Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SofTrust Consulting GmbH |

Always-on und total kaputt? Eine Psychologin und ein BWLer schreiben ein unkonventionelles Sachbuch.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Darüber, wie sich digitale Kommunikation auf den Einzelnen auswirkt, wurde schon viel geschrieben. "Always-on" betrachtet, welche Konsequenzen Always-on aufunsere Unternehmen und Wirtschaft bringt.

Dachau, 17.10.2018. Die Diplom-Psychologin Gabriele Neumeier erlebt immer mehr Menschen, die sich von den Auswirkungen der Digitalisierung im Privat- und Berufsleben überlastet fühlen, während der Organisationsentwickler Günter Weick ständig mit der Frage konfrontiert ist, wie sehr sich Digitalisierung für Unternehmen lohnt. Was lag näher, als über dieses Thema gemeinsam nachzudenken? Herausgekommen ist "Always-on", ein Buch in dem zwei Vorstände den Fortschritt einer moralisch nicht ganz einwandfreien Wette in Form ineinander verschränkter Tagebucheinträge protokollieren. Die Vorstände möchten ermitteln, wie sich eine "Always-on"-Haltung der Belegschaft auf den Unternehmenserfolg auswirkt. Dabei vertreten sie konträre Positionen.



Weick hat schon 1999 mit "Wahnsinnskarriere" Sachbuch und Roman vermischt und damit einen Spiegel-Bestseller gelandet. Mit "Always on" geht das Autorenteam noch einen Schritt weiter. Gabriele Neumeier ist davon überzeugt, dass die Tagebuchform von den Lesern angenommen werden wird. "Damit konnten wir Wissen und Einstellungen komprimiert darstellen und das ist die Form, wie Menschen heute informiert werden wollen ", sagt sie, "außerdem entsteht beim Lesen der Notizen eine ungeheure Dynamik. Leser ergreifen unwillkürlich Partei und gleichgültig, welche Position sie favorisieren, scheinbare Sicherheiten werden durcheinandergewirbelt." "In "Always-on" geht es uns um die Vermittlung von Erkenntnissen und Handlungsimpulsen.", so Neumeier. "Always-on" sei allerdings kein klassischer Ratgeber. "Das Thema ist zu komplex, um einfache Wahrheiten zu verbreiten".

In Summe bleibt ein unkonventioneller Ansatz und spannender Wirtschaftsroman, der zum Lesen verführt und neue Einsichten generiert.

"Always-on" kostet 9,80 Euro und ist in allen Buchhandlungen erhältlich. E-Book-Versionen für alle gängigen E-Book-Reader sind verfügbar. Die Autorin kann für Seminare und Vorträge direkt oder über SofTrust Consulting gebucht werden.



Abdruck frei - Belegexemplar erbeten


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Günter Weick (Tel.: 0043-650 33 33 634), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2561 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SofTrust Consulting GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SofTrust Consulting GmbH lesen:

SofTrust Consulting GmbH | 21.09.2018

Darf ein Sachbuch das? Spiegel-Bestseller-Autor verstößt erneut gegen Konventionen

23.9.2018. Wie ungewöhnlich darf ein Sachbuch sein? Als Günter Weick 1999 in "Wahnsinnskarriere" Sachbuch und Roman vermischte prognostizierten Buchhändler dem Buch einen Misserfolg. Den Lesern gefiel die unkonventionelle Form dagegen und das brac...
SofTrust Consulting GmbH | 11.09.2018

SofTrust-Berater Günter Weick veröffentlicht ungewöhnliches Sachbuch zur digitalen Herausforderung

Pullach, 11.9.2018. Aus dem Haus SofTrust Consulting gibt es ein neues Buch zum richtigen Einsatz elektronischer Kommunikationsmittel. "Always-on" unterscheidet sich in dreierlei Hinsicht von Büchern, die es bislang zu diesem Thema gibt. Zunächst e...
SofTrust Consulting GmbH | 05.04.2018

Wer ist in Konzernen für die E-Communication-Kultur verantwortlich?

Pullach, 5. April 2018. Die Hälfte der Vorstände von deutschen und österreichischen Großunternehmen betrachten den Personalbereich dafür verantwortlich, dass die Mitarbeiter effektiv und professionell elektronisch miteinander kommunizieren. Vier...