Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DOLOMITES Val Gardena |

INNERHOFER UND BRIGNONE AM START DER GARDENISSIMA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die 23. Auflage der Südtirol Gardenissima am Samstag, dem 30. März verspricht wieder ein aufregendes Event zu werden. Das renommierte Traditionsrennen zum Grödner Saisonschluss wird durch hochkarätige Teilnehmer bereichert: Für Italien werden die national




Am Samstag, dem 30. April, findet zum 23. Mal die Südtirol Gardenissima statt, der längste Riesentorlauf der Welt. Das Rennen, das alle Jahre am Saisonsende ausgetragen wird ist längst ein Klassiker. Die Strecke ist über sechs Kilometer lang und führt vom Gipfel der Seceda auf 2.518 m durch 110 Tore bis zur Zielgeraden am Col Raiser mit einem Höhenunterschied von 1.033 m.

 

EIN SPITZEN-STARTFELD

Am Start werden 680 Skiläufer aus 15 Nationen sein. Mit großen Erwartungen wird der Fahrt von Christof Innerhofer begleitet. Der frischgebackene Italienmeister in der Kombination und Vize-Italienmeister in der Abfahrt, Weltmeister im Super-G 2011 in Garmisch und zweimaliger Medaillengewinner in Sotchi 2014 stellt voraussichtlich die Messlatte für alle Teilnehmer dar. Seinen Siegerplatz streitig machen wollen Daniel Danklmaier, Raphael Haaser, Alexander Prast, Hannes Zingerle, Giuglio Bosca, Cristian Javier Simari Birkner, Simon Maurberger und Alex Hofer. Mit am Start ist auch die Grödner Slalom-Nachwuchshoffnung Alex Vinatzer.

 

Bei den Damen sind alle Augen auf Federica Brignone, Verena Stuffer und die Delago-Schwestern Nicol und Nadia gerichtet. Nicht zu unterschätzen ist die Tochter von Peter Runggaldier, Teresa Runggaldier. Als mittlerweile großer „Gardenissima“-Fan wird die Argentinierin Belen Simari Birkner wieder am Start sein.

Doch nicht nur die großen Namen des Skizirkus machen neugierig, sondern auch andere Teilnehmer wie Andreas Goldberger der erfolgreiche Skispringer der 1990er Jahre wiederholt seine Erfahrung in Gröden.

 

SKI LEGENDS

Neben Spitzenrennläufern und jungen Nachwuchshoffnungen wird auch eine Gruppe gefeierter Skiläufer von früher starten: Zwischen den Toren der Gardenissima messen sich Giorgio Rocca, dreifacher Weltcup-Bronzegewinner, Delago Oskar, Isolde Kostner, Paola Magoni, Daniela Zini und Thea Gamper.

Als erster Vorläufer startet Jürgen Egle aus Vorarlberg. Er ist nach einem Unfall querschnittgelähmt und hat auf seinem Monoski bei Paraolympics und Weltmeisterschaften 11 Medaillen geholt.

 

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer sorgt am Zielbereich der örtliche Hotelier- und Gastwirteverband sowie die Bäuerinnen. Ab 10.30 Uhr sorgt die Livemusik "Marc Giugni Band" für gute Laune.

Die Siegerehrung findet um 15.30 Uhr im Iman Center im Zentrum von St. Christina statt.

Anschließend kann der Tag bei der Costabella-Brücke im Zentrum von Wolkenstein mit der Season's End Ski Party Sëlva mit “Ugly Cute & Volrock & DJ Kevin Brook” ausklingen.

 

Ein Live-Streaming überträgt das Rennen mit Interviews und spektakulären Videos. livestream.com/icaruslive/gardenissima

 

BÜHNE FREI FÜR DEN NACHWUCHS

Doch das ist noch nicht alles! Nach dem Rennen für die „Großen“, findet am Sonntag, dem 31. März die Südtirol Gardenissima Kids statt. Das Rennen für die jungen Nachwuchsfahrer zwischen 8 und 13 Jahren gilt wohl als das härteste Nachwuchs-Skirennen der Alpen. Die Strecke ist gegenüber dem Erwachsenenrennen reduziert, doch gelaufen wird nach demselben Modell: Nach paarweisem Start wird der erste Teil des Riesentorlaufs im Parallel-Modus gefahren. Das Schlussstück dagegen auf einer einzigen Riesentorlauf-Strecke. Bis zum 28. März sind die Einschreibungen noch geöffnet.

Neuheit ist der kostenlose Ski Test Gardenissima KIDS am Samstag, den 30. März von 10:00 bis 15:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr. Hierbei werden eigens zwei Zeitfahrstrecken für den Skitest am Curona Hang auf Seceda, in der Nähe der Gardenissima Strecke, aufgestellt.
Head, Rossignol, Dynastar, Blizzard, Nordica und Elan werden am Test anwesend sein und die neusten Rennskier der kommenden Skisaison 2019/20 vorstellen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Demetz (Tel.: 0471777777), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 5078 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: DOLOMITES Val Gardena


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DOLOMITES Val Gardena lesen:

DOLOMITES Val Gardena | 19.02.2019

Fasching in Gröden, dem Tal der Dolomiten par excellence


  Gröden, den 19. Februar 2019: Das Faschingstreiben beginnt in Gröden mit der Darstellung eines alten Brauches „rubé la panicia“: Am Unsinnigen Donnerstag wird zum Mittagessen eine Gerstensuppe mit Selchkaree zubereitet... Die Jungen versuchen die Nachbarin aus der Küche zu locken um dann den Topf mit der „Panicia“ gegen einen anderen, der mit Wasser und einem alten Schuh gefüllt is...
Dolomites Val Gardena | 25.01.2018

INTERBOURSE 2018 in Wolkenstein in Gröde


Während dieser sehr intensiven Woche wo mehrere Skirennen inmitten eines herrlichen Dolomitenpanoramas angesagt waren wurde natürlich auch ordentlich gefeiert. So Andrea Schuhmacher aus der Schweiz, Organisator der Veranstaltung: „Wir organisieren die INTERBOURSE schon seit einigen Jahren, immer in namhaften Skidestinationen, so konnten Gröden natürlich nicht fehlen. Das Skigebiet Dolomiti S...