Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bacon pension trust ag |

bacon pension trust macht Unternehmenskasse allen Betrieben zugänglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Von einer pauschaldotierten Unternehmenskasse können auch kleinere Unternehmen aus Handwerk, Handel und Co. von einer interessanten Alternative in der betrieblichen Altersvorsorge profitieren.

Spätestens mit der Einführung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes Anfang 2018 kann sich kein Unternehmen mehr dem Grundsatz entziehen, für seine Mitarbeiter eine Lösung in der betrieblichen Altersvorsorge anzubieten. "Dabei erleben wir in der Praxis immer wieder, dass gerade kleinere Unternehmen mit zehn, 15 oder 20 Mitarbeitern sehr schnell zu Versicherungsprodukten greifen und daher die sogenannte Direktversicherung bei diesen Unternehmen in der Regel die erste Wahl in der betrieblichen Altersvorsorge ist. Das hat vor allem damit zu tun, dass diesen Unternehmen seitens vieler Berater der Zugang zu anderen Lösungen verwehrt wird", sagt Frank Strehlau, Vorstand der Unternehmensberatung bacon pension trust AG aus Berlin (www.bacon-pension-trust.ag).



Das Unternehmen hat eine Alternative in der betrieblichen Altersvorsorge am Markt etabliert und setzt vor allem im Mittelstand das Konzept der pauschaldotierten Unternehmenskasse in der selbst entwickelten und rechtlich geschützten Form des corporate cash fund® um. Die Implementierung der pauschaldotierten Unternehmenskasse ist für das Unternehmen eine reine Beratungsleistung. Daher verkauft oder vermittelt die bacon pension trust AG keine Finanz- oder Versicherungsprodukte. "Dabei achten wir daraud, dass wir die pauschaldotierte Unternehmenskasse auch kleineren Betrieben zugänglich machen. Sie müssen ihre bAV nicht über starre Policen organisieren, sondern können die gleichen Chancen und Vorteile nutzen wie große Unternehmen auch."



Frank Strehlau denkt dabei besonders an Unternehmen aus Handwerk, Handel und Gastronomie/Hotellerie. Der Hintergrund: "Diese Unternehmen sind fast immer inhabergeführt und tun viel für das Wohl der Mitarbeiter, sowohl aus Gründen der sozialen Verpflichtung als auch, um die Mitarbeiter an den Betrieb zu binden. Daher stoßen wir mit dem Angebot der pauschaldotierten Unternehmenskasse auf viel Interesse und eröffnen ihnen erstaunliche Vorteile in der Strukturierung der betrieblichen Altersversorgung."



Die pauschaldotierte Unternehmenskasse ist eine rechtlich eigenständige Einrichtung, deren Dotierungen (also die Zahlungen des Unternehmens für die Mitarbeiter) als Betriebsausgaben unmittelbar steuerlich angerechnet werden. Das Besondere: Unternehmen müssen die Dotierungen nicht wirklich zahlen, sondern können das Geld mitsamt der steuerlichen Begünstigung als Liquidität erhalten und damit unternehmerische Projekte finanzieren oder ein Vermögensverwaltungskonzept umsetzen. "Damit erwirtschaften Unternehmen das notwendige Geld, um späterhin die Altersversorgung der Mitarbeiter zu zahlen. Vor allem bei Unternehmenskassen, deren erste Auszahlung weit in der Zukunft liegt, ist das ein sinnvolles Konzept", weiß Frank Strehlau.



Leicht lasse sich bei unternehmerischen Investitionen eine Rendite von zehn oder mehr Prozent realisieren, sodass die durchschnittliche Verzinsung von drei Prozent für die Zahlungen aus der Unternehmenskasse leicht erreicht werden könne. Bei einer ordentlichen Vermögensverwaltung seien ebenso Renditen von durchschnittlich fünf Prozent möglich. Und für die Dotierung an sich erhielten Unternehmen ja schließlich einen Gegenwert in Form einer unternehmerischen Beteiligung, eines Wertpapierportfolios oder einem anderen substanzstarken Wert. "Bei einem professionellen Einsatz der Dotierung durch das Unternehmen ist diese grundsätzlich ungefährdet. Das eröffnet interessante Einsatzmöglichkeiten für kleinere Unternehmen", sagt der bacon pension trust-Vorstand.



Er ruft daher strategisch denkende Unternehmer dazu auf, sich über die pauschaldotierte Unternehmenskasse zu informieren. Die bacon pension trust bietet kostenlose Beratungsgespräche und Musterberechnungen, aus denen sich die finanziellen Vorteile leicht ablesen lassen. Und da die pauschaldotierte Unternehmenskasse immer versicherungsfrei ist, fallen auch keine Provisionen für Produkte an, sondern nur ein vorher fest vereinbartes Beratungshonorar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Frank Strehlau (Tel.: +49 30 610818100), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 534 Wörter, 4543 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: bacon pension trust ag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von bacon pension trust ag lesen:

bacon pension trust ag | 04.03.2019

Betriebliche Altersversorgung: Entgeltumwandlung mit pauschaldotierter Unternehmenskasse

Die rechtliche Ausgangssituation ist schnell erklärt. Jeder Arbeitnehmer hat gemäß Betriebsrentengesetz einen Rechtsanspruch darauf, dass sein Arbeitgeber einen Teil des vereinbarten Gehalts für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) verwendet. Ge...
bacon pension trust ag | 04.03.2019

Pauschaldotierte Unternehmenskasse: Übernahme finanzieren und Mitarbeiter binden

Gemäß des Institute of Merger, Acquisitions and Alliances (IMAA) belief sich das Volumen der Unternehmensübernahmen in Deutschland im Jahr 2018 auf etwa 128,4 Milliarden Euro. Diese Summe ist durch etwa 1.985 Unternehmensübernahmen entstanden. Do...
bacon pension trust ag | 26.01.2019

Pauschaldotierte Unternehmenskasse: Wohin mit dem Geld?

Nach vielen konjunkturell erfolgreichen Jahren hat ein großer Teil der deutschen Mittelständler ordentlich an strategischer Kasse aufgebaut. Das ist ein Puffer für schlechte Zeiten oder auch die "Kriegskasse" für Investitionen. Und die Erfahrung ...