Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IKOR AG |

Mustergültiges Kontrollsystem beim Application-Lifecycle-Management von IKOR

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Prozess-Qualität nach IDW PS 951 bescheinigt


Das Application-Lifecycle-Management (ALM) bei IKOR folgt den ITIL-Qualitätsrichtlinien. Die Qualität der ALM-Leistungen für die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) wird nun zusätzlich durch die Auszeichnung nach dem Prüfungsstandard IDW PS 951...

Hamburg, 15.01.2019 (PresseBox) - Das Application-Lifecycle-Management (ALM) bei IKOR folgt den ITIL-Qualitätsrichtlinien. Die Qualität der ALM-Leistungen für die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) wird nun zusätzlich durch die Auszeichnung nach dem Prüfungsstandard IDW PS 951 bescheinigt.

„Die Bescheinigung nach PS 951 unterstreicht, dass unsere Anwendungsbetreuung bei IKOR in guten Händen ist“, zeigt sich Stephan Junker, Abteilungsleiter IT-Entwicklung bei der dwpbank, zufrieden. IKOR betreut seit September 2017 die SAP-Applikationen der Bank. Dabei handelt es sich um ALM im besten Sinne: Von der Konzeption über Releasewechsel bis zur Lösungsfindung bei Problemen oder Erweiterungen betreuen die IKOR-Mitarbeiter den kompletten Lebenslauf der Software.

dwpbank fokussiert auf Kerngeschäft

Mit den Standard- und eigenentwickelten SAP-Lösungen bildet die dwpbank ein breites Spektrum an Prozessen aus den Bereichen Beschaffung, Vertrieb und Rechnungswesen ab. Der ALM-Service von IKOR ermöglicht es der Bank, dafür nur noch Key-User vorzuhalten und sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Der Rest liegt in den Händen der IKOR-Experten.

Damit das alles zuverlässig und risikoreduziert funktioniert, unterliegen alle Bearbeitungen und Handlungen geordneten Prozessen. Dafür sind Rollen, Zuständigkeiten und Abläufe genau definiert, alle Handlungen und Kontrollen für die Beteiligten klar und transparent.

Unabhängige Prüfung

Für die Bescheinigung nach PS 951 betrachteten die unabhängigen Prüfer der Wirtschaftskanzlei audalis einen Zeitraum von sechs Monaten. Das Ergebnis: Die Prozesse und Rollen, nach denen IKOR handelt und alle Abläufe kontrolliert, entsprechen exakt dem Prüfungsstandard.

Roger Wollert, zuständig für die IKOR-ALM-Services, erklärt den Vorteil der Bescheinigung: „Für alle Beteiligten reduzieren sich die Aufwände bei Jahresabschlussprüfungen, denn die Kontrollverfahren sind bereits geprüft und als vorbildlich attestiert.“ Eine Erleichterung, die die dwpbank und IKOR zu nutzen wissen. Bei der anstehenden Rezertifizierung der Bank als SAP-Center-of-Excellence kommt IKOR durch das umfassende ALM der SAP-Applikationen eine aktive Rolle zu. Angesichts der gelungenen Zusammenarbeit für die PS-951-Bescheinigung sehen die dwpbank und IKOR der nächsten Auszeichnung für vorbildliche Abläufe optimistisch entgegen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2451 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IKOR AG lesen:

IKOR AG | 24.09.2018

ABAKUS-Bankenkooperation setzt auf IKOR-Framework IPLS

Hamburg, 24.09.2018 (PresseBox) - Die Digitalisierung macht auch vor Anträgen auf öffentliche Fördermittel nicht halt. Die Förderinstitute von neun Bundesländern erweitern ihre gemeinsam genutzte Antragsbearbeitungssoftware um ein Framework, das...
IKOR AG | 06.09.2018

Projekt: Weltmeister werden bei „Formel 1 in der Schule“

Hamburg, 06.09.2018 (PresseBox) - Wenn Jugendliche in den Sommerferien von früh morgens bis Mitternacht schuften, statt den besten Hamburger Sommer seit langem zu genießen, ist ein genauerer Blick nötig. „Unity Racing“ nennen sich die vier Sch...
IKOR AG | 05.07.2018

Disruption unnötig bei Versicherungsdigitalisierung

Hamburg, 05.07.2018 (PresseBox) - Wie sieht die Zukunft der Versicherungswirtschaft aus? Fast immer gehören zu einer Antwort die Begriffe „Digitalisierung“, „Insurtech“ und „Disruption“. Ein neues White Paper nimmt diesen scheinbaren Dre...