Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

DIGITAL FUTUREcongress: maincubes präsentiert die Geschäftsmodelle der Zukunft

Von maincubes one GmbH

Frankfurt am Main, 01. Februar 2019 – Unter dem Motto „discover business 4.0“ findet der diesjährige DIGITAL FUTUREcongress am 14. Februar 2019 in Frankfurt statt. maincubes gibt an Stand L6 auf Ebene 2 (C2) Einblicke, wie Eco-Systeme die zukünftigen Geschäftsmodelle beeinflussen und welche Rolle Plattformen und Datacenter dabei spielen. Dr. Jens J. Gerber, Mitglied der maincubes-Geschäftsleitung, vertieft die Thematik in seinem Vortrag „Datacenter: Digitale Transformation – Plattformen – Eco-Systeme“ um 11.30 Uhr auf Bühne 5.

Maschinen, Ressourcen, Dienstleistungen und Daten – in der neuen smarten Welt interagiert jeder mit jedem, wodurch die Entwicklung von zukunftsweisenden Innovationen und neuen Geschäftsmodellen möglich wird. Doch das gelingt nur mit der richtigen Vernetzung. Umso wichtiger ist künftig der Aufbau von Eco-Systemen. So können Kompetenzen und Services über Plattformen hinweg ausgetauscht und Synergien genutzt werden.

Datacenter-Betreiber und Digitalisierungsexperte maincubes hat dazu die secureexchange-Plattform ins Leben gerufen. Wie auf einem Marktplatz können alle Teilnehmer der gesamten Wertschöpfungskette ihre eigenen Leistungen anbieten, von anderen Lösungen profitieren und damit neue Geschäftsmodelle schneller, effizienter und risikoloser vorantreiben – ohne Reibungsverluste und mit einer umfassenden Ende-zu-Ende-Security. Die Anforderungen an die Rechenzentren der Zukunft werden also deutlich anspruchsvoller. Denn nur mit einem Gesamtkonzept aus Hosting, Security und einem ganzheitlichen Ecosystem wird für Unternehmen die Basis für Zukunftstechnologien wie IoT, Smart City oder Smart Mobility geschaffen. Wie das gelingt, präsentiert maincubes im persönlichen Gespräch auf dem DIGITAL FUTUREcongress.



Über maincubes
maincubes mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 2012 gegründet und ist Teil der mittelständischen Zech-Gruppe, Bremen. maincubes stellt seinen Kunden ein Netzwerk hochverfügbarer Datacenter unterschiedlicher Größe und Ausprägung in Europa zur Verfügung, das Colocation in Verbindung mit sicheren Eco-Systemen für die digitale Zukunft von Unternehmen verschiedener Branchen ermöglicht. Kunden und Partner von maincubes können sich weltweit über die secureexchange-Plattform verbinden, um IoT-, (Cyber-)Security sowie Connectivity- und Cloud-Services zur Erweiterung ihrer Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen. maincubes-Services sind sicher, effizient und nutzerfreundlich. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.maincubes.com/de/

01. Feb 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Wölker (Tel.: +49-69-970705-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2658 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von maincubes one GmbH


07.12.2020
07.12.2020: Amsterdam, 7. Dezember 2020 – Das maincubes Rechenzentrum in Amsterdam (AMS01) ist von der Open Compute Project Foundation (OCP) als OCP Ready™ zertifiziert worden. Das OCP ist eine kollaborative Community, die neue Hardware-Konzepte entwickelt, um den wachsenden Bedarf nach Recheninfrastrukturen zu bedienen. Als einziges Datacenter in Kontinentaleuropa, das diese Zertifizierung erhalten hat, bietet AMS01 zusätzlich zur verbesserten Flexibilität und Performance dank OCP bereits State-of-the-art-Technologie, hohe Leistungsdichte und umfassende Energieeffizienz. Neben der höheren Flexibil... | Weiterlesen

29.04.2020: Frankfurt am Main, 29.04.2020 – maincubes, europäischer Anbieter von hochsicheren und -verfügbaren Rechenzentren, entscheidet sich für das ÖkoPLUS-Siegel und setzt damit seinen Kurs in Sachen Nachhaltigkeit konsequent fort. In Zusammenhang mit dem Erwerb des anspruchsvollen und jährlich vom TÜV-Rheinland geprüften Labels unterstützt der Datacenter-Betreiber Wasserkraftwerksprojekte in Indien und stellt sein Unternehmen klimaneutral auf.   Die negativen Auswirkungen des Klimawandels durch den Ausstoß von CO2 sind weltweit zu beobachten und betreffen uns alle: von langanhaltende... | Weiterlesen

08.04.2020: RETN betreibt ein eigenes eurasisches Ende-zu-Ende-Netzwerk. Mit mehr als 300 Netzwerk-PoPs (Point of Presence) und 15 Büros in Europa, Russland und den GUS-Märkten verfügt RETN über etwa 73.000 km Glasfaserkabel für die Bereitstellung von IP-Transit-, Wellenlängen-, Ethernet/ VPN-, DDoS-Schutz- und anderen Netzwerkverbindungs-Diensten.Als europäischer Rechenzentrumsbetreiber verfügt maincubes über ein Datacenter am Frankfurter Internetknoten DE-CIX (maincubes FRA01) und eines in Amsterdam (maincubes AMS01). Ein drittes Datacenter (maincubes FRA02) ist derzeit in Planung. Das Unterneh... | Weiterlesen