Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schneider Electric GmbH |

Masterpact MTZ: Schneider Electric stellt modulare Funktionserweiterungen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue Schutz- und Analysefunktionen erfüllen die Anforderungen eines modernen Power Energiemonitorings

Ratingen, 19. Dezember 2018 - Schneider Electric, der führende Anbieter für die digitale Transformation von Energiemanagement und Automatisierung, präsentiert neue modulare Schutz- und Messfunktionen für den offenen Leistungsschalter Masterpact MTZ. Mit den sechs zusätzlichen "Digitalen Modulen" bietet Schneider Electric einen technisch und wirtschaftlich skalierbaren Einstieg in ein smartes Energiemanagement.



ANSI 27/59 - Für jede Funktion zum Unterspannungsschutz (ANSI 27) und Überspannungsschutz (ANSI 59) können wahlweise die drei Phase-Phase-Spannungen V12, V23, V31 oder die drei Phase-Neutralleiter-Spannungen V1N, V2N, V3N kontinuierlich überwacht werden.



ANSI 32P - Der Leistungsrichtungsschutz kontrolliert den Betriebsmodus eines Antriebsmotors, beispielsweise bei einer Dampf- oder Gasturbine oder eines Dieselmotors.



ANSI 51N/51G - Dieses Modul ermöglicht die Früherkennung von hochohmigen Erdschlüssen mit Fehlerströmen, die sich langsam bis zur Erreichung der Grenzwerte erhöhen.



ERMS - Die ERMS-Funktion (Energy Reduction Maintenance Setting) dient zur Reduzierung der LSIG-Schutzeinstellungen, damit das Gerät bei Auftreten eines abgangsseitigen Störlichtbogens schneller auslöst.



Individuelle Oberschwingungsanalyse - Mit diesem Modul werden Oberschwingungen im Netz bis zur 40. Harmonischen ermittelt und angezeigt.



Modbus-Integration - Mit dem sechsten Modul wird die einfache Integration des Leistungsschalters MTZ in bestehende Masterpact NT/NW-Systeme unterstützt.



Die Funktionserweiterungen des Masterpact MTZ, die als Software-Module auf dem Auslösegerät Micrologic X installiert werden, sind seit September erhältlich. Der Download erfolgt über die Kontaktanfrage der Schneider Electric Webseite: www.schneider-electric.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Hammermeister (Tel.: 02102 404 - 94 59), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 2303 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Schneider Electric GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schneider Electric GmbH lesen:

Schneider Electric GmbH | 09.01.2019

Schneider Electric stellt neues Innovationsförderprogramm vor

Ratingen, Januar 2018 - Schneider Electric, Marktführer im Bereich digitaler Wandel für Energiemanagement und Automation, hat ein Programm zur Förderung von Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gegründet. Erste große P...
Schneider Electric GmbH | 12.12.2018

Schneider Electric stellt neuen Frequenzumrichter in der Schutzart IP66 vor

Ratingen, 12. Dezember 2018 - Schneider Electric präsentiert einen neuen Frequenzumrichter in der Schutzart IP66 (mit Hauptschalter IP65). Der Altivar Machine ATV320 IP66 bietet eine Leistung von bis zu 7,5 kW und kann aufgrund der hohen Schutzart s...
Schneider Electric GmbH | 30.10.2018

"Colo.Community" von Schneider Electric

Ratingen, 30.10.2018 - Die Colo.Community bietet Colocation-Betreibern ein kostenloses Content-Paket sowie den Eintrag im Colocation Finder der Online-Expertenplattform. Die Colo.Community richtet sich unter anderem an Rechenzentrumsbetreiber, Fachpl...