Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lange-Electronic GmbH |

NIST Untersuchung führt zu wesentlich verbessertem Zeitserver bei Masterclock Inc.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Optimierte Zeitpakete im LAN


Clients in einem WAN oder LAN können sich über das Network Time Protocol NTP auf einen Zeitserver synchronisieren, der seinerseits auf einen 1PPS (1 Puls pro Sekunde) eines Zeitlabors synchronisiert ist. Das amerikanische National Institute of Standards...

Gernlinden, 22.10.2018 (PresseBox) - Clients in einem WAN oder LAN können sich über das Network Time Protocol NTP auf einen Zeitserver synchronisieren, der seinerseits auf einen 1PPS (1 Puls pro Sekunde) eines Zeitlabors synchronisiert ist. Das amerikanische National Institute of Standards and Technology in Boulder, Colorado (NIST) führte eine Untersuchung der Genauigkeit unterschiedlicher NTP-Server durch, die im LAN eingesetzt werden. Dabei fielen regelmäßige Zeitsprünge bei den Messungen bestimmter Zeitserver auf, die weitere Tests verursachten. Durch eine Zusammenarbeit mit dem Hersteller konnten nicht nur die Fehler beseitigt werden, sondern auch die Genauigkeit der Zeitpakete konnte insgesamt erheblich verbessert werden.

Im WAN (Wide Area Network) hat die Asymmetrie des Weges vom Server zum Client und zurück große Auswirkungen auf die Synchronisationsgenauigkeit. Die Genauigkeit der durch Zeitlabore zur Verfügung gestellten Zeitserver im WAN ist hoch und fällt auch deshalb weniger ins Gewicht, weil die Clientsoftware eine Auswahl an im WAN verfügbaren NTP-Servern treffen, und den errechnet zuverlässigsten heranziehen kann.

Das amerikanische NIST untersuchte nun die Genauigkeit von Zeitservern, die für die Zeit-Synchronisation im LAN (Local Area Network) verwendet werden. Die Verbindungswege zwischen Client und Zeitserver sind hier berechenbar. Neben der Auslastung des Netzwerkes liegt ein besonderes Augenmerk auf der Präzision der vom Zeitserver verschickten Zeitpakete. Eine hohe Synchronisationsgenauigkeit ist bei vielen Anwendungen entscheidend.

Der Messaufbau offenbarte in einer bestimmten Netzwerkkonstellation Zeitsprünge bei Zeitservern des amerikanischen Herstellers Masterclock. Zwar bewegte sich die Genauigkeit innerhalb der Spezifikation von besser als einer Millisekunde, aber der Fehler war dennoch auffällig. Um auf die Ursache zu kommen, entwickelte NIST eine Clientsoftware, die sehr schnelle User Datagram Protocol (UDP)-Anfragen an den NTP-Server richtet. Die Auswertung ergab ein deutliches Sägezahnmuster, mit dem der Hersteller konfrontiert wurde. Auch Masterclock erstellte einen eigenen Versuchsaufbau und konnte einen Rundungsfehler im Server Code ausfindig machen.

Masterclock nahm die Chance zur Überarbeitung der Server Firmware wahr und konnte die Genauigkeit der Zeitpakete signifikant steigern. Die beanstandeten Pakete wiesen einen Offset von bis zu 211.3 μs zu UTC auf, in einem Bereich von ~400 μs, also bereits erheblich präziser als die geforderte Genauigkeit von besser als 1 Millisekunde. Die Korrektur des Rundungsfehlers erhöhte die Synchronisationsgenauigkeit auf 118.0 μs, weitere Verbesserungen der Firmware ergaben schließlich 29.4 μs Synchronisationsgenauigkeit, der Noise-Bereich konnte auf 14 μs verringert werden.

Ein Fachvortrag zum Thema wurde auf dem Precise Time and Time Interval Meeting (PTTI) 2018 von NIST und Masterclock gemeinsam vorgestellt:

https://www.researchgate.net/...


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3180 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lange-Electronic GmbH

Gegründet im Jahr 1977 als Einzelfirma liegen die Anfänge der Lange-Electronic GmbH im Vertrieb von Zeitsystemen eines amerikanischen Herstellers. Bald begannen wir damit, diese Systeme für unsere Kunden anzupassen und Erweiterungen zu entwickeln. Schließlich entstand eine eigene Entwicklungsabteilung für Zeit-, Telemetrie- und Messwerterfassungssysteme.

Nach inzwischen fast 40 Jahren haben wir unsere eigenen Produktlinien im Bereich hochgenauer Zeitsysteme ausgebaut. Unsere Systeme werden bei langjährigen Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Wehrtechnik, Industrie und Banken verwendet und stehen für Präzision und Zuverlässigkeit.

Zusätzlich zu unseren eigenen Produkten vertreiben wir die Produkte ausgewählter Firmen im deutschsprachigen Raum. Spirent Communications ist der Spezialist für die Simulation von Satellitensignalen. Masterclock ist Hersteller von Hauptuhren (Masterclocks) und bietet auch eine Vielzahl an Timing Produkten und analogen und digitalen Zeitanzeigen, zum Beispiel Bahnhofsuhren, an, die per NTP (Network Time Protocol) auf eine einheitliche Zeit synchronisiert werden können. Piktime Systems entwickelt und produziert hochgenaue Geräte zum Vergleich von Atomuhren über weite Distanzen (Time Transfer Systems). Die Firma aus Polen entwirft zeitbezogene Produkte und Services für Navigation, Sicherheit, den Austausch von Daten und Dokumenten und Zeiterfassungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lange-Electronic GmbH lesen:

Lange-Electronic GmbH | 22.06.2018

Sichere Zeitsynchronisation im Netzwerk

Gernlinden, 22.06.2018 (PresseBox) - Während sich der heimische Rechner über eine per NTP (Network Time Protocol) und öffentlichem NTP-Server automatisch gestellte Uhr im zwei bis dreistelligen Millisekundenbereich freut, reicht diese Genauigkeit ...
Lange-Electronic GmbH | 28.07.2011

WiFi Positioning Systeme mit Spirent im Labortest

Satellitennavigation ist die bevorzugte Technik für Ortung und Navigation in offenem Gelände. GPS hat aber gewisse Nachteile in bebauten Gebieten, wo nicht alle Satellitensignale leicht zu empfangen sind. Die Positionsbestimmung mithilfe von GPS Em...