Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Meyer-Hentschel Institut |

Neuer Sleep Suit zeigt die Gefahren von Müdigkeit am Steuer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wer übermüdet Auto fährt, riskiert wie ein Zombie zu fahren


Wer übermüdet Auto fährt, riskiert wie ein Zombie zu fahrenGemeinsam mit dem Meyer-Hentschel Institut (Zürich/ Saarbrücken) hat Ford einen "Sleep Suit" genannten Müdigkeitsanzug entwickelt. ...

Gemeinsam mit dem Meyer-Hentschel Institut (Zürich/ Saarbrücken) hat Ford einen "Sleep Suit" genannten Müdigkeitsanzug entwickelt.

Der Anzug besteht unter anderem aus einer Brille, die den gefürchteten Sekundenschlaf simuliert; dabei handelt es sich um eine unkontrollierbare Reaktion auf fortgeschrittene Müdigkeit. Ein Video zum Sleep Suit finden Sie hier: https://youtu.be/yViOeBLgyPI

Sekundenschlaf hat zur Folge, dass das Gehirn während der Fahrt für 10 Sekunden oder länger jede Informationsaufnahme abschaltet. Die Augen können sogar geöffnet sein.

Über eine App kann die Brille so eingestellt werden, dass der Fahrer für zunächst eine halbe Sekunde lang nichts sieht, gefolgt von längeren Zeiträumen bis zu 10 Sekunden. Zusammen mit einer speziell entwickelten Kappe sowie einer Weste, Arm- und Fußgelenkgewichten die einen körperlich spürbaren Effekt erzeugen, der mit dem Zustand der Übermüdung vergleichbar ist.

"Wenn Sie übermüdet hinter dem Steuer sitzen, riskieren Sie, wie ein Zombie zu fahren. Dann sind Sie eine Gefahr für sich selbst, Ihre Passagiere und sonstige Verkehrsteilnehmer", sagt Dr. Gundolf Meyer-Hentschel, CEO des Meyer-Hentschel Instituts, der maßgeblich an der Entwicklung des Simulationsanzugs beteiligt war.

Was sollten Sie tun, wenn Sie denken, dass Sie zu müde zum Autofahren sind? Dr. Gundolf Meyer-Hentschel empfiehlt folgende Vorgehensweise:

Wenn Sie beim Autofahren starke Müdigkeit verspüren, sollten Sie an der nächsten sicheren Möglichkeit rechts heranfahren
Trinken Sie ein koffeinhaltiges Getränk, und machen Sie für 20 Minuten ein Nickerchen
Fahren Sie weiter, wenn Sie aus dem Pausenschlaf erwacht sind; wenn Sie sich nicht frisch fühlen, sollten Sie über eine längere Pause nachdenken.

Trinken Sie ein koffeinhaltiges Getränk, und machen Sie für 20 Minuten ein Nickerchen
Fahren Sie weiter, wenn Sie aus dem Pausenschlaf erwacht sind; wenn Sie sich nicht frisch fühlen, sollten Sie über eine längere Pause nachdenken. Firmenkontakt
Meyer-Hentschel Institut
Gundolf Meyer-Hentschel
Science Park 2
66123 Saarbrücken
0700 123 456-01
mh@meyer-hentschel.com
https://meyer-hentschel.com


Pressekontakt
Meyer-Hentschel Institut
Chantal Fuhr
Science Park 2
66123 Saarbrücken
0700 123 456-01
mh@meyer-hentschel.com
https://meyer-hentschel.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gundolf Meyer-Hentschel (Tel.: 0700 123 456-01), verantwortlich.


Keywords: meyer-hentschel, sleep suit, ford

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 3052 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Meyer-Hentschel Institut

Das Meyer-Hentschel Institut, Zürich/ Saarbrücken, ist ein Beratungsunternehmen für Brandowner, Detailhandel und Banken. Zu unseren Kunden zählen Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich. Seit 1985 beschäftigen wir uns mit langfristigen Trends, die grundlegende Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Meyer-Hentschel Institut lesen:

Meyer-Hentschel Institut | 17.06.2019

"Smartphone Revolution" - Keynote von Dr. Gundolf Meyer-Hentschel


Die neue Keynote "Smartphone Revolution" von Gundolf Meyer-Hentschel richtet sich an ein breites Publikum. Sie ist konzipiert für Kunden- und Mitgliederveranstaltungen, Festakte, Messe-Events. Sie können sich damit profilieren als ein Unternehmen, das Trends beschreibt, Trends erklärt und in die Zukunft blickt. (Download)Gundolf Meyer-Hentschel richtet unsere Aufmerksamkeit auf ein technisches...
Meyer-Hentschel Institut | 29.05.2019

"Innovation ist der Sex der Wirtschaft" - Neue Keynote von Gundolf Meyer-Hentschel


"Innovation ist der Sex der Wirtschaft." Dies ist eine der Aussagen, die Gundolf Meyer-Hentschel den Zuhörern seines Vortrags "Innovation Neu Denken" vermittelt. "Innovation macht Spass und lässt Neues entstehen." Eine weitere seiner Aussagen: Unternehmen sollten ihre Innovationsmanager entlassen. Innovation müsse Teil der DNA eines Unternehmen werden. Innovationsmanager würden diesen Prozess ...
Meyer-Hentschel Institut | 19.10.2018

Warum Fast Food in den USA erfunden wurde


Amerika ist das Land der schnellen und bequemen Lösungen: schnelles Essen, Drive-In Schalter, 24 Stunden geöffnete Geschäfte. Fast alles ist darauf ausgerichtet, dem Verbraucher Zeit und Mühe zu sparen. In Europa sieht man so etwas als typisch amerikanisch und vermutet die Ursache in der amerikanischen Mentalität. Der deutsche Convenience-Forscher Gundolf Meyer-Hentschel hat das Phänomen un...