Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
passepartout - agentur für events GmbH |

Personalie: Eventagentur Passepartout stockt weiter personell auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aller guten Dinge sind Drei: Passepartout stellt seine dritte Neueinstellung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2018 vor.

Bastian Manche unterstützt das 20-köpfige Team um Geschäftsführer Thorsten Kalmutzke ab sofort als Junior Projektmanager. Mit der Einstellung des 26-jährigen Veranstaltungskaufmanns trägt Passepartout der mehr als positiven Auftragslage der Agentur Rechnung und stellt sich damit mit einem schlagkräftigen und effizientem Team den Herausforderungen der nächsten Jahre.



Bastian Manche hat Volkswirtschaftslehre an der Philipps Universität Marburg studiert und begleitend dazu bereits erste Veranstaltungserfahrungen bei einer Agentur in Köln sammeln können. Für ihn der Antrieb, seinem theoretischen Background eine praktische Ausbildung hinzu zu fügen und sich weiter in die Richtung Eventmanagement zu entwickeln. Bei der Röder Gruppe schloss Bastian Manche seine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann erfolgreich ab.



Von dem Schritt - den Wechsel von seinem Ausbildungsbetrieb in eine Eventagentur - verspricht sich Bastian kreative und anspruchsvolle Aufgaben und Projekte zu bearbeiten und sie in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen unterschiedlicher Erfahrungsstufen zu meistern.



"Am Eventmanagement reizt mich, vermeintlich verrückte Ideen in außergewöhnliche, aber dennoch machbare Konzepte zu verwandeln und diese umzusetzen. Grenzen geben nur das eigene Denken und Möglichkeiten des Einzelnen vor. Und obwohl ich beruflich noch ziemlich am Anfang stehe, weiß ich eines: Durch ein kreatives und erfahrenes Team hat man die Chance, Dinge zu verwirklichen, die so vorher nicht möglich gewesen wären."



Bastian Manche wird gemeinsam mit seiner Teamleitung, der Projektleiterin Svenja Dick, einige Bestandskunden der Agentur Passepartout aus der Versicherungs- und Finanzbranche betreuen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sabine Rousseaux (Tel.: 02831 13 400 20 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 2147 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: passepartout - agentur für events GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von passepartout - agentur für events GmbH lesen:

Passepartout - agentur für events GmbH | 26.02.2019

Erstes Incentive 2019 erfolgreich inszeniert- Passepartout driftet gekonnt in ihr Jubiläumsjahr


Meerbusch, 26.02.2019 (PresseBox) - In einer der schönsten Regionen des Salzburger Landes inszenierte Passepartout Anfang Februar 2019 eine Incentive Reise für die Mitarbeiter eines geschätzten Großkunden.Für die Planung und Durchführung der zweitägigen Veranstaltung im österreichischen Saalfelden konnte die Fullservice Eventagentur, die zu den führenden Anbietern am deutschen Markt zähl...
Passepartout - agentur für events GmbH | 29.11.2018

Ein ERFOLGsversprechen- Passepartout zieht (Jahres-)Bilanz


Meerbusch, 29.11.2018 (PresseBox) - Für die Eventagentur passepartout geht ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zu Ende. Ein Jahr, in dem die Meerbuscher Experten für Live-Kommunikation europa- und deutschlandweit insgesamt 72 Events und Incentives an 250 Veranstaltungstagen realisiert haben. Darüber hinaus konnte sich das Team um Geschäftsführer Thorsten Kalmutzke über eine überdurch...
passepartout - agentur für events GmbH | 12.10.2018

Passepartout zieht erfolgreiche Quartalsbilanz und erweitert den Mitarbeiterstamm


Auch die Prognose für das nächste Jahr ist sehr vielversprechend: Durch eine Vielzahl von Pitchgewinnen und neuer Projekte von Bestandskunden wird 2019 eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre der Agentur überhaupt. Um dem wachsenden Auftragsvolumen und Herausforderungen der Zukunft fortwährend gerecht werden zu können, stockt die Fullservice Eventagentur weiter auf. Zwei neue Kollegen wer...