Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Advantech-DLoG wird Advantech Service-IoT GmbH und baut Lösungsportfolio aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Advantech-DLoG ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Germering, 04.01.2019.

In dem Maße, wie sich Märkte und Technologien entwickeln, müssen sich auch Unternehmen entwickeln, um mit den Änderungen und Anforderungen Schritt zu halten.

 

 

 

 

 

 

Mit der Namensänderung in Advantech Service-IoT GmbH bekennt sich deshalb das als Advantech-DLoG bzw. DLoG GmbH bekannte Unternehmen ab dem 1. Januar 2019 nicht nur vollständig zum taiwanesischen Mutterkonzern, sondern eröffnet auch Chancen und Möglichkeiten für eine Expansion in neue Märkte und Produktlandschaften.

 

Das Internet der Dinge ist in aller Munde und gewinnt im praktischen Einsatz zunehmend an Bedeutung. Der neue Name und die angebotenen Produkte unterstreichen zukünftig den Fokus des Unternehmens auf das Internet of Things (IoT) und die hier gelagerten Kompetenzen. Neben den bekannten und erfolgreich etablierten Fahrzeugterminals wird Advantech auch schon einen Teil des neuen, erweiterten Portfolios auf der LogiMAT vom 19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart dem Fachpublikum präsentieren.

 

 

Gewohnte Leistung und Qualität unter neuem Namen

 

Außer dem neuen Namen der Gesellschaft bleibt für Kunden alles wie gewohnt – der Unternehmenssitz in Deutschland mit der bekannten Anschrift, Handelsregisternummer, Bankverbindungen und Umsatzsteuer-ID. Wesentlicher Vorteil ist die erweiterte Produkt- und Servicepalette.

 

Die Advantech-Gruppe mit weltweit über 8.600 Mitarbeitern verfügt über ein extrem breites Produktangebot, das darauf abzielt, industrielle Prozesse zu vereinfachen. Märkte und Anwendungen finden sich in Logistik, Retail, Healthcare, Embedded Computing, Industrial Automation, Intelligent Connectivity und Systems, Energie und Umwelt sowie in der Netzwerk- und Kommunikationsbranche. Kunden können anspruchsvolle Technik für unterschiedliche Einsatzfelder aus einer Hand zu beziehen.

 

 

Von der Produkt- zur Lösungsorientierung

 

Dabei geht der Trend vermehrt dahin, Lösungen anstatt nur Hardware anzubieten. „Wir wandeln uns gerade noch stärker vom Hardwareanbieter zum SRP-Anbieter, um aktiv Lösungen mit Partnern aus verschiedenen Branchen zu schaffen, anstatt nur einzelne Hardware oder Software zu liefern“, erklärt Michael Kreft, Executive Sales Director Europe der Advantech Service-IoT GmbH die aktuellen zukunftsorientierten Entwicklungen im Unternehmen. Im Ergebnis der gemeinsamen Entwicklungsarbeit unter dem Motto „Co-Creation“ stehen einsatzbereite Lösungspakete (SRPs - Solution Ready Packages).

 

Um dieses kreative Ökosystem zu fördern, hat Advantech vom 1. - 2. November 2018 die Advantech IoT Co-Creation Summit in China veranstaltet. 6.000 Teilnehmer erlebten informative Keynotevorträge und anregende Podiumsdiskussionen und nahmen an verschiedenen Workshops teil. Neben Advantech waren diverse Partner und Lösungsanbieter vertreten, um Lösungen für die unterschiedlichen Branchen zu finden bzw. einige bereits entwickelte Lösungen vorzustellen.

 

 

Advantech Service-IoT GmbH

 

Als Globalplayer für intelligente IoT-Systeme und eingebettete Plattformen gehört die Advantech Service-IoT GmbH zu Advantech Co., Ltd., die 1983 in Taiwan gegründet wurde.

 

Advantech fördert IoT-Hardware- und Softwarelösungen, um IoT, Big Data und künstliche Intelligenz voranzutreiben. Außerdem unterstützt sie Geschäftspartner und Kunden bei der Verbindung industrieller Wertschöpfungsketten. Um Unternehmensökosysteme mitzugestalten und die Realisierung industrieller Intelligenz zu beschleunigen, nutzt Advantech sein stets wachsendes Partnernetzwerk.

 

Innerhalb des Support-, Vertriebs- und Marketing-Netzwerks engagieren sich weltweit mehr als 8.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Advantech für schnelle Time-to-Market-Services.

 

Der im Jahre 2010 eingeführte Handelsname Advantech-DLoG bleibt auch nach der Umfirmierung als Produktbrand bestehen. Der Brandname entstand aus der ehemaligen DLoG GmbH, die nun in Advantech Service-IoT GmbH umbenannt und vollständig in die Advantech-Gruppe eingegliedert wurde. Quelle: Advantech Service-IoT GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4878 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 13.08.2019

DLT-V72 Facelift Serie: Neues Design für die Fahrzeug-Terminals von Advantech


Germering, 09.08.2019. Advantech stellt seine neue DLT-V72 Facelift Serie von robusten fahrzeugmontierten Terminals (VMTs) vor. Die DLT-V72 Facelift Serie umfasst vier Modelle: DLT-V7210, DLT-V7212, DLT-V7212 P+ und DLT-V7210 K/KD. Seit 2015 haben sich die DLT-V72 Terminals von Advantech zu einer beliebten Industrial-Computing-Lösung für Lagerverwaltung, Hafenmanagement und industrielle Fertigun...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 07.08.2019

38 Prozent Wachstum: YellowFox meldet Rekordumsatz


Kesselsdorf/Dresden, 06.08.2019. Mit 1227 installierten Telematik-Einheiten im Juni blickt YellowFox auf den erfolgreichsten Monat der Unternehmensgeschichte zurück. Es sei der vorläufige Höhepunkt eines wachstumsstarken Jahres, heißt es in einer Mitteilung. Damit setzt sich der kontinuierlich steigende Wachstumstrend fort: Etwa alle drei Jahre verdoppelt YellowFox seit Unternehmensgrün...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 06.08.2019

Owa 450: IoT-Gateway für Fuhrparkmanagement und allgemeine Mobilitätsanwendungen


Wehrheim, 06.08.2019. Die neue embedded Linux Plattform owa450, ist die neueste Entwicklung des spanischen Unternehmens Owasys im Bereich der drahtlosen Embedded-Computer. Um den Herausforderungen der Mobilitäts-Branche gerecht zu werden hat Owasys die Plattform dem internationalen Standard ITxPT angepasst.      Bild: Owasy     Die ITxPT -Spezifikation ermöglicht unte...