Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie |

Keramik-Implantate - hochwertig und haltbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Metall im Mund, das ist für viele eine extrem unangenehme Vorstellung. Was ist die Alternative, wenn Zahnersatz benötigt wird? Keramik- Implantate sind sehr ästhetisch und haben noch weitere Vorteile.

Dillingen, 29.10.2018 - Hochwertige Keramik-Implantate



Zahnimplantate sind eine moderne Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen. Egal, ob es sich um die Zahnlücke zwischen zwei Zähnen im Frontzahnbereich handelt oder ein fehlender Backenzahn ersetzt werden soll. Mit einem Zahnimplantat kann sowohl die obere Zahnreihe als auch die untere Zahnreihe wieder vervollständigt werden. Ein Zahnimplantat wird in der Regel durch einen kieferchirurgischen Eingriff gesetzt. Des Weiteren muss ein solches Implantat eine enorme Kaukraft aushalten und sollte robust sowie haltbar sein. Nachfolgend wird erläutert, welche Vorteile Keramik- Implantate haben und warum der Eingriff professionell und von einem Spezialisten aus dem Bereich Implantologie durchgeführt werden sollte.



Fachgerechte Implantation



Wer ein Zahnimplantat möchte, der sollte den Eingriff von einem erfahrenen Spezialisten aus dem Bereich Implantologie durchführen lassen. Ein Zahnimplantat muss im Kieferknochen fachgerecht befestigt und verankert werden. Des Weiteren ist die Wahl des Implantatmaterials wesentlich. Der Patient hat beispielsweise die Wahl zwischen Titan- und Keramik-Implantaten. Wer kein Titan und damit kein Metall im Mund haben möchte, der kann Keramik Implantate wählen.



Hochwertige Keramik Implantate



Keramik- Implantate sehen wie normale Titan- Implantatschrauben aus, die im Kiefer verankert werden können. Als Keramikmaterial wird Zirkondioxid genutzt. Zirkondioxid ist sehr bruchsicher und extrem stabil. Diese Eigenschaften machen sich Zahnmedizin und Medizin zu nutze. Keramik- Implantate haben viele Vorteile. Das Keramikmaterial ist extrem biokompatibel und gibt weder Stoffe noch Partikel in das Gewebe ab. Es werden keine keramikbedingten Allergien oder Unverträglichkeiten entwickelt. Des Weiteren ist Keramik ein für den Patienten sehr gut verträgliches Material. Das Zahnfleisch lagert sich sehr gut an Keramikimplantate an, während es an Titanaufbauten eher einmal zu Zahnfleischrückgang kommen kann.



Keramik gilt als ästhetisches Material und bietet auch bei eventuellem Zahnfleischrückgang eine ästhetische Optik. Im Gegensatz zum Material Titan besitzt die Zahnmedizin noch keine jahrzehntelangen Erfahrungen mit Keramik- Implantaten. Des Weiteren sind Keramik Implantate meist etwas teurer als Titanvarianten. Die Einheilung dauert etwas länger als bei mikrorauhen Titanimplantaten.



Fachärzte für Implantologie



Wer ein Keramik- Zahnimplantat einer Brücke als Zahnersatz vorzieht, der sollte sich unbedingt von einem Spezialisten aus dem Fachbereich Implantologie beraten und behandeln lassen. Die Spezialisten des Fachbereiches Implantologie können dem Patienten die Vorteile, Nachteile sowie Risiken von Keramik Implantaten erläutern. Des Weiteren können Implantologen auch feststellen, ob bei einem Patienten ein Implantat gesetzt werden kann. Der spätere Zahnersatz muss belastbar sein und entzündungsfrei gehalten werden. Eine sehr gute Mundhygiene ist hierzu eine wichtige Grundvoraussetzung.



Die Zahnklinik Saarland ist unter anderem auf Implantologie spezialisiert und kann Patienten eingehend zu Keramik Implantaten beraten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen (Tel.: 06831-894440), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3753 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie lesen:

Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie | 02.10.2018

Sorgfältige Wurzelkanalbehandlung macht Wurzelspitzenresektion meist überflüssig

Dillingen, 02.10.2018 - sorgfältige Wurzelkanalbehandlung kann Wurzelspitzenresektion verhindern Eine Wurzelkanalbehandlung ist unangenehm aber notwendig, wenn sich beispielsweise ein Zahnnerv entzündet hat. Die Reste des Zahnnerves sowie des ent...
Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie | 29.09.2018

Feste Zähne an nur einem Tag

Dillingen, 29.09.2018 - Sofortversorgung von Zahnimplantaten Das feste Zahnimplantat innerhalb eines Tages, ist so etwas möglich? Einen Großteil der Deutschen betreffen sie: die sog. Dritten Zähne. Unabhängig davon, wie gut man putzt und Zahnse...
Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie | 28.06.2018

Membrantechnik und Schmelzmatrixproteine gegen Knochenschwund

Dillingen, 28.06.2018 - Moderne Behandlungsmethoden gegen Knochenschwund Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates und kann bei Fehl- oder Nichtbehandlung zum Knochenschwund führen. Das Bindegewebe sowie das knochige Stützgewebe ba...