Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel |

Mehr Selbstbewusstsein, mehr Spaß in der Schule

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unsicherheiten können die kindliche Schüchternheit schnell überholen und zum mangelnden Selbstwertgefühl führen. Die Ergotherapie stärkt es, damit Ihr Kind endlich wieder glücklich sein kann.

Marvin (7) traut sich nach einigen Monaten noch immer nicht, den Schulweg allein zu bestreiten. Anna (11) bekommt Bauchschmerzen, wenn sie vor anderen in der Schule reden muss. Kathi (8) traut sich nicht einmal, das Eis selbst zu bezahlen. Diese und viele andere Beispiele zeugen von einem mangelnden Selbstwertgefühl bei Kindern. Eltern sind oft ratlos und wissen nicht, wie sie den Kindern helfen können. Hilfe soll es bei Ergotherapeuten geben. Doch was können diese überhaupt tun?



Mit Ergotherapie das Selbstwertgefühl steigern



Fühlt sich das Kind in seiner eignen Haut nicht wohl, sollte der erste Ansatzpunkt sein, dies zu ändern. Die Ergotherapeuten bauen eine Vertrauensbasis zu den Kindern auf, damit überhaupt eine Therapie möglich ist. Hierfür sollten die Therapeuten viel Erfahrung mit Kindern haben und das nötige Fingerspitzengefühl, damit sich die Kinder in der Therapie wohlfühlen. Dann werden verschiedene Therapieansätze verfolgt, um das Selbstwertgefühl zu steigern.

Welche Möglichkeiten sich für das jeweilige Kind eignen, entscheidet der Therapeut individuell. Die Praxis für Ergotherapie Brechtel in Köln trainiert die Kinder beispielsweise mit Til Tiger. Der schüchterne und ängstliche Til Tiger soll den Kindern dabei helfen, ihre Ängste zu überwinden. Ein weiterer Therapieansatz ist die Reflexion. Das Kind soll von seinen Erfahrungen in der Schule erzählen, bei dem das fehlende Selbstwertgefühl zum Vorschein kam. Danach kann man die Situation durchspielen und daran arbeiten, sich das nächste Mal anders zu verhalten. Immer mit dem Ansatz, nicht die Fehler aufzuzeigen, sondern das Verhalten zu verbessern.

Diese und viele weitere Therapiemöglichkeiten bietet die Praxis für Ergotherapie Brechtel in Köln. Die Praxis ist auf die Arbeit mit Kindern spezialisiert und bietet daher tolle Entwicklungsmöglichkeiten für die Kinder. Die Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit beratend zu Seite und binden auf Wunsch auch die Eltern mit in die Therapie ein.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Elisabeth Brechtel (Tel.: 0221 7391781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2062 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Praxis für Ergotherapie E. Brechtel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis für Ergotherapie E. Brechtel lesen:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 26.02.2019

Leistungsdruck bei Jugendlichen - die Angst zu Versagen


Ohne Fleiß kein Preis: Ein Spruch, den sich Schüler ständig anhören müssen. Die gutgemeinte Floskel kann jedoch schnell zum Verhängnis werden. Laut einer Studie der DAK leidet fast jeder zweite Schüler unter Stress. Dazu kommt noch, dass sich viele Jugendliche durch ihre Eltern überfordert fühlen. Sie müssen gute Noten nach Hause bringen, aber sich dennoch genug Zeit für Freunde und Hob...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 01.02.2019

Umgang mit Trauer - Ergotherapie bei Kindern


Ein Sterbefall im Bekanntenkreis trifft nicht nur Erwachsene. Kinder leiden ebenso unter dem Verlust - auch dann, wenn sie noch zu jung sind, um den Tod zu begreifen. Das Kind durchläuft ebenfalls die verschiedenen Phasen der Trauer. Dabei können Wesensveränderungen auftreten, wie plötzliche Verschlossenheit, Unsicherheit und sogar Aggressionen. Mit den Eltern und engen Verwandten will das Kin...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 27.12.2018

Wenn die Scheidung zur Belastung für das Kind wird


Die Schule ruft an, Ihr Kind stört häufig im Unterricht. Bisher war das Kind allerdings unauffällig. Woran liegt es also? Obwohl Eltern während einer Scheidung meistens versuchen, die Kinder vor Streitigkeiten zu schützen, geht die Trennung dennoch nicht spurlos an ihnen vorbei. Kinder sind sehr sensibel, was die Gefühle der Eltern angeht. Sie nehmen schon kleinste Veränderungen wahr und be...