Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Avondale Foods versendet Waren fehlerfrei und effizient mit Zetes

Von Zetes GmbH

 

Limerick/ Hamburg, 15.01.2019 – Avondale Foods, ein führender nordirischer Lebensmittelhersteller, hat in eine moderne Lösung von Zetes für die Warenausgangskontrolle investiert, um Produkte fehlerfrei, effizient und transparent zu versenden.

Avondale Foods stellt Krautsalat, Fertigsalate, Salat- und Gemüsebeilagen, Suppen, Saucen und Mayonnaise für Kunden in Handel und Gastronomie in ganz Großbritannien und Irland her. Als Lieferant von Marks & Spencer (M&S) war das Unternehmen jüngst gezwungen, seine Distributionslogistiksysteme zu modernisieren, um den neuen Anforderungen des Einzelhändlers an eine verbesserte Transparenz der Eingangslogistik gerecht zu werden.

Avondale arbeitet mit sehr kurzen Lieferzeiten. Die Bestellungen werden in der Regel um sechs Uhr morgens angenommen und müssen am selben Tag fehlerfrei abgefertigt werden. Ein hohes Tempo und ein absolut fehlerfreier Warenausgang sind unverzichtbar, damit das Unternehmen effizient und pünktlich liefern kann. Vor dem Transport überprüfte Avondale den Inhalt der Sendungen bisher mittels RFID. Mit dem erhöhten Tempo und den heutigen Präzisionsanforderungen konnte diese Technologie jedoch nicht mehr Schritt halten.

Schneller, fehlerfreier Versand, komplett nachweisbar

Das Unternehmen ließ sich von Zetes beraten. Da Zetes M&S mit der Echtzeittransparenz-Plattform ausgestattet hatte, entschied sich auch Avondale, für den eigenen Advance Shipping Notification (ASN)-Prozess eine Lösung zur automatischen Datenerfassung mit Bildverarbeitungstechnologie zu implementieren. Die einzigartige ImageID-Technologie von Zetes basiert auf Kameraaufnahmen und beschleunigt den gesamten Warenausgangskontrollprozess enorm. Technologie- oder menschlich bedingte Fehler werden ausgeschlossen und es entstehen keine Zusatzkosten für RFID-Tags.

Stattdessen wird eine vollständige Ansicht der geladenen Behälter erfasst. Die zahlreichen Barcodes werden innerhalb kürzester Zeit gleichzeitig eingelesen und dekodiert. Das Ergebnis ist fehlerfrei. Die Technologie vergleicht die Barcodedaten sofort mit den Versandaufträgen. Die Anwender werden in Echtzeit visuell auf Abweichungen, fehlende oder unlesbare Etiketten hingewiesen. Die digitalen Bilder werden als visueller Beleg gespeichert.

Sobald die Richtigkeit bestätigt wird, werden die ASN-Daten gleichzeitig im Hostsystem von Avondale und in der Transparenzplattform von M&S erfasst.

John Ferguson, Head of Supply Chain bei Avondale Foods, kommentiert: „Wir hatten ursprünglich vorgehabt, ein einzelnes Problem zu lösen, durch das unsere bestehende RFID-Lösung nicht mehr zweckmäßig war. Doch im Gespräch mit Zetes wurde uns schnell klar, dass wir mit der Implementierung der ZetesMedea-Lösung für die Warenausgangskontrolle nicht nur die neuen ASN-Anforderungen unseres Kunden vollständig erfüllen konnten, sondern dass wir mit den automatisierten Prozessen und der verbesserten Transparenz auch mehr Präzision erzielen würden.“

Alain Wirtz, CEO, Zetes, fügt hinzu: „Zetes freut sich sehr über die Zusammenarbeit mit Avondale Foods und besonders darüber, dass das Unternehmen mit ZetesMedea seine Prozesse im gesamten Unternehmen optimieren und schnell und effektiv auf neue Herausforderungen auf dem Markt reagieren kann. Durch die Einführung eines zentralen Systems wird nicht nur die Compliance bei einem wichtigen Kunden sichergestellt, sondern das Unternehmen kann auch Prozesse vereinfachen und eine solide Grundlage für künftige Transparenz- und Rückverfolgbarkeitsprojekte legen.“


Über Zetes

Zetes ist ein Technologieunternehmen, das auf Supply-Chain-Optimierung und Bürgeridentifizierung spezialisiert ist. Mit den Supply Chain-Lösungen schaffen Unternehmen Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in ihrer gesamten vernetzten Lieferkette. Die Sparte Personenidentifizierung bietet öffentlichen Behörden und supranationalen Institutionen Lösungen für die Authentifizierung von Bürgern für die Ausgabe von sicheren Personalausweisen und Reisedokumenten und für die Erstellung nationaler Register oder von Wählerverzeichnissen. Zetes hat seinen Hauptsitz in Brüssel und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter in 22 Ländern Europas, Nahosts und Afrikas mit einem Jahresumsatz von 269,3 Millionen Euro im Jahr 2017. In 2017 wurde Zetes ein Tochterunternehmen der Panasonic Corporation. Weitere Informationen sind unter www.zetes.com/de oder im Newsletter erhältlich. Zetes in Social Media: LinkedIn und Twitter.

Die Supply-Chain-Lösungen von Zetes

Mit dem zentralen Lösungsangebot und Zugriff auf modernste Technologien erreichen Organisationen, Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit von der Verpackungsanlage durchgehend bis zur Filiale. Das Know-how von Zetes erstreckt sich über ein breites Branchenspektrum: Einzelhandel, Pharmazeutische Industrie und Gesundheitswesen, Lagerhaltung und Distribution, Lebensmittel und Getränke, Produktion, Transport und Logistik, Automobilindustrie, Post und Kurierdienste.

 

Kontakt für Anfragen von Journalisten und Medien:

Stemmermann – Text & PR
Tanja Stemmermann
Tel. +49 (0)3841 22 43 14
info@stemmermann-pr.de

 

15. Jan 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Stemmermann (Tel.: +49 (0)3841 22 43 14), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 654 Wörter, 5612 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Zetes GmbH

ZETES INDUSTRIES is a leading European system integrator and provider of innovative supply chain, identification and mobility solutions and services. We put over 1000 Auto-ID professionals at your service, via an EMEA-wide network of offices.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Zetes GmbH


10.05.2019:   Hamburg, 10. Mai 2019 – Das Supply Chain Technologieunternehmen Zetes hat seit kurzem mit Cordula Steinhart (44) eine neue Marketing Managerin an Bord. Als Teil eines internationalen Marketing-Teams innerhalb der Zetes-Gruppe wird sie die Markenbekanntheit der Zetes Collaborative Supply Chain-Lösungen in Deutschland weiter ausbauen sowie neue Zielgruppen und Märkte erschließen. Die studierte Diplom-Betriebswirtin ist seit über 20 Jahren für namhafte globale Soft- und Hardwareanbieter aus der IT-Branche tätig. So hat sie in ihren beruflichen Stationen unter anderem als Cha... | Weiterlesen

Zetes-Studie Supply Chain Visibility 2019

Hat der Handel die Wichtigkeit von Transparenz in der Lieferkette erkannt?

03.04.2019
03.04.2019:   Brüssel/ Hamburg, 03. April 2019 – Steigende Kundenansprüche tragen erheblich zu mehr Komplexität, Kosten und Überschuss in der Lieferkette von Einzelhändlern bei. Unternehmen führen flexiblere Retouren, schnellere Lieferungen und Informationen über den Lieferstatus in Echtzeit als Hauptgründe dafür an – was den unbestrittenen Bedarf nach mehr Transparenz in der Lieferkette verstärkt. Dies ergab eine aktuelle von Sapio Research für den Supply-Chain-Technologiespezialisten Zetes durchgeführte Umfrage, an der insgesamt 451 Entscheidungsträger aus dem Handel in ... | Weiterlesen

26.02.2019:                            Eindhoven/ Hamburg, 26.02.2019 – Der Logistikdienstleister Zorgservice XL investiert in neue Track & Trace-Kapazitäten, um die Lieferprozesse an große Krankenhäuser zu optimieren. Durch die Implementierung von ZetesChronos wird das Unternehmen vollständige Transparenz, eine lückenlose Rückverfolgbarkeit von Sendungen und einen besseren Service erzielen. Zugleich wird die Lösung die Krankenhäuser bei der Erfüllung der europäischen Medizinprodukterichtlinie unterstützen, da alle Lieferungen und Packungen vom Wareneingang bis zu... | Weiterlesen