da sich auch WiFi-Kameras einbinden lassen, müssen dazu im Haus keine Kabel verlegt werden.“

Die passwortgeschützten Sets inkludieren wahlweise zwei oder vier Außenkameras. Sowohl die kabelgebundene, als auch die drahtlose Version sind schnell installiert. Aufgezeichnet wird im Format HD1080 oder 4MP (WiFi-Version). Zur größeren Darstellung von Details haben die Kameras einen 16-fachen Digitalzoom und bieten zudem einen auf 30 Meter erweiterten Nachtsichtbereich. Sie sind robust gebaut und halten somit jeder Wetterlage stand.

View-App – für die kabelgebundene und die WiFi-Version

Mit der Yale View-App können Livebilder in hoher Auflösung von der Videoüberwachungsanlage direkt auf das Smartphone oder das Tablet geleitet werden (Live Feed). Frühere Aufnahmen wiederum sind via Wiedergabefunktion erneut abspielbar (Live Playback) und der Pinch-Zoom ermöglicht die Vergrößerung von Bildausschnitten per Geste.

Um nicht ständig auf sein mobiles Endgerät schauen zu müssen – möchte man sein Zuhause in Sicherheit wissen – bietet die App eine weitere hilfreiche Einstellung: Sobald das CCTV-System eine verdächtige Bewegung erkennt, sendet sie eine E-Mail oder Push-Benachrichtigung. Für solche Mitteilungen können bestimmte Zeiträume vorgegeben werden. Die Bewegungserkennung hat zudem eine Aktivitätszonen-Einstellung. Damit sind bestimmte Bereiche definierbar, für die eine Push-Benachrichtigung gesendet wird. Bei der Eingrenzung der Zonen unterstützt die Tripwire-Funktion. In einer ausgewählten Kameraszene kann damit eine Linie gezogen werden, die als digitaler Stolperdraht fungiert: Wird sie überschritten, schlägt das System Alarm.

Die Yale View-App inkludiert auch eine Gesichtserkennung sowie weitere intelligente, vom DVR/NVR unterstützte Videoüberwachungsfunktionen für spezifischere Benachrichtigungseinstellungen. Dazu zählen das Abandoned- und das Missing-Tool: Während Abandoned beobachtet, ob in der überwachten Zone ein verdächtiges Objekt herrenlos ist, überprüft Missing, ob ein Gegenstand unbefugt bewegt wird. Mit der Intruder-Funktion wiederum können Eindringlinge entlarvt werden.

In Kombination mit den smarten Yale-Komponenten wie Schließsystemen, IP Kameras und Alarmen, sorgen die CCTV-Sets für ein geschlossenes Smart Home Security System, das via App steuerbar ist. So sind Einstellungen auch von unterwegs aus konfigurierbar, der Nutzer bleibt flexibel und das Zuhause sicher.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4327 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH lesen:

ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH | 18.10.2018

ASSA ABLOY mit digitalen Lösungen im Trend

Berlin, 18.10.2018 (PresseBox) - Die Security Essen 2018 stand ganz im Zeichen der Digitalisierung und Vernetzung. Auch die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH präsentierte vom 25. bis 28. September Neuheiten aus dem digitalen Bereich. Mit zahlreiche...
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH | 15.10.2018

Zutrittskontrolle verwalten leicht gemacht

Berlin/Richterswil, 15.10.2018 (PresseBox) - Mit KESO Integra beschreitet ASSA ABLOY neue Wege im Bereich kontrollierter Zutrittslösungen. Im Gegensatz zu rein elektronischen Zutrittskontrollsystemen integriert das digitale System KESO Integra auch ...
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH | 01.10.2018

architect@work 2018 mit Innovationen zur Schließtechnik

Berlin / Albstadt, 01.10.2018 (PresseBox) - Das Fachevent für Architekten architect@work tourt ab Herbst mit neuem Ausstellungs- und Rahmenprogramm durch Deutschland. Auftakt ist am 7. und 8. November in der Station Berlin. Mehr als 230 Unternehmen ...