Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rock Tech Lithium Inc. |

Analyseergebnisse der Schlitzproben von Rock Tech erweitern Länge und Breite von lithiumhaltigem Pegmatit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Analyseergebnisse der Schlitzproben von Rock Tech erweitern Länge und Breite von lithiumhaltigem Pegmatit

Vancouver, BC, Kanada - 7. Februar 2019 - Rock Tech Lithium Inc. (das Unternehmen oder Rock Tech) (TSX-V: RCK; Frankfurt: RJIB) freut sich die Analyseergebnisse der Grabungen und Schlitzprobenahmen im Bereich McVittie, der zum Lithiumkonzessionsgebiet Georgia Lake in der Bergbauregion Thunder Bay in Nordwest-Ontario (Kanada) gehört, bekannt zu geben.

Das Grabungsprogramm, das den positiven Ergebnissen der wirtschaftlichen Erstbewertung des Unternehmens, die am 2. Oktober 2018 bekannt gegeben wurde, nachging, legt nahe, dass sich der wichtigste lithiumhaltige Pegmatit bei McVittie weiter nach Norden erstreckt als bisher angenommen. Darüber hinaus weist die nördliche Erweiterung eine größere Breite auf als die Abschnitte des Pegmatits, die zuvor im Süden erprobt wurden. Während des Programms wurde im Osten außerdem ein separater lithiumhaltiger Pegmatit in Streichrichtung weiter nach Norden verfolgt als bisher angenommen.

Diese Ergebnisse verheißen Gutes für zukünftige Ressourcendefinitionsbohrungen, da sie die Zahl der möglichen Bohrziele erhöhen, sagte Martin Stephan, CEO von Rock Team. Die Erweiterung des hauptsächlichen lithiumhaltigen Pegmatits bei McVittie - zusätzlich zu einem separaten lithiumhaltigen Pegmatit im Osten - stützt unsere Hypothese, dass der Bereich McVittie eine weitere wichtige Ressourcenzone in unserem Konzessionsgebiet Georgia Lake beherbergen könnte.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45818/20180207 - Rock Tech - McVittie Channel Sample Results_DEPRcom.001.jpeg


Abbildung 1 - Schlitzprobe mit 1,56 % Li2O auf 1,20 Metern

Ende vergangenen Jahres haben wir im Bereich McVittie zwei Schlitzproben entnommen, die die Fortsetzung der Lithiummineralisierung in Richtung Norden und Osten der abgeleiteten Ressource, die in diesem Gebiet definiert ist, bestätigt, sagt Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech Lithium. Die Ergebnisse werden in unsere umfangreiche Explorationsdatenbank aufgenommen und zur Erarbeitung kurzfristiger Bohrpläne verwendet, während wir mit den Vorbereitungen für eine Machbarkeitsstudie beginnen.

Während des Programms wurden zwei Schlitzproben entnommen, wobei Schlitz Nr. 1 östlich der Schlitzproben aus dem Jahr 2016 und Schlitz Nr. 2 im Norden in einem Bereich, in dem das Unternehmen zuvor Prospektionen absolviert hatte, fertiggestellt wurde. Die Ergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle ausgewiesen:

Schlitzprobe Gehalt (% LiLänge (m) von (m) bis (m)
2
O)
MV-CH-18-01 0,88 1,39 0,55 1,94
MV-CH-18-02 1,19 7,51 1,00 8,51

Ein Bohrprogramm, das in den Jahren 1955 und 1956 durchgeführt wurde, war der Erkundung des Pegmatits bei McVittie gewidmet. Dieser befindet sich südlich des Pegmatits Nama Creek, aus dem der Großteil der Ergebnisse der NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung stammt. Insgesamt wurden zwölf (12) Löcher über 544 Meter gebohrt. Im Zuge der Grabungen im Jahr 2016 wurden zehn (10) Schlitze ins Gestein geschnitten und siebenundvierzig (47) Proben gewonnen. Die Schlitzproben wurden entnommen, um Informationen über weitere Pegmatite an der Oberfläche zu erhalten und zukünftige Explorationsprogramme besser kalibrieren zu können. Für den Pegmatit bei McVittie wurde eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung vorgenommen, in der 670.000 Tonnen in der abgeleiteten Kategorie ausgewiesen wurden (der Fachbericht zur Ressourcenschätzung wurde auf der Webseite des Unternehmens sowie auf der SEDAR-Webseite veröffentlicht).

Die Auswertung der Proben erfolgte im ISO 9001:2008-zertifizierten Analyselabor von Actlabs in Geraldton (Ontario).

Alle wissenschaftlichen und technischen Daten in dieser Pressemitteilung, die das Lithiumkonzessionsgebiet Georgia Lake betreffen, wurden von Karl Stephan Peters, EurGeol 787. in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

Ferner gibt das Unternehmen bekannt, dass es die Absicht hat, die Laufzeit von 1.395.000 Aktienoptionen, die am 18. Juli 2019 (45.000 Stück) bzw. 20. Dezember 2019 (1.350.000 Stück) fällig werden, bis zum 31. Dezember 2021 zu verlängern. Die Aktienoptionen, die am 18. Juli 2019 bzw. 20. Dezember 2019 fällig werden, haben einen Ausübungspreis von 0,93 Dollar bzw. 1,50 Dollar pro Aktie. Die geplante Änderung der Laufzeit der Warrants beinhaltet keine Änderung des Ausübungspreises und ist der Genehmigung der TSX Venture Exchange vorbehalten.

Darüber hinaus wird das Unternehmen seine ordentliche Jahreshauptversammlung am Freitag, den 8. März 2019, ausrichten. Die erforderlichen Materialien für die Versammlung werden auf SEDAR veröffentlicht.

Über Rock Tech Lithium:

Das Hauptaugenmerk von Rock Tech Lithium ist darauf gerichtet, sein Vorzeigeprojekt, das Lithiumprojekt Georgia Lake in Produktion zu bringen. Das Projekt Georgia Lake beinhaltet eine mit Lithium angereicherte Pegmatit-Erzganglagerstätte mit gemessenen und angezeigten Ressourcen von 6,57 Millionen Tonnen mit 1,01 % Li2O sowie abgeleiteten Ressourcen von 6,72 Millionen Tonnen mit 1,16 % Li2O. Die wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) des Projekts konzentrierte sich ausschließlich auf das Hauptressourcengebiet, das weniger als 80 % der definierten Gesamtressourcen beherbergt, und wurde im Oktober 2018 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse der PEA beinhalten einen Kapitalwert von 312 Millionen Dollar und einen internen Zinsfuß von 62,2 %.

Die Lagerstätte wurde bereits 1955 in der Bergbauregion Thunder Bay im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario in der Nähe des Oberen Sees entdeckt. Rock Tech Lithium konzentriert sich seit 2016 verstärkt auf die Arbeit in diesem Konzessionsgebiet und das in einem internationalen Marktumfeld, in dem der Trend seit Jahren immer mehr zu Elektroautos geht. Analysten gehen davon aus, dass im Jahr 2025 mehr als 25 % der neu verkauften Fahrzeuge Elektroautos sein werden, wodurch die Nachfrage nach Batterien und damit auch nach Batteriemetallen wie Lithium stark zunehmen wird.

Für das Board of Directors des Unternehmens:

Martin Stephan
Martin Stephan
Director, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Brad Barnett: bbarnett@rocktechlithium.com
Chief Financial Officer
Tel: (778) 358-5200

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen - unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen - bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rock Tech Lithium Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1102 Wörter, 8141 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rock Tech Lithium Inc. lesen:

Rock Tech Lithium Inc. | 11.04.2019

CEO von Rock Tech verfasst Aktionärsbrief

CEO von Rock Tech verfasst Aktionärsbrief Vancouver (British Columbia), 11. April 2019. Rock Tech Lithium Inc. (TSX-V: RCK, Frankfurt: RJIB) (Rock Tech oder das Unternehmen) freut sich, einen Aktionärsbrief von Chief Executive Officer Martin Steph...
Rock Tech Lithium Inc. | 05.04.2019

Rock Tech Lithium Inc.: E-Autos: Flaschenhälse sind zunehmend beseitigt

Rock Tech Lithium Inc.: E-Autos: Flaschenhälse sind zunehmend beseitigt https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46390/Newsletter 11-Ladestationen_PRcom.001.jpeg Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech Lithium, erläutert Hintergründe zu...
Rock Tech Lithium Inc. | 21.03.2019

Rock Tech Lithium: E-Autos: Am Anfang der Wertschöpfungskette steht die Lithiumproduktion – so einfach ist das

E-Autos: Am Anfang der Wertschöpfungskette steht die Lithiumproduktion - so einfach ist das https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46259/Newsletter 10-Wertschöpfungskette.001.jpeg Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech Lithium, erläu...