Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TÜV Rheinland |

TÜV Rheinland: Ausbau der Sigfox™-Prüfdienstleistungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Produktprüfzentren für Sigfox™-Anwendungen weltweit / gesamte Bandbreite der Sigfox™-Prüf- und -Zertifizierungsdienstleistungen / Weitere Informationen unter www.tuv.com/de/wireless-iot


TÜV Rheinland verstärkt sein weltweites Engagement als vielseitiger Partner auf dem Gebiet der drahtlosen Übertragungsverfahren und erweitert seine Sigfox-Test- und -Zertifizierungsdienstleistungen. Ende 2018 wurde TÜV Rheinland auch für den neuen Sigfox...

Köln, 14.01.2019 (PresseBox) - TÜV Rheinland verstärkt sein weltweites Engagement als vielseitiger Partner auf dem Gebiet der drahtlosen Übertragungsverfahren und erweitert seine Sigfox-Test- und -Zertifizierungsdienstleistungen. Ende 2018 wurde TÜV Rheinland auch für den neuen Sigfox Verified™-Zertifizierungsprozess zugelassen. Seit Anfang 2019 bietet der globale Prüfdienstleister als erster das Sigfox Verified™ (RF + Protocol) Testing mit R&S-Testsystem zusätzlich zum Sigfox Ready™ Testing in seinem Labor in Taiwan an. Damit deckt TÜV Rheinland seit diesem Jahr weltweit die gesamte Bandbreite der Sigfox™-Prüf- und -Zertifizierungsdienstleistungen ab und stärkt seine führende Position als globaler Prüfdienstleister auf dem international stark wachsenden IoT-Markt.

Bereits 2016 wurde TÜV Rheinland als autorisierter Prüfdienstleister für das Sigfox Ready™-Zertifizierungsprogramm für Endprodukte ausgewählt und verfügt inzwischen über das weltweit größte Sigfox™-Labor-Netzwerk. Seine Produktprüfzentren für Sigfox™-Anwendungen befinden sich sowohl in Asien, Europa als auch in den USA.

Wesentlicher Treiber des Internet of Things (IoT)

Sigfox ist ein Funknetzwerkanbieter für das Internet der Dinge, der sich der Durchsetzung eines eigenen, lizenzfreien Standards für sogenannte Low-Power-WAN-Technologien verschrieben hat. Mit diesen Drahtlos-Technologien können geringe Datenmengen über große Distanzen günstig und energieeffizient gesendet werden – eine wesentliche Voraussetzung, um immer mehr Gegenstände mit dem Internet zu verbinden. „Dabei bietet Sigfox mit seiner Technologie eine besonders energiearme und kostengünstige Möglichkeit, Dinge mit dem Internet zu verbinden und ist somit zu einem wesentlichen Treiber des Internet of Things (IoT) geworden, erläutert Stefan Kischka, Vice President Wireless/ Internet of Things bei TÜV Rheinland.

Mit der gesamten Bandbreite der Sigfox™-Prüf- und -Zertifizierungsdienstleistungen kann der Prüfdienstleister seinen Kunden weltweit auch die regulatorischen Zulassungen als one-stop-service anbieten.

„Außerdem ist diese Portfolio-Erweiterung ein weiterer Meilenstein, der unser globales Engagements im Bereich der Drahtlos-Technologien unterstreicht sowie uns bei der Erfüllung unserer TÜV Rheinland Wireless Strategy 2020 einen weiteren Schritt nach vorne bringt“, so TÜV Rheinland Wireless-Experte Bircan Taşlica, Global Head of Technical Process Optimization Wireless/Internet of Things.

Durch sein vielfältiges Know-how und seine Ressourcen profiliert sich TÜV Rheinland als Prüfdienstleister, der den kompletten Wireless-Dienstleistungsbedarf eines Kunden, ganz gleich aus welcher Branche, global und dabei umfassend abdecken kann – mit Beratung, Testlösungen, Marktzugangsanalysen bei neuen Technologien, aber auch unabhängigen Prüfungen und Zertifizierungen.

Weitere Informationen unter www.tuv.com/de/wireless-iot


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 3089 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: TÜV Rheinland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TÜV Rheinland lesen:

TÜV Rheinland | 07.05.2019

TÜV Rheinland: Smarte Beleuchtung steigert Produktivität und Wohlbefinden


Köln, 07.05.2019 (PresseBox) - Gedimmtes Licht beim Fernsehgucken, gemütliche Atmosphäre beim Abendessen und produktive Beleuchtung im Homeoffice. Smart Lighting sind mit dem Internet verbundene LED-Leuchten, die auf das Verhalten der Bewohner reagieren und sich situativ automatisch anpassen. Experten gehen davon aus, dass intelligente Beleuchtung bereits 2022 zur normalen Ausstattung von Firme...
TÜV Rheinland | 12.04.2019

Erste Datenschutzkonferenz der TÜV Rheinland Akademie in Hamburg mit Beispielen in Bezug auf IT-Sicherheit und Cloud


Köln/Hamburg, 12.04.2019 (PresseBox) - Seit 20 Jahren bietet die TÜV Rheinland Akademie bundesweit Weiterbildungen zum Thema Datenschutz, Informationssicherheit und Cloud an. Als führender Anbieter initiiert die Akademie die erste Datenschutzkonferenz zu diesem aktuellen Thema mit Berücksichtigung der Praktikabilität durch IT-Sicherheit und Cloud-Lösungen.Allein im letzten Jahr mehr als 1.50...
TÜV Rheinland | 10.04.2019

TÜV Rheinland: Anforderungen der ISO 27001 mit der Realität im Unternehmen abgleichen


Köln, 10.04.2019 (PresseBox) - Die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001 ermöglicht es, Informationssicherheit im Unternehmen dauerhaft zu steuern und zu verbessern. Die Norm stellt verschiedene Anforderungen an Design und Dokumentation von Prozessen und Verantwortlichkeiten, die es gilt, möglichst lückenlos zu erfüllen. „Die Praxis zeigt allerdin...