Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sanierungstechnik Dommel GmbH |

Noch näher am Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sanierungstechnik Dommel eröffnet neue Niederlassung in Wiesbaden

Mit der Eröffnung einer neuen Niederlassung in Wiesbaden erschließt die Sanierungstechnik Dommel GmbH den Markt in Hessen und angrenzenden Bundesländern. Dabei übernimmt das Unternehmen die Mitarbeiter und die Betriebsgebäude der Günther Amlung Tiefbau GmbH. Damit profitiert künftig auch die südliche Mitte Deutschlands von der Expertise der Kanalsanierungs-Experten.

Mit der Vertragsunterzeichnung ist es amtlich: Die Sanierungstechnik Dommel GmbH eröffnet im Stadtteil Erbenheim in Wiesbaden eine neue Niederlassung. Dazu übernimmt das Unternehmen ab Januar 2019 den Gerätepark und die Mitarbeiter der Günther Amlung Tiefbau GmbH, deren Inhaber im kommenden Frühjahr in den Ruhestand gehen. Auch die vorhandenen Büros, das Betriebsgebäude und die Lagerflächen werden von Dommel zukünftig weitergenutzt. Mit der Übernahme des 1939 gegründeten Unternehmens stehen Niederlassungsleiter Werner Horn zudem zwölf Mitarbeiter zur Verfügung, die auf umfangreiche Erfahrung - vor allem bei innerstädtischen Tiefbauarbeiten - zurückgreifen können.

Näher an den Kunden rücken
Hauptgrund für die Eröffnung der neuen Niederlassung ist die Nähe zum Kunden. Die Sanierungstechnik Dommel ist bereits vereinzelt für Kommunen und Industriebetriebe in Hessen tätig. Nun möchte der Kanalsanierungsspezialist aus Hamm diesen Markt ausbauen und seine Expertise bei Spezial-Verfahren sowohl in Hessen als auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg anbieten. Dazu zählen das Rohr-Relining sowie das Berstlining. Bei der grabenlosen Kanalsanierung setzt das Unternehmen zudem verstärkt auf das effektive Tight-In-Pipe-Verfahren (kurz TIP), das selbst starke Deformationen und Versätze in Altrohren beim Vorschub problemlos ausgleicht.

Mit dem neuen Standort in Erbenheim verkürzen sich auch die Wege zu den Baustellen in Hessen. Die damit verbundenen Belastungen für die eigenen Mitarbeiter entfallen. "Dank der neuen Niederlassung wird unsere Projektabwicklung in der Mitte Deutschlands und den südlichen Bundesländern noch effizienter. Gleichzeitig können wir unser Sanierungs-Know-How regional unter Beweis stellen - und gepaart mit der Erfahrung der Amlung-Mitarbeiter - auch vor Ort wieder ‚Alles aus einer Hand' anbieten", freut sich Niederlassungsleiter Werner Horn auf die neue Herausforderung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Benedikt Stentrup (Tel.: 0 23 81 / 98 764 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2789 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Sanierungstechnik Dommel GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sanierungstechnik Dommel GmbH lesen:

Sanierungstechnik Dommel GmbH | 11.12.2018

Schnelle Schachtsanierung


Die Instandsetzung öffentlicher Abwasserschächte birgt zahlreiche technische Herausforderungen. Um diese zu lösen, bedarf es geeigneter Materialien und Verfahren. Für die effiziente Sanierung der Abwasserschächte in der Gemeinde Ense (Nordrhein-Westfalen) wurden durch die Sanierungstechnik Dommel GmbH flexible Kunststoffschachtböden und spezielle Mörtel nach Vorgabe des Bauherrn eingebaut. ...
Sanierungstechnik Dommel GmbH | 07.08.2018

In Form gebracht


Im Auftrag des Abwasserbetriebes Schwerte AöR hat die Sanierungstechnik Dommel GmbH jetzt einen stark deformierten Altkanal instand gesetzt. Unter anderem bedingt durch Privatgrund und der Annahme belasteten Bodens erfolgte die Ausführung in grabenloser Bauweise durch den Einbau von Kurzrohr-Modulen aus Polypropylen (PP) im Kaliberberst-Verfahren. Im Jahr 2019 soll in Schwerte (Ruhrgebiet) im ...
Sanierungstechnik Dommel GmbH | 11.07.2018

Flexibilität bei der grabenlosen Kanalsanierung


Bei der Ertüchtigung beschädigter Entwässerungskanäle setzt die Sanierungstechnik Dommel GmbH zunehmend auf das Tight-In-Pipe-Verfahren. Auch starke Deformationen und Versätze können beim Vorschub problemlos ausgeglichen werden - und das in grabenloser Bauweise. Mit dem Einsatz hochwertiger Rohre aus Polypropylen nebst passenden Formteilen gewährleistet Dommel beim Einbau einen konstant hoh...