Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WindowMaster GmbH |

Klimatechnische Herausforderungen bewältigen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


WindowMaster veröffentlicht neues Whitepaper

Wie smarte Technologien zur Senkung des Energieverbrauchs sowie zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen beitragen können, fasst WindowMaster in einem neuen Whitepaper zusammen. Denn auch die Baubranche nimmt eine Schlüsselrolle im Kampf gegen den Klimawandel ein: So macht der Energiebedarf in Gebäuden - laut aktueller Studien - immer noch über 40 Prozent des weltweiten Gesamtverbrauchs aus.



Sie fördern das Wohlbefinden der Nutzer, stehen für gehobenen Komfort und senken gleichzeitig den Energieverbrauch: Intelligente Gebäudelösungen gewinnen stetig an Bedeutung. Dennoch kommen Studien zu dem Ergebnis, dass viele von ihnen heute nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Dies liegt vor allem daran, dass Lösungen spezifiziert werden und somit nicht mit anderen kompatibel sind. So fasst eine Publikation des Marktforschungsunternehmens Navigant Research in diesem Kontext zusammen: "Die Verbesserungen einzelner Systeme können im unvernetzten ‚Silo'-Betrieb fünf bis 15 Prozent Energie einsparen. Durch den koordinierten Betrieb aller Gebäudesysteme lassen sich dagegen Einsparungen bis zu 35 Prozent oder mehr erreichen."



Das neue Whitepaper der WindowMaster GmbH beschäftigt sich mit genau diesem Thema: Denn das Ziel ist es, smarte Lösungen zu nutzen, die sich in Kombination über eine einzige Gebäuderegelung koordinieren lassen. Integrierte Systeme wie auch Geräte sind dabei mit dem Internet verbunden und erfassen und speichern Daten (Internet of Things in Buildings, kurz: Gebäude-IoT). Auf deren Grundlage - anhand von Ist-Bedingungen und Soll-Einstellungen - wird dann beispielweise das Innenklima angepasst. Dieses kann der Endnutzer zudem individuell über eine App steuern, wodurch auch Trenddaten über das Komfortbefinden der Gebäudenutzer evaluierbar sind. "Mit dem aktuellen Whitepaper wollen wir deutlich machen, dass die Technik zur Bewältigung klimatechnischer Herausforderungen bereits vorhanden ist - sie muss allerdings richtig eingesetzt werden. Nur dann kann die Baubranche mit Hilfe der energieeffizienten Gebäudegestaltung ihren wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten", erläutert Andreas Fritzen, Business Development Director bei WindowMaster.



Interessierte erhalten das Whitepaper kostenlos zum Download unter: https://www.windowmaster.de/smarte-gebaude.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Laura Starkey (Tel.: 040 87409 560), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2885 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: WindowMaster GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WindowMaster GmbH lesen:

WindowMaster GmbH | 09.01.2019

Smarte Technik für die natürliche Lüftung

Intelligente und leistungsstarke Lösungen für die natürliche Lüftung stellt WindowMaster auf der BAU in München vor. Vom 14. bis 19. Januar 2019 können sich Besucher am Messestand 230 in Halle B2 unter anderem vom zukunftsweisenden Steuerungssy...
WindowMaster GmbH | 11.07.2018

Plädoyer für frische Luft

Eine neue Kampagne mit dem Titel "Compliant with the Future" hat WindowMaster jetzt ins Leben gerufen. Sie zeigt auf, wie eine intelligente Steuerung des Raumklimas in unterschiedlichen Umgebungen dazu beiträgt, sowohl gesundheitlichen Problemen vor...
WindowMaster GmbH | 26.06.2018

Gebündelte Informationen zur natürlichen Lüftung

Die Möglichkeiten und Chancen natürlicher Lüftung stellt WindowMaster jetzt in einem aktuellen E-Book vor. Es richtet sich speziell an Architekten und zeigt unter anderem die gestalterischen Potentiale auf, die durch den Wegfall oder die geringere...