Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Deutscher Personalwirtschaftspreis 2019: Die Bewerbungsphase ist gestartet!

Von Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Ab sofort heißt es wieder: HR-Macher gesucht! 2019 sucht das Fachmagazin Personalwirtschaft gemeinsam mit der Messe Zukunft Personal Europe wieder die innovativsten HR-Projekte. Egal ob Großunternehme

Bis zum 15. Mai können sich Personalmanagerinnen und Personalmanager mit Ihren spannenden Projekten mithilfe eines Fragebogens bewerben. Zur Auswahl stehen die folgenden Kategorien:
• Recruiting
• Ausbildung
• Betriebliches Gesundheitsmanagement
• HR-Organisation
• Leadership
• Talent Management

Alle Einreichungen müssen sich dem Urteil der Fachjury stellen, die die Projekte nach Kriterien wie Innovationsgrad, konzeptioneller Stärke und Umsetzung bewertet und so die Sieger in den sechs Kategorien ermittelt. Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist für alle Einreicher kostenfrei. Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de.

Aus den sechs Erstplatzierten der Kategorien wird darüber hinaus noch ein kategorie-übergreifender Gesamtsieger gewählt. Welcher Gewinner der einzelnen Kategorien am Ende Gesamtsieger wird, entscheidet sich durch ein Online-Voting im Vorfeld und ein spannendes Publikums-Voting am Abend der Preisverleihung.

Stattfinden wird die Verleihung des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2019 am 16. September in den Kölner BALLONI-Hallen. Die Preisverleihung bildet den krönenden Abschluss des Tagesevents #HRmacht, dem Pre-Event der Zukunft Personal Europe, Europas größter HR-Fachmesse. Die Teilnahme ist für HR-Managerinnen und -manager kostenfrei, das Ticketkontingent ist begrenzt. Anmeldemöglichkeit unter hrmacht.de.


Zu #HRmacht & Deutscher Personalwirtschaftspreis

#HRmacht ist eine Mischung aus Convention, Barcamp, Preisverleihung und Netzwerk-Party. Seit 2017 gilt das interaktive Szene-Event als Pre-Opener der Messe Zukunft Personal (Europe) und steht für Top-Speaker, neuartige Formate und aktuelle Themen und Trends, die die HR-Praxis bewegen. Der Deutsche Personalwirtschaftspreis ist einer der renommiertesten HR-Awards im deutschsprachigen Raum und geht 2019 in sein 27. Verleihungsjahr. Ausrichter des Events ist die Zeitschrift Personalwirtschaft (Wolters Kluwer Deutschland GmbH) in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe (spring Messe Management GmbH). Unterstützt wird das Event in diesem Jahr von den Partnern: EY, StepStone und TK. Weitere Informationen unter: www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sarah Dornwald (Tel.: 0221/94373-7311), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2729 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wolters Kluwer Deutschland GmbH


23.03.2016: Köln, 22. März 2016. Der erste Deutsche Kitaleitungskongress (DKLK) findet in diesem Jahr vom 19. bis 20. April in Düsseldorf statt. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen bietet der Kongress über 60 hochkarätige Vorträge und Workshops zu Fragen rund um Themen wie Qualitätsstandards, Teambildungsstrategien, Führung und Kommunikation an. Ein zusätzliches Highlight im Programm: Noch vor der Präsentation der Ergebnisse auf dem DKLK in Berlin am 14. und 15. Juni 2016 stellt Wolters Kluwer Deutschland drei Kernaussagen seiner Studie unter der wissenschaftlichen Begleitung von Prof. Dr. Ralf H... | Weiterlesen

31.07.2015: Seit dem 01.01.2013 ist die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) erlaubnispflichtig. Durch das Kleinanlegerschutzgesetz wurde das regulierte Produktspektrum außerdem im Sommer 2015 um partiarische Darlehn, Nachrangdarlehn und bestimmte Direktinvestments erweitert. Diese Erweiterungen sind in der aktualisierten 4. Auflage des Werkes "Finanzanlagenfachmann/ -frau IHK" aufgenommen worden. Um die Erlaubnis nach § 34f/ h GewO zu erhalten, müssen Berater und Vermi... | Weiterlesen

28.07.2015: Es gibt heute nur noch zwei Arten von Unternehmen: Solche, die bereits gehackt wurden und solche, die noch gehackt werden. Dennoch unterschätzen viele Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, offenbar nach wie vor die mit der Nutzung des Internets verbundenen Risiken. Dabei kann ein Ausfall der Hardware oder Software oftmals erhebliche Vermögenschäden verursachen. Die weltweite Vernetzung der Informationstechnologie sowie der damit zusammenhängende Daten- und Computermissbrauch stellen somit ein erhebliches Risiko dar. Das beim dem Thema Cyber-Risiken bzw. der geeigneten Absicherung ... | Weiterlesen