Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LQ Mechatronik-Systeme GmbH |

Die Zukunft gehört der Agilen Entwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lastenhefte waren gestern - LQ Group mit neuer Methodenkompetenz


Kürzere Produktlebenszyklen, zunehmender Konkurrenzdruck und komplexer werdende Produkte führen zu steigenden Anforderungen an die Produktentwicklung der Unternehmen. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können muss insbesondere die Entwicklung agiler werden.

Besigheim, Januar 2019 - Kürzere Produktlebenszyklen, zunehmender Konkurrenzdruck und komplexer werdende Produkte führen zu steigenden Anforderungen an die Produktentwicklung der Unternehmen. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können muss insbesondere die Entwicklung agiler werden.

Die LQ Mechatronik-Systeme GmbH hat sich mit Unterstützung der Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen diesbezüglich auf den Weg gemacht und intern die Mitarbeiter der Entwicklungsabteilungen in der Agilen Methode umfas-send geschult. "Durch die Einführung der agilen Produktentwicklung wollen wir die Entwicklungsprozesse einerseits beschleunigen, andererseits aber auch in der Lage sein, im laufenden Prozess flexibel zu bleiben, um bei Bedarf gegensteuern zu können", erläutert Hermann Engber, Entwicklungsleiter, bei LQ Mechatronik-Systeme den Sinn des Workshops. Die Kundenzufriedenheit und die Erfüllung seiner Anforderungen werden in Zeiten der Individualisierung von Produkten und Dienstleistungen immer wichtiger. Klassische Methoden, wie Entwicklungsplan und Lasten-/Pflichtenheft zeigen hier immer deutlichere Schwächen. "Die one-fits-all-Lösung wird es in Zukunft nicht mehr geben", ist er sich sicher. Die Userstory steht im Zentrum - und die ist so vielfältig wie die Menschen selber.

Als vorgefertigtes Beispiel des WZL stellten sich die zwei Teams der Innenraumentwicklung eines Elektro-Autos, für das sie zunächst die Kundenwünsche definierten: Stadttauglich, 15.000 Euro teuer, behindertengerecht, familienfreundlich, usw. "Im ersten Sprintziel galt es, die Frage zu klären, was genau die Zielgruppe, der User braucht", beschreibt er. Auf dem Flipchart landeten Begriffe wie Ablage-flächen, Bordcomputer, Beschaffenheit des Lenkrads uvm. In einem zweiten Sprint beschäftigte sich die Gruppe mit der Umsetzung der abgeleiteten To-Dos.

Die jeweiligen Schritte zum Sprintziel werden dann analog dem Shopfloor-Management in knappen, regelmäßigen Besprechungen diskutiert und die Aufgaben neu vergeben." Diese kurzen Feedbackschleifen führen zu einer frühen Nutzung von Prototypen und stellt sicher, dass der Kundenwert nie aus den Augen verloren wird", erklärt Hermann Engber, und ergänzt: "Wir bei LQ versprechen uns vom Einsatz dieser Methode eine optimale und zielgerichtete Kundenorientierung bei der Entwicklung neuer Produkte." Kontakt
LQ Mechatronik-Systeme
Kerstin Besemer
Carl-Benz-Straße 6
74354 Besigheim
+49.7143.96830
+49.7143.968399
kerstin.besemer@de.lq-group.com
http://www.lq-group.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Besemer (Tel.: +49.7143.96830), verantwortlich.


Keywords: Agile Entwicklung, Methodenkompetenz, Produktentwicklung, Produktzyklus, Kundenorientierung

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2744 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: LQ Mechatronik-Systeme GmbH

Die LQ Mechatronik-Systeme GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen aus Besigheim, das als erfolgreicher System- und Produktlieferant elektromechanische Komplettlösungen für die Steuerungs- und Installationstechnik anbietet. Ob bei modularen Schaltschränken oder Energieführungssystemen – für die Mechatronik-Experten steht die Reduzierung der Komplexität im Mittelpunkt. Basierend auf einem Baukastenprinzip aus standardisierten Schnittstellen, fasst LQ einzelne Bauteile zu kompakten Funktionseinheiten bzw. montagefertigen Systemen zusammen und liefert komplette elektromechanische Ausrüstungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Das Unternehmen beschäftigt 325 Mitarbeiter auf drei Kontinenten. Neben Deutschland gehören Niederlassungen in der Schweiz, den USA und China zur LQ GROUP.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LQ Mechatronik-Systeme GmbH lesen:

LQ Mechatronik-Systeme GmbH | 15.08.2019

LQ Group mit neuem Webauftritt


Schneller, aufgeräumter und responsive. Der neue Webauftritt von LQ Mechatronik-Systeme präsentiert sich mit einer deutlich übersichtlicheren Struktur sowie einem moderneren und ansprechenderen Design. Im Fokus stand dabei, den Besuchern die Suche nach Inhalten zu vereinfachen und attraktiver zu gestalten. Die LQ Mechatronik-Systeme GmbH, Systemhersteller für Maschinen und Anlagenbau, hat ihre...
LQ Mechatronik-Systeme GmbH | 22.03.2019

Premium-Systemlieferant für TRUMPF


Seit 2008 erarbeitet sich LQ Mechatronik-Systeme alljährlich den begehrten Titel "Premiumlieferant" der TRUMPF Gruppe. Die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen ist erfolgreich gewachsen, und die kontinuierliche Optimierung ist Bestandteil des Verbesserungsprozesses, so dass LQ auch 2019 wieder zum exklusiven Kreis der Premiumlieferanten bei TRUMPF zählt. Als solcher erfüllt der Systemliefera...
LQ Mechatronik-Systeme GmbH | 04.10.2018

Neues Anzeigenmotiv für LQ Group


Für ein aussagekräftiges Symbol hat sich das LQ-Marketing-Team bei der Auswahl des neuen Anzeigenmotivs entschieden. Ein Freundschaftsband aus Kabeln in den Standard-Farben der Elektronik-Branche steht künftig für Vertrauen in eine stabile Geschäftsbeziehung und in hochwertige Produkte von LQ Mechatronik-Systeme. "Es war nicht leicht, bei einem so breiten Produkt- und Dienstleistungsspektrum...