Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App |

Eine für alles: BIWAPP ist das Schweizer Offiziersmesser unter den Warn-Apps

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Drei Apps in Einer - BIWAPP verbindet Warn-Apps


Mit BIWAPP sind Smartphone-Nutzer stets auf der sicheren Seite: Egal, ob es um Warnungen vor Unwetter, Hochwasser, vergifteten Lebensmitteln oder Hinweise auf Schulausfall wegen Glätte, Tierseuchen, Straßensperrungen oder andere wichtige Informationen...

Lüneburg, 12.11.2018 (PresseBox) - Mit BIWAPP sind Smartphone-Nutzer stets auf der sicheren Seite: Egal, ob es um Warnungen vor Unwetter, Hochwasser, vergifteten Lebensmitteln oder Hinweise auf Schulausfall wegen Glätte, Tierseuchen, Straßensperrungen oder andere wichtige Informationen geht, können mit der kostenlosen Bürger-Informations- und Warn-App (BIWAPP) alle aktuellen Warnhinweise für den jeweiligen Standort oder genau einzustellende Gebiete gebündelt empfangen werden.

Mit BIWAPP besteht Zugriff auf alle Warnungen vor Gefahren, die vom Deutschen Wetterdiensts (DWD), vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sowie darüber hinaus von der Polizei und von Städten und Landkreisen herausgegeben werden. Seit dem Start im Jahr 2016 wurden bereits über 37 Mio. Warnhinweise als Push-Mitteilungen versendet, wobei allein rund 8.000 DWD-Warnhinweise und über 1.300 Meldungen aus dem Modularen Warnsystem (MoWas) des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe weitergeleitet wurden. Weiterwurde von den Kommunen, die das System nutzen, beispielsweise auf Schulausfall, Bombenräumungen und Umleitungen wegen Verkehrsunfällen oder Baustellen hingewiesen.

BIWAPP steht für Smartphones mit allen gängigen Betriebssystemen (Android, iOS) zur Verfügung und kann kostenlos von den bekannten Download-Plattformen (App Store, Google Play) heruntergeladen und genutzt werden. Außerdem gibt es BIWAPP noch als Web-App (https://pwa.biwapp.de), die mit jedem beliebigen Browser geöffnet werden kann.

BIWAPP zeigt automatisch alle behördlichen Warnhinweise für den jeweiligen Standort des Smartphone-Nutzers an, darüber hinaus können noch weitere Orte nach Wunsch ausgewählt  werden. Die Warnungen werden komfortabel mit einer Beschreibung und einer Kartenansicht in der App angezeigt und können auch als Push-Mitteilung an Smartphones übermittelt werden, so dass sie den Nutzern direkt in einer Vorschauansicht auf ihren Geräten angezeigt werden. Nutzer können frei einstellen, welche Warnungen angezeigt werden sollen, wobei ihnen 17 Kategorien zur Auswahl stehen.

In das System ist außerdem eine praktische Notruffunktion integriert, bei der den Nutzern eine genaue Ortsangabe zu ihrem jeweiligen Standort mit Straße und Hausnummer sowie den Längen-/Breitengraden angezeigt wird. Mit der Direktwahlfunktion zu Polizei und Feuerwehr kann auch bei einer Wanderung oder Radtour im Urlaub ein Notruf mit passenden Ortsangaben abgesetzt werden.

BIWAPP wurde von der Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App in enger Zusammenarbeit mit den Landkreisen Heidekreis und Delmenhorst entwickelt. „BIWAPP ist sozusagen das Schweizer Offiziersmesser unter den Warn-Apps“, sagt Marktplatz-Projektmanagerin Ellen Friese. „Wir haben die App aufgesetzt, damit es möglich ist, in einer Oberfläche alle Warnhinweise zu empfangen, die vom Wetterdienst und von den Katastrophenschutzbehörden herausgegeben werden und gleichzeitig den Kommunen ein geeignetes Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem sie schnell und sicher weitere wichtige Hinweise an die Bevölkerung übermitteln können. Wir haben mit BIWAPP ein System genau nach den Anforderungen der Katastrophenschützer entwickelt – ein System von Profis für Profis“, so Friese.

Eine Besonderheit und echtes Alleinstellungsmerkmal ist die Schnittstelle zum Modularen Warnsystem (MoWas) des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Meldungen, die über das BBK erstellt und versendet werden, gelangen automatisch in die App BIWAPP und sorgen so dafür, dass möglichst viele Bürger rasch gewarnt werden. Gleiches gilt für das Informationssystem des Deutschen Wetterdiensts (DWD). Wettermeldungen ab Kategorie 3 werden sofort in BIWAPP veröffentlicht. „Weiter ist in das System auch eine Funktion zum Warnen von Freunden eingearbeitet, mit der sich Hinweise per E-Mail oder mit Messenger-Diensten weiterleiten lassen“, ergänzt Friese.

Über 45 Städte und Landkreise im ganzen Bundesgebiet, darunter beispielsweise Rostock, Darmstadt und Gütersloh, setzen BIWAPP als Kommunikationsmittel ein. „Die Kommunen erhalten von uns die Möglichkeit, ergänzend zu ihrem eigenen Internetauftritt eine Mini-Website einzurichten, die BIWAPP erklärt und gleich mit den entsprechenden Download-Funktionen versehen ist. In der Plus-Version von BIWAPP können sich die Kommunen den Namen der App, ein Icon und spezielle Farben aussuchen.“

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 4535 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App lesen:

Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App | 14.12.2018

Weihnachten dieses Jahr überraschend am 24. Dezember

Lüneburg, 14.12.2018 (PresseBox) - So oder so ähnlich geht es Jahr für Jahr vielen Deutschen. Obwohl die sich wiederholende Häufigkeit des Datums den Umkehrschluss zuläßt, dass Weihnachten immer auf dieses Datum fällt, kommt der Tag der Tage o...
Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App | 12.12.2018

Gewinner der Bahnstreiks - Fahrgemeinschaften und Mobilitätsportale

Lüneburg, 12.12.2018 (PresseBox) - Nach dem Warnstreik und dem bundesweiten Aus für den Fernverkehr ist zwar vorerst kein weiterer Arbeitskampf mehr bei der Deutschen Bahn vorgesehen, aber auch ohne Streik drohen jetzt wieder Verspätungen und Zuga...
Marktplatz GmbH - Agentur für Web & App | 06.12.2018

App informiert bei Schulausfall

Lüneburg, 06.12.2018 (PresseBox) - Schneefall und Straßenglätte sind in diesem Winter in den meisten Landesteilen bisher noch ausgeblieben. In den kommenden Wochen und Monaten ist die aktuelle Wetterlage aber für alle Berufspendler und vor allem ...