Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Longial GmbH |

bAV-Komplexität auslagern - Longial Presseinformation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Outsourcing von bAV-Verwaltung bedeutet Kostenersparnis, Rechtssicherheit sowie Konzentration auf eigene Kernkompetenzen


Outsourcing von bAV-Verwaltung bedeutet Kostenersparnis, Rechtssicherheit sowie Konzentration auf eigene KernkompetenzenOb Niedrigzins, EbAV-II-Richtlinie oder verpflichtender Arbeitgeberzuschuss: ...

Ob Niedrigzins, EbAV-II-Richtlinie oder verpflichtender Arbeitgeberzuschuss: Die regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen wachsen - sowohl bei Unternehmen mit Pensionsverpflichtungen als auch bei Pensions- und Unterstützungskassen (externe Versorgungsträger). Die Anforderungen verlangen Know-how in diesem speziellen Bereich und binden daher erhebliche Ressourcen bei den jeweiligen Unternehmen beziehungsweise Versorgungsträgern. Als Antwort darauf übernimmt der Pensionsberater Longial als externer Partner diese Aufgaben und erweitert damit sein Dienstleistungsportfolio.

Administrationsservices für jeden Durchführungsweg
Die Erfahrungen der Longial zeigen, dass die Verwaltung der bAV-Anwärter und -Rentner für viele Personalabteilungen und Versorgungsträger ein komplexes Thema ist, welches zudem immer mehr tiefergehendes Spezialwissen erfordert. Diese Aufgaben übernimmt die Longial im Rahmen effizient gestalteter Prozesse. Dazu gehören:
-Aufnahme neuer Versorgungsberechtigter
-Bearbeitung aller Veränderungen (zum Beispiel durch Ausscheiden, Änderung des Beschäftigungsgrades oder Versorgungsausgleich bei Ehescheidung)
-Abrechnung und Auszahlung der laufenden Versorgungsleistungen

Auslagerung der versicherungsmathematischen Funktion
Nicht nur für Unternehmen kann die Einschaltung eines externen Experten wie die Longial eine sinnvolle Lösung sein - auch Versorgungsträger, zum Beispiel berufsständische Versorgungswerke, Pensionskassen und Sterbekassen, profitieren davon. Die Dienstleistungen der Longial umfassen aktuarielle Tätigkeiten und versicherungsmathematische Funktionen. Longial stellt bereits heute schon für mehrere Versorgungsträger den sogenannten Verantwortlichen Aktuar und übernimmt bei Bedarf auch die vom Gesetzgeber gerade neu geschaffene versicherungsmathematische Funktion. Die Aktuare der Longial unterstützen die Versorgungsträger zum Beispiel bei der Erstellung des Jahresabschlusses, bei Gesprächen und Prüfungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) und bei der Kalkulation ihrer jeweiligen Tarife.

"Geschäftsstellen"-Übernahme
Ist die Komplexität rund um die bAV ausgelagert, stellt sich die Frage, ob nicht auch die Aufgaben der Geschäftsstellen-Funktion ausgelagert werden können. Daher hat die Longial ihr Dienstleistungsspektrum um diese Funktion erweitert: Ab sofort übernimmt der Pensionsberater für externe Versorgungsträger wie Pensions- und Unterstützungskassen auch Geschäftsstellen-Funktionen - darunter sind folgende Tätigkeiten zu verstehen: Führung der Finanzbuchhaltung, die Erstellung des Jahresabschlusses sowie das externe Meldewesen wie die Übernahme der Berichtspflichten gegenüber der BAFin und anderen Behörden. Ergänzt wird diese Dienstleistung um die Unterstützung der Gremien der externen Versorgungsträger.

Auslagerung = Fokussierung auf Kernkompetenzen + Kostenreduktion
Ob für Arbeitgeber, externe Versorgungsträger oder den Versorgungsberechtigten selbst: Mit einer bedarfsgerechten Ausgliederung der bAV-Verwaltung auf die Longial können sie sich auf ihre individuellen Kernkompetenzen fokussieren. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Mehr Effizienz und Kostenersparnis durch Auslagerung betriebsfremder Tätigkeit auf einen spezialisierten Anbieter.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.255



Diese und weitere Themen finden Sie auf www.longial.de, XING, twitter, Google+, LinkedIn und Facebook.

Umfangreiche Hintergrundinformationen zur bAV aus den Bereichen Recht, Praxis, Steuern und Finanzen finden Sie unter www.longial.de und in unserem Newsletter "Weitblick".

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank! Firmenkontakt
Longial GmbH
Katja Rheude - Pressekontakt HARTZKOM
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-24
longial@hartzkom.de
http://www.longial.de


Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Katja Rheude
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-24
longial@hartzkom.de
http://www.longial.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Rheude - Pressekontakt HARTZKOM (Tel.: 089 998 461-24), verantwortlich.


Keywords: Longial, betriebliche Altersversorgung, bAV, Pensionsberater, Pensionskassen, Pensionsfonds, Versorgungseinrichtung, Informationspflichten

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4640 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Longial GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Longial GmbH lesen:

Longial GmbH | 04.06.2019

bAV-Portal der Longial für Personalabteilungen und Arbeitnehmer


Die Nachfrage nach administrativen Services hat seitens der Unternehmen mit Pensionsverpflichtungen deutlich zugenommen. Gleichzeitig sind aber auch die Anforderungen an transparente Darstellungen und Self-Service-Funktionen gestiegen. Das bAV-Portal ist die Lösung für diese Bedürfnisse: Es dient als Informations- und Dateiaustauschplattform sowohl für Mitarbeiter der Personalabteilung als auc...
Longial GmbH | 30.04.2019

Nullzinspolitik und kein Ende in Sicht - Longial Presseinformation


Notenbanken agieren in der Regel unaufgeregt und bereiten die Märkte schonend und langfristig auf Änderungen ihrer Geldpolitik vor. Für das erste Quartal 2019 ergibt sich jedoch eine dramatische Neuausrichtung: Die Europäische Zentralbank (EZB) schließt Zinserhöhungen für das laufende Jahr aus und verschiebt damit die Abkehr von der Nullzinspolitik. Auch die amerikanische Notenbank FED sagt...
Longial GmbH | 05.04.2019

Longial-Umfrage zu den bAV-Schwerpunkten 2019 - Longial Presseinformation


2018 beherrschte das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) die Umfrage des Pensionsberaters Longial unter den Teilnehmern der Handelsblatt Jahrestagung bAV. Dieses Jahr rückten verstärkt politische Themen wie Grundrente, Doppelverbeitragung und EbAV-II-Richtlinie in den Vordergrund. Dennoch bleibt das BRSG, insbesondere das Sozialpartnermodell, Diskussionsthema: Ist es gescheitert oder nicht? Ei...