Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIEDA GmbH |

Glückliche Mitarbeiter und fast 60 % Zeitersparnis in der Dienstplanung - Top-Erfolg für SIEDA und die Samarit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die SIEDA GmbH und die Samariterstiftung konnten mit dem Projekt "Rahmendienstplan" fast 60% der Zeit für die Erstellung des Dienstplans einsparen und die Mitarbeiterzufriedenheit signifikant erhöhen.

Die Dienstplanspezialisten der SIEDA aus Kaiserslautern und die Samariterstiftung arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich zusammen. Mit dem "Beratungsprojekt Rahmendienstplan" wurde nun ein weiterer Meilenstein gesetzt. Die enorme Zeitersparnis (50 - 60%) für die dienstplanenden Mitarbeiter war für den Teamleiter Arbeitszeit und Personalcontrolling der Samariterstiftung, Patrick Lösch, ein zentrales Anliegen. Noch wichtiger waren ihm allerdings die positiven Auswirkungen des neuen Rahmendienstplans auf die vielen Mitarbeiter, die in den Häusern der Organisation in Schicht arbeiten. Beide Ziele wurden mit Unterstützung durch die SIEDA-Experten eindrucksvoll erreicht.

"Langfristige Planbarkeit macht glücklich. Wir haben das passende Werkzeug dazu."

Bisher war den Mitarbeitern etwa einen Monat vorher bekannt, wann sie im Folgemonat arbeiten müssen. Heute ist das wesentlich früher der Fall. Im vergangenen Jahr wussten die Pflegekräfte beispielsweise schon im Frühling, wie sie an Weihnachten und Silvester arbeiten werden. Das ist für jemanden, der in wechselnden Schichten, teilweise abweichend zu den Gepflogenheiten seines sozialen Umfeldes arbeitet, eine enorme Erleichterung. Die Klarheit bezüglich der verbindlichen Frei-Tage ist ein ganz entscheidender psychologischer Pluspunkt. Ein planbares Leben zu haben - für viele Arbeitnehmer der Normalfall - wird hier zum wertvollen Gut. Das erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit ungemein, was auch das rundum positive Feedback vom betroffenen Personal eindrucksvoll bestätigt.

Der neue, nun langfristig verbindliche Dienstplan sorgte nicht nur für einen ordentlichen Motivationsschub. Die Mitarbeiter konnten darüber hinaus eigene Wünsche in die Planung einbringen und den Plan somit aktiv mitgestalten. Das zeigt große Wertschätzung und zahlt direkt in das positive Klima des Hauses ein.

Vielschichtige Organisation und umfangreiche Aufgaben



Die Ausgangslage des Dienstplanprojektes war sehr anspruchsvoll: Die Samariterstiftung betreut und pflegt alte Menschen sowie Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. 60 Häuser an 30 Standorten, 3.000 Mitarbeiter und 4.000 betreute Personen sind beeindruckende Rahmendaten, welche die Experten der SIEDA im Dienstplan-Projekt berücksichtigen mussten.

Besonders die vielen unterschiedlichen Aufgabengebiete, Abteilungen und Einsatzorte machen die Planung komplex. Das Spektrum der Samariterstiftung umfasst die stationäre und ambulante Betreuung, Langzeit-, Kurzzeit- und Tagespflege, Wohngruppen und Wohnheime sowie Werkstätten für behinderte Menschen.



Zusatzmodul bündelt wiederkehrende Prozesse - die Planung wird einfacher



Die komplexe Organisationsstruktur und die umfangreichen Herausforderungen des Beratungsprojekts Rahmendienstplan erforderten besondere Maßnahmen. Deshalb setzte die SIEDA OC:Rota, das Zusatzmodul zur Dienstplansoftware ein. Es kann komplexe Sachverhalte abbilden und ständig wiederkehrende Prozesse des Arbeitszeitmanagements effektiv bündeln.



Die Software berücksichtigt quantitative Daten (z.B. Arbeits- und Urlaubszeiten) und qualitative Faktoren (z.B. unterschiedliche Qualifikationen). In regelmäßigen Abständen werden diese Modelle geprüft und laufend an Veränderungen angepasst. Der Rahmendienstplan konnte damit für das komplette Jahr 2018 ausgerollt werden. Anschließend erfolgte dann lediglich noch die Feinjustierung. Wie sich zeigte, genau der richtige Weg.



Den ausführlichen Anwenderbericht zum Projekt finden Sie auf der SIEDA Website. Dort können Sie auch die Stimmen der Verantwortlichen auf Seiten der Samariterstiftung in Bild und Ton erleben:



www.sieda.com/sieda-de/kunden/samariterstiftung



SIEDA - die Dienstplan-Spezialisten



Die SIEDA GmbH - Systemhaus für intelligente EDV-Anwendungen - wurde 1993 gegründet. Die IT-Spezialisten aus Kaiserslautern entwickeln - u.a. mit der Nutzung künstlicher Intelligenz - Software für die Personaleinsatzplanung. Mithilfe der SIEDA-Anwendungen erstellen Personalverantwortliche Dienst- und Schichtpläne wesentlich einfacher und zeitsparend. Zudem erleichtern Werkzeuge für die Urlaubs- und Abwesenheitsplanung sowie für die Zeiterfassung die Personalorganisation erheblich.



Bereits mehr als 500 Kunden mit über 250.000 Mitarbeitern nutzen die SIEDA-Software. SIEDA, der Marktführer für die Feuerwehr und Rettungsdienste verfügt auch im Sozial- und Gesundheitswesen über bestes Renommee. Schlanke, webbasierte Lösungen eröffnen immer mehr Unternehmen und Organisationen das Potential der effizienten Dienstplanung.



Weitere Informationen: www.sieda.com





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger König (Tel.: 0631363015887), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 614 Wörter, 5526 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SIEDA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SIEDA GmbH lesen:

SIEDA GmbH | 10.12.2018

Die SIEDA GmbH wurde von FOCUS-BUSINESS als "Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019" ausgezeichnet

Kaiserslautern - Rund 2.800 Unternehmen aus ganz Deutschland schafften es in die FOCUS BUSINESS-Liste der "TOP Arbeitgeber des Mittelstands". Die SIEDA GmbH erzielte mit Platz 17 der rheinland-pfälzischen Unternehmen ein ausgezeichnetes Ergebnis. K...
SIEDA GmbH | 25.10.2018

SIEDA unterstützt Kliniken bei der Dokumentation zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV)

Kaiserslautern - am 1. Januar 2019 tritt die Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung, kurz PpUGV in Kraft. Die SIEDA GmbH als Softwarehaus wird für die Kliniken im Zuge des Dezember-Release seiner Software "OC:Planner 4.8" Werkzeuge bereitstellen, um ...