Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVA Optical Networking SE |

Tencent testet ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) 600G DCI-Technologie über eigenes Open-Line-System OPC-4

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Demo in China stellt erstmals disaggregierte Netzlösung für ultrahohe Bandbreiten vor


ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Tencent erfolgreich mit der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) TeraFlex(TM)-Lösung 600Gbit/s-Signale auf einer einzigen Wellenlänge über das Open-Line-System (OLS) OPC-4 übertragen hat. Die bahnbrechende Studie ist...

Shenzhen, China, 12.11.2018 (PresseBox) - ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Tencent erfolgreich mit der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) TeraFlex(TM)-Lösung 600Gbit/s-Signale auf einer einzigen Wellenlänge über das Open-Line-System (OLS) OPC-4 übertragen hat. Die bahnbrechende Studie ist eine Premiere für den chinesischen Markt und ein wichtiger Meilenstein für Metro-Netzlösungen im Bereich Data Center Interconnect (DCI). Zum Einsatz kam die einzigartige TeraFlex(TM)-Hyperscale-DCI-Technologie von ADVA, welche softwarekonfigurierbare optische Schnittstellen mit einfacher Plug-and-Play-Bedienbarkeit bietet. Durch die Übertragung von 600Gbit/s pro Wellenlänge über ein offenes, 100km langes OLS, unterstreicht Tencent die Wirtschaftlichkeit disaggregierter Lösungen, um dem wachsenden Bandbreitenbedarf der Metro-DCI-Infrastruktur kostengünstig zu begegnen.

"Diese Studie beweist, dass die Datenübertragung mit 600Gbit/s einsatzbereit ist. Mit ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM), das in Verbindung mit unserem selbstentwickelten Open-Line-System OPC-4 arbeitet, haben wir die Übertragung mit unterschiedlichen Datenraten von 200 Gbit/s bis 600 Gbit/s und verschiedenen Modulationsverfahren erfolgreich getestet", sagte Fangchao Li, Architekt für optische Netzwerke bei Tencent. "Mit der höchsten auf dem heutigen Markt verfügbaren spektralen Dichte hat sich die offene und modulare 600Gbit/s DCI-Technologie von ADVA problemlos und nahtlos in unser System OPC-4 integriert. Die Einfachheit wird für Netzbetreiber von unschätzbarem Wert sein, um die boomende Datennachfrage und die sich ändernden Geschäftsanforderungen zu bedienen. Mit diesem Test zeigen wir auf, wie ultrahohe Übertragungskapazität jetzt erreicht werden kann, während die Migration von statischen, manuellen Vorgängen zu einer intelligenten, programmierbaren optischen Netzebene stattfindet."

Die bahnbrechende Studie zeigt auf, wie Tencent die Lösung ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) für eine bidirektionale 600Gbit/s-Ende-zu-Ende-Übertragung über sein OLS mit einer 100km langen Glasfaserverbindung einsetzte. ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) wurde für hyperscale DCI-Anwendungen entwickelt und ist die branchenweit effizienteste Datentransportlösung, mit einer Duplexkapazität von 3,6 Tbit/s in einer einzigen Rackeinheit und 600GBit/s Übertragungskapazität über eine einzige optische Schnittstelle. Sie bietet eine unschlagbare Energieeffizienz und ermöglicht durch softwarekonfigurierbare optische Schnittstellen das Maximieren der Übertragungsbandbreite für spezifische Kapazitäts- und Entfernungsanforderungen durch den Netzbetreiber. Mit einem voll integrierten Zero-Touch-Bedienkonzept bietet ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) zudem entscheidende Wettbewerbsvorteile. Darüber hinaus verfügt die Lösung über Echtzeit-Telemetrie-Streaming für umfassende Sichtbarkeit des Netzzustandes und die einfache Steuerung großer Datenmengen.

"Wir glauben, dass es zum ersten Mal in der Branche gelungen ist, 600Gbit/s pro Wellenlänge über ein OLS eines Drittanbieters erfolgreich zu übertragen. Die kombinierte Lösung ist einfach zu installieren, unkompliziert zu konfigurieren und zu warten. Dies bedeutet einen großen Schritt nach vorn, um Kunden von der Abhängigkeit von einzelnen Systemlieferanten zu lösen und die Möglichkeiten einer offenen, disaggregierten Infrastruktur freizusetzen, die für die Hyperscale-Ära erforderlich sind", kommentierte Rocky Weicong Zhou, Direktor, globale Geschäftsentwicklung, ADVA. "Mit dieser Demo hat Tencent die Bereitschaft verdeutlicht, den Weg zur nächsten Generation von DCI-Netzen zu beschreiten. Tencent unterstreicht die Wichtigkeit von Disaggregation, um Betreibern zu ermöglichen, jede Netzebene separat zu optimieren. Schließlich zeigt die Studie, dass unsere DCI-Technologie die Tür zu allen Vorteilen der Automatisierung von Netzdiensten öffnet und Kommunikations- und Clouddienstanbietern ermöglicht, Anwendungen schneller als je zuvor auf den Markt zu bringen."

Weitere Informationen zur ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) TeraFlex(TM) -Lösung finden Sie in diesem Video: https://youtu.be/GqqAyZCsGB4.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4266 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVA Optical Networking SE lesen:

ADVA Optical Networking SE | 07.05.2019

ADVA liefert NFV-Plattform für Intel® Select Solution für uCPE


Raleigh, North Carolina, USA, 07.05.2019 (PresseBox) - ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Ensemble Connector für die Intel® Select-Lösung für uCPE-Anwendungen verifiziert wurde. Ensemble Connector ist eine Virtualisierungsplattform der Carrier-Klasse, die für die automatisierte Bereitstellung von Diensten in großem Umfang konzipiert ist. Mit der bewährten Intel® Select-Lösung für uC...
ADVA Optical Networking SE | 26.03.2019

ADVA spielt entscheidende Rolle bei Entwicklung von Großbritanniens quantenkryptografisch geschütztem Datennetz


Cambridge, UK, 26.03.2019 (PresseBox) - ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass die FSP 3000 eine Schlüsselrolle im neuen Datennetz UKQNtel spielt, das durch Quantenschlüsselverteilung (Quantum Key Distribution, QKD) gesichert wird. QKD-geschützte Dienste können jetzt auf einer Strecke von 120km zwischen dem Technologiezentrum von British Telecom (BT) in Adastral Park und der University of Cam...
ADVA Optical Networking SE | 25.03.2019

BT setzt bei 5G-Strategie auf Synchronisationslösung von ADVA


London, UK, 25.03.2019 (PresseBox) - ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass British Telecom (BT) die skalierbare,  zukunftssichere Oscilloquartz-Synchronisationstechnologie des Unternehmens nutzt, um 4G-Abdeckung in zuvor unterversorgten Gebieten bereitzustellen und die Einführung von 5G-Diensten in Großbritannien voranzutreiben. Vor dieser Neueinführung lieferte das Timing-Netzwerk von BT au...