Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BNI® Südbayern |

12. Internationale Netzwerkwoche in München - richtig netzwerken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der 7. Februar stand in München ganz im Zeichen des richtigen Kontakteknüpfens.

Im Rahmen der Internationalen Netzwerkwoche boten das Business Network International BNI®, Region Südbayern, und der Bundesverband der Mittelständischen Wirtschaft BVMW 100 Unternehmerinnen und Unternehmern die Bühne, sich kennenzulernen und ins Geschäft zu kommen. Robert Spengler, Redner und Coach, gab Tipps für den starken Auftritt und spendet sein Honorar.



100 Unternehmerinnen und Unternehmer nutzten die Gelegenheit, bei bayerischen Schmankerln Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Robert Spengler, Redner bei Firmen in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz, vermittelte in seinem Vortrag "Menschengewinner" wertvolle Strategien, um typgerecht und erfolgreich zu kommunizieren. Sein Honorar für den Abend wird er einer wohltätigen Organisation spenden.



Die internationale Netzwerkwoche wurde 2006 vom Gründer des weltweiten BNI-Netzwerkes, Dr. Ivan Misner, aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, Menschen, Unternehmen und Organisationen zu guten Netzwerkern zu machen. Inzwischen findet die Netzwerkwoche einmal pro Jahr in über 50 Ländern gleichzeitig statt.



Netzwerken kann man lernen

"Die Zauberformel des Netzwerkens lautet 24-7-30: sich innerhalb von 24 Stunden für das Gespräch bedanken, innerhalb von 7 Tagen den Kontakt über soziale Medien suchen und innerhalb von 30 Tagen ein persönliches Gespräch vereinbaren mit dem Ziel, ein Problem für den Ansprechpartner zu lösen", sagt Michael Morgott, Geschäftsführer BNI Südbayern. Den Grundstein für weitere Gespräche legten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden.



Positives Fazit der Veranstalter



Die Veranstalter waren sehr zufrieden mit dem Verlauf des Abends. "Die Gäste haben genetzwerkt, was das Zeug hält. Wir freuen uns sehr über die positiven Rückmeldungen, die wir erhalten haben", so Michael Morgott. Kajetan Brandstätter, Leiter des Kreisverbandes in der Wirtschaftsregion München des BVMW, ergänzt: "Persönliche Kontakte sind das Wichtigste für Unternehmer. Daher bieten wir gerne den Raum zum Austauschen und Kennenlernen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Morgott (Tel.: Tel: 089 23 51 55 75 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2508 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BNI® Südbayern lesen:

BNI® Südbayern | 15.01.2019

BVMW und BNI - 7.2.2019 - Netzwerkabend mit Menschengewinner Robert Spengler - Erlöse werden gespendet

150 Mitglieder aus zwei gestandenen Netzwerken bei einem bayerischen Buffet, wertvolle Impulse zum Netzwerken vom Menschengewinner Robert Spengler - das bietet der Internationale Netzwerktag am 7. Februar in München im Rahmen der 12. Internationalen...
BNI® Südbayern | 14.01.2019

BNI: mehr als 27Millionen Euro zusätzlicher Umsatz beim Morgenkaffee für Münchner Unternehmer

Der frühe Vogel fängt den Umsatz, wie die engagierten Unternehmerinnen und Unternehmer im BNI-Netzwerk feststellen. Einmal in der Woche treffen sich 250 Mitglieder in 11 Teams, um sich beim Frühstück auszutauschen, neu Kontakte zu knüpfen und Be...
BNI® Südbayern | 09.01.2019

BNI: mehr als 16 Millionen Euro zusätzlicher Umsatz für Augsburger Unternehmer

"2018 hat sich BNI in Augsburg hervorragend entwickelt, unsere engagierten Unternehmer haben ihren Umsatz gegenüber 2017 um mehr als 20 Prozent steigern können", berichtet Oliver Trustaedt, BNI Exekutivdirektor für Südbayern stolz die Zahlen vom ...