Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pitzek GMP Consulting |

Jahresauftakt ISPE CoP Aseptic Processing bei Wiley-VCH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Thema: Robotik


Die ISPE Arbeitsgruppe hat zum Ziel, den Betreibern, Planern, Herstellern und Interessierten, die im beruflichen Alltag mit der Technik der Aseptischen Herstellung zu tun haben, eine Diskussionsplattform für Fachthemen und zum Austausch von Erfahrungen zu bieten.



Jahresauftakt-Meeting der Arbeitsgruppe CoP Aseptic Processing der ISPE D/A/CH im Hause Wiley-VCH Verlag, Weinheim

Thema: Robotik

Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel, den Betreibern, Planern, Herstellern und Interessierten, die im beruflichen Alltag mit der Technik der Aseptischen Herstellung zu tun haben, eine Diskussionsplattform für Fachthemen und zum Austausch von Erfahrungen zu bieten. Diese Zielsetzung wird durch jährlich stattfindende Fachdiskussionen zu Themen aus dem Bereich "Aseptic Processing" unterstützt. Es ist ein besonderes Ziel, den Dialog mit Behördenvertretern u. a. in die Fachdiskussionen einzubeziehen. Zusätzlich findet regelmäßig ein Austausch mit den CoP"s anderer Affiliates statt.

Die Arbeitsgruppe beleuchtete zum Auftakt das Thema "regularische Situation des Einsatzes von Robotertechnik heute und morgen", das die Pharmaindustrie zur Zeit bewegt. Was wünschen wir uns? Welche Veränderungen erwarten uns? Was kommt auf die Industrie zu? Wie gehen wir mit Veränderungen um? Fragen über Fragen, die im Herbst in einem zweitägigen Workshop von der ISPE-Arbeitsgruppe mit Interessenten aus der Industrie erörtert und im Detail diskutiert werden.
Eine Möglichkeit im Hinblick auf die Produktion ist die "Contamination Control Strategy". Hier zeigt sich ein Vorteil in Hinsicht auf den Einsatz von Robotertechnik "Der Mensch kontrolliert" und nicht "Der Mensch agiert".

Hierzu wird es im Herbstworkshop der CoP Aseptic Processing einige klärungsbedürftige Themen geben, wie

EM / Contamination Control
-Aktuelle Anforderungen des Annex 1
-Settle Plates - Alternative Möglichkeiten

und

Einsatz von Robotertechnik
-Use Cases for robotics (Filling, IPC, Container Transport)
-End-zu-End-Betrachtung des Herstellprozesses
-Ausblick auf umgebende Strukturen, Prozesse und Systeme

Das Ziel ist, die unterbrechungsfreie Produktion unter Einsatz von Robotern zu gewährleisten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten aber auch Hürden und neue Risiken.

Ein großer Dank geht an den Wiley-VCH Verlag, der uns einen Einblick in das Verlagshaus ermöglicht und uns die Räume zur Verfügung gestellt hat. Zusätzlich bedanken wir uns für die hervorragende Bewirtung und hoffen, dass wir in Zukunft einen guten Weg der Zusammenarbeit finden.

Statements:
"Die ISPE DACH CoP ist eine einzigartige Plattform für den deutschsprachigen Raum, um mit Fachkollegen neue Technologien zu bewerten und Erfahrungen dazu auszutauschen", so Dr. Wolfgang Fischer, BAYER AG.

"Die ISPE bietet uns das adäquate Forum, um uns offen und konstruktiv mit den Kollegen der pharmazeutischen Industrie, den Lieferanten und den Planern über unsere aktuellen Themen austauschen zu können." Markus Stübchen, Roche Diagnostics GmbH"

"Wir wollen mit unserer ISPE-Gruppe wichtige Aspekte für neue Technologien, wie z. B. die Robotik, liefern und gleichzeitig den Wiley-VCH Verlag mit interessanten Themen unterstützen. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank für die angenehme Zeit zu unserem Jahresauftakt in Ihrem Verlag". Thomas Pitzek (Chair), Pitzek GMP Consulting Kontakt
Pitzek GMP Consulting
Silke Fuchs
Maximilianstrasse 21
67433 Neustadt
06321926260
silke.fuchs@pitzek-consulting.de
http://pitzek-consulting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Fuchs (Tel.: 06321926260), verantwortlich.


Keywords: ISPE Qualifizierung Validierung Engineering Consulting Pharma Robotik Pharmaindustrie GMP

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 3594 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Pitzek GMP Consulting


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema