PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Kann IoT das Ingenieurwesen verändern?

Von BPS International GmbH

Einer der größten Trends im Industriellen Bereich ist derzeit das Internet der Dinge (IoT). Aber wie wird sich dieser Trend auf die TGA und das Bauingenieurswesen und die Arbeit von Facilitymanagern auswirken? Welche Innovationen können wir erwarten? Beim...

München, 17.10.2018 (PresseBox) - Einer der größten Trends im Industriellen Bereich ist derzeit das Internet der Dinge (IoT). Aber wie wird sich dieser Trend auf die TGA und das Bauingenieurswesen und die Arbeit von Facilitymanagern auswirken? Welche Innovationen können wir erwarten?

Beim Internet der Dinge geht es um Objekte, die sich mit dem Internet verbinden und Daten ohne menschliche Eingriffe transferieren und austauschen. Es ist eine der am schnellsten wachsenden Technologien der Welt. Sie ist überall um uns herum und findet auch in der TGA ihre Anwendung. Da mittlerweile alle größeren Player die digitale Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) einsetzen, werden Informationen immer öfters zentral verwaltet. Unbeabsichtigt wird so eine perfekte Grundlage für das IoT geschaffen. Das Hinzufügen von passenden Sensoren, um Input zu generieren, und das integrieren von Auslösern für den Output eröffnet dem IoT den Weg in die TGA.

Der Begriff IoT ist sehr allgemein und nicht für jeden Anwendungsbereich genau definiert- dafür ist die Technologie zu neu. Beginnen wir also mit einem Beispiel in der Nähe von zu Hause. Eigentlich ist unser Beispiel bereits in unseren Häusern verortet- zumindest im privaten Sektor:  ich spreche von "Smart Home".

Zum Artikel auf Innovation Bau

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 192 Wörter, 1458 Zeichen. Artikel reklamieren

Über BPS International GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 2

Weitere Pressemeldungen von BPS International GmbH


29.05.2018: München, 29.05.2018 (PresseBox) - Autodesk hat auf der Homepage von Revit als Referenzunternehmen die BPS International GmbH im Bereich Gebäudetechnikplanung an erster Stelle aufgeführt.“Autodesk-Lösungen bieten der BPS International GmbH die Möglichkeit, von der Modellerstellung während der Planungsphase bis zum Betrieb und zur Verwaltung des Gebäudes in derselben Softwarelandschaft zu arbeiten. Kunden erschließt BPS so massive Einsparungen im Facility Management” so Autodesk. Anhand des Planungsprojektes für den 22-stöckigen „Country Park III“-Komplex in Moskau wird die Mö... | Weiterlesen

Social Intranet Software - BPS Technology lanciert ein betriebsfertiges Do-it-Yourself Intranet 2.0 - Portal für Mittelstandsunternehmen

Die Social Intranet Software "JaOffice" wird mittels Drag-n-Drop-Einrichtung und Cloudhosting auch für den Mittelstand interessant

16.10.2014: München, 16.10.2014 - BPS Technology, der Anbieter und Entwickler der Social Intranet Software JaOffice, macht den modernen Intranet 2.0-Standard nun auch für den Mittelstand zugänglich.JaOffice ist eine Social Intranet Software, die bisher von Konzernunternehmen in Deutschland, Schweiz und Osteuropa genutzt wird, um die interne Kommunikation und Zusammenarbeit über virtuelle, zentrale Projekträume effizienter zu organisieren und zu steuern."Das klassische Intranet hat es insbesondere im Mittelstand schwer, weil Systemmäßig die Interaktivität und die Usability fehlten und seitens Unte... | Weiterlesen

Intranet 2.0 Software - Social Collaboration in der internen Kommunikation etabliert sich vom Konzernthema immer mehr in Mittelstandsunternehmen

BPS Technology lanciert die Social Collaboration Software "JaOffice" mit Drag-n-Drop-Setup und Cloudhosting für Mittelstandsunternehmen

16.10.2014: München, 16.10.2014 - Social Collaboration Software - auch als Intranet 2.0 oder Enterprise Social Network benannt - hat sich vor allem durch Yammer und Jive in Großunternehmen als neuer Standard für die interne Kommunikation und Zusammenarbeit etabliert.In Mittelstandsunternehmen wurde Social Collaboration Software seit dessen Verbreitung indes kaum eingesetzt. Das hat sich im Jahr 2014 rapide geändert."Seit Anfang 2014 spüren wir für unsere Social Collaboration Software JaOffice ein enormes Interesse von Mittelstandsunternehmen. 2014 ist das erste Jahr, in dem wir bisher knapp 50 JaOff... | Weiterlesen