Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lange & Lange GbR |

Handel in China steht unter keinem guten Stern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ja China ist einer der größten Volkswirtschaften der Welt und will um jeden Preis die USA vom Thron verdrängen. Doch China hat ein großes Problem. 



Während de Handel sehr viel Geld in die Kassen spült, wird das Geld nicht für den Staatshaushalt genutzt und die Infrastruktur und Bevölkerung investiert. Grund ist dafür unter anderem, dass der Staatspräsident Xi Jinping alle Bereiche de Lebens unter staatlicher Kontrolle liegen. Das gilt auch für die Wirtschaft. Damit vergeudet China seine Chancen und bremst sich selbst. Welche Folgen das haben kann, steht unt er anderem auf https://saugroboter-testsieger.de/saugroboter-test-china/ .

 

Umweltschutz und Löhne in China weiterhin ein Problem

 

In kaum einen anderen Land werden Umweltschutz und Mitarbeiterkosten so gering gehalten, wie in China. Fabrikarbeiter für Apple und Co werden teilweise wie in Gefängnissen gehalten. Die Selbstmordrate, wegen Überforderung und Erschöpfung und Aussichtslosigkeit ist extrem hoch. Obwohl die Unternehmen die genauen Herstellungsbedingungen kennen, investieren ausländische Firmen (auch Deutschland) massiv in China.

 

Handelskrieg hätte weitreichende Folgen

 

Während Trump mit seinen Äußerungen und Tweets das Inland in Flammen steckt, legt er sich mit der Welthandelsmacht China an. Die USA hat gegen China Strafzölle verabschiedet. Bisher hat China die Zölle zur Kenntnis genommen und ebenfalls Zölle erhoben. Kommt es zu einem Handelskrieg zwischen den USA und China, hätte das weitreichende Folgen für die gesamte Welt. Denn der Handel würde sich wahrscheinlich verschieben. Experten gegen davon aus, dass Afrika dann davon profitieren könnte.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Lange (Tel.: 03092042470), verantwortlich.


Keywords: China,Wirtschaft

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1732 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lange & Lange GbR

Die Lange & Lange GbR hat ihren Sitz in Berlin. Sie betreibt mehrere Internetseiten für die Bereiche Versicherung und Finanzprodukte. Der Verbraucher kann sich hier über alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Angebote informieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lange & Lange GbR lesen:

Lange & Lange GbR | 13.10.2018

Immer häufiger wird Berufszweig von Arbeitnehmer gewechselt

Die Gründe sind vor allem darin geschuldet, dass die wenigsten von nur einem Beruf noch Leben können. Weiterhin spielt die Einführung der Geringverdiener ein sehr große Rolle. Während der Staat hier daran verdienen, ist der Arbeiter bemüht, sei...
Lange & Lange Gbr | 09.10.2018

Elektrische Zahnbürsten mit Schall

    Diese sollen nach Einschätzung der Experten und Hersteller die Entstehung von Plaque mindern und das Fluorid besser in die Zahnzwischenräume einbringen. Zahnärzte sind sich sicher, dass elektrische Zahnbürsten besser die Zähne putzen. Weit...
Lange & Lange GbR | 30.08.2018

Der Markt von Lippenpflegeprodukten wird durcheinander gebracht

    Viele Nachahmer   Viele namenhafte Hersteller haben versucht die neue Form des eiförmigen Lippenbalsam nachzuahmen. Doch geht hier EOS gegen jede Kopie gerichtlich vor. Und das mit Erfolg. Die Zeiten, wo sich Beiersdorf (Labello), Johnson &am...