Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LiDEKO |

Städtischer Wohnungsbau im Zeichen der Verdichtung: Ausbau von Dachgeschossen großzügig gestalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


LiDEKO präsentiert Dachschiebefenster und Balkonausstiegsfenster auf der BAU 2019 in München

Osnabrück / München. Bereits bebaute Flächen für zusätzlichen Wohnraum zu nutzen, lautet in zahlreichen deutschen Städten eine wichtige Maxime. Weil die Ausdehnung in der Fläche längst an ihre Grenzen stößt, denken Architekten und Planer verstärkt an Lösungen auf höheren Niveaus: an den Ausbau von Dachgeschossen, die bislang ein Schattendasein geführt haben und nun ein leuchtendes Beispiel für intelligente Raum(um)nutzung darstellen.



Auf der Fachmesse BAU 2019 präsentiert LiDEKO in München vom 14. bis 19. Januar 2019 auf dem Messestand 528 in der Halle A3 hochwertige Lösungen, die ehemalige Abstellflächen und Dachkammern in wertvollen Wohnraum verwandeln. Dachschiebefenster und Balkonausstiegsfenster von LiDEKO schaffen wohnliche, lichtdurchflutete Räume und lassen sich auch dort installieren, wo baurechtliche Barrieren oder architektonische Gegebenheiten den Einsatz von Gauben verhindern.



LiDEKO-Geschäftsführer Hendrik Amelingmeyer erklärt: "Unter vielen deutschen Dächern schlummern noch erhebliche Potenziale, um der Knappheit an Wohnraum zu begegnen. Dabei können Hausbesitzer mit einer geschickten Öffnung des Daches den Wert ihrer Immobilie langfristig deutlich erhöhen und begehrte Mietflächen schaffen. Unsere Dachschiebefenster sind hierfür hervorragend geeignet: Sie sorgen für viel natürliches Licht, eine sehr gute Klimatisierung und - je nach Umfeld - für reizvolle Ausblicke."



In zwei Grundvarianten stellt LiDEKO die Dachschiebefenster her: als einflügelige Classic-

Variante, bei der ein Fensterelement während des Öffnens zur Seite gleitet, oder als Premium-Version, bei der gleich zwei Elemente parallel zur Dachfläche verschoben werden und einen besonders großzügigen Blick freigeben. Ein Kernstück der höchst bequemen Anwendung ist das ausgeklügelte Schienensystem, das ein besonders leichtgängiges und sicheres Öffnen und Schließen gewährleistet.



Von der manuellen Bedienung bis zur Anbindung an das Smart Home



Alternativ zur manuellen Bedienung können auch Elektromotoren für das Öffnen und Schließen eingesetzt werden. Sie lassen sich optional mit Wettersteuerungen verbinden, die beispielweise auf einsetzenden Regen reagieren und selbsttätig das Fenster rechtzeitig schließen. Außerdem können die Sensoren der Wettersteuerung bei starker Sonneneinstrahlung eine elektrisch betriebene Markise ausfahren oder - soweit vorhanden - das e-Control-Glas in einen Verfärbungsmodus schalten, wodurch das Aufheizen des Innenraums weitgehend verhindert wird. Mit den passenden Aktoren lässt sich die Fenstersteuerung auch in die Technik von Smart Homes integrieren.



Jedes LiDEKO-Fenster wird für den jeweiligen Einsatzort maßgeschneidert. Das Premium Dachschiebefenster von LiDEKO verfügt über die Maximalmaße von 3,06 x 2,56 m. Es ist wahlweise mit einer Zweifach- oder Dreifachverglasung versehen und entspricht den hohen Ansprüchen an die Energieeffizienz. Je nach baulicher Situation lassen sich auch mehrere Classic oder Premium Dachschiebefenster über eine Pfosten-Riegelkonstruktion als Lichtband miteinander verbinden.



Praktisch baugleich mit den Classic und Premium Dachschiebefenstern sind die Balkonausstiegsfenster, mit denen Dachterrassen und Carportdächer zugänglich gemacht werden. Der wesentliche technische Unterschied besteht in einem Schwenkhakenschloss, das ein versehentliches Aussperren verhindert.



Die wachsende Nachfrage nach LiDEKO-Produkten bestätigt den Ansatz der Osnabrücker Hersteller: In den vergangenen fünf Jahren steigerte die Manufaktur ihre Produktion in diesem Segment jeweils um jährlich zehn bis fünfzehn Prozent. "Auf der BAU 2019 möchten wir Architekten, Städteplaner und andere Profis der Baubranche mit den eleganten und einzigartigen Möglichkeiten vertraut machen, die unsere Dachschiebefenster bieten. Wir denken, dass diese hochwertigen Systeme einen guten Anreiz darstellen, zusätzlichen Raum unter den Giebeln zu schaffen, der von den Bewohnern sicher sehr geschätzt wird."



LiDEKO auf der BAU 2019: Halle A3, Stand 528



Weitere Infos: www.lideko.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hendrik Amelingmeyer (Tel.: 0541 / 91 067 12), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 565 Wörter, 4719 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: LiDEKO


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LiDEKO lesen:

LiDEKO | 05.04.2018

Fernblick fürs Ferien-Feeling an der Nordsee dank LiDEKO Panoramafenster

Osnabrück/Wremen. Für Fans von Ferien an der Nordsee hält Axel Amelingmeyer, Geschäftsführer von LiDEKO in Osnabrück, gern einen persönlichen Tipp parat: "Sollten Sie einige Tage in Wremen verbringen und im urgemütlichen Haus ‚Meerblick' ü...
LiDEKO | 11.01.2018

Maßgeschneiderter Balkonausstieg im Schwaben-Ländle: Sparsam beim Einbau - großzügig in der Wirkung

Osnabrück / Stuttgart. Ein bequemer Balkonausstieg ist oftmals auch dann möglich, wenn der Platz für die Installation eines Ausstiegsfensters eingeschränkt ist - dank der maßgeschneiderten Produkte von LiDEKO. Dies zeigt ein Projekt, das der Osn...
LiDEKO | 30.08.2017

Blitze zählen inklusive: Genussvoller Blick von der renovierten Loggia auf das Himmelszelt

Osnabrück/Hamburg. Wer im beschaulichen Westen Hamburgs ein Dachgeschoss bewohnt, will den Ausblick jederzeit genießen können. So geht es auch den Bewohnern eines fünfstöckigen Gebäudes im Stadtteil Altona. Hier hat der Osnabrücker Hersteller ...