Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Plymouth Rock Technologies Inc. |

Plymouth Rock Technologies Inc. wird Mitglied von USA National Safe Skies Alliance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Plymouth Rock Technologies Inc. wird Mitglied von USA National Safe Skies Alliance

Vancouver, BC - 9. April 2019 - Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (Frankfurt: 4XA WKN# A2N8RH) (OTC: AXDRF) (Plymouth, PRT oder Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit sofortiger Wirkung als Mitglied bei USA National Safe Skies Alliance, Inc. (Safe Skies) aufgenommen wurde.

Safe Skies ist eine gemeinnützige Organisation (NGO), die Flughäfen, Regierungen und die Industrie bei der Erhaltung eines sicheren und effizienten Flugsicherheitssystems unterstützt. Seit 1997 ist das Unternehmen eine zuverlässige Informationsquelle von objektiven Daten zu Flughafensicherheitstechnologien und -prozessen für Entscheidungsträger. Die Finanzierung der National Safe Skies Alliance erfolgt über die Federal Aviation Administration (FAA) im Auftrag des US-Verkehrsministeriums (United States Department of Transportation).

Das Safe Skies Oversight Committee ist ein Ausschuss, der Projekte der angewandten Forschung genehmigt und für die Prioritätenreihung im Testprogramm von Safe Skies verantwortlich zeichnet. Das Oversight Committee setzt sich aus Vertretern der Federal Aviation Administration (FAA), der Transportation Security Administration (TSA), der American Association of Airport Executives (AAAE), des Airports Council International-North America (ACI-NA), des Airport Consultants Council (ACC) und der Airlines for America (A4A) zusammen.

Im vergangenen Jahr wurden seit den Aufzeichnungen im Zuge der Attentate vom 11. September auf US-Flughäfen deutlich mehr Waffen im Gepäck der Passagiere entdeckt. Die Transportation Security Administration (TSA) gab am 31. Januar 2019 bekannt, dass im Handgepäck von Passagieren 4.239 Handfeuerwaffen gefunden wurden; das ist die höchste Zahl in der Geschichte der Behörde. Angesichts der Zunahme von 7 % gegenüber den 3.957 Handfeuerwaffen, die von der TSA im Jahr 2017 entdeckt wurden, bedeutet dies, dass im Jahr 2018 im Schnitt rund 12 Handfeuerwaffen pro Tag gefunden wurden. Laut einer vom Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten beauftragten Untersuchung wurden im Jahr 2017 von der TSA in vielen Fällen mitgeführte Pistolen und Sprengkörper nicht entdeckt. Diese Ergebnisse wurden kurz nach ihrer Veröffentlichung im Rahmen einer öffentlichen Anhörung im Kongress vorgestellt.

Die Anzahl an Schusswaffen, die nachweislich auf Flughäfen mitgeführt werden, ist schon besorgniserregend. Die statistischen Zahlen, die belegen, dass 70 % der tatsächlich mitgeführten Waffen, welche die Sicherheitskontrolle passieren, von der TSA gar nicht entdeckt werden, sind aber furchteinflößend. Wir glauben, dass unsere Technologien dazu beitragen werden, diese Waffen zu entdecken, bevor sie überhaupt den Kontrollbereich erreichen. Erklärtes Ziel von Safe Skies ist es, die Flughäfen bei ihren Sicherheitsaufgaben zu unterstützen und so die Flugsicherheit effektiver und effizienter zu gestalten. Plymouth Rock Technologies wird nun eng mit der Allianz zusammenarbeiten und seine einzigartigen Fähigkeiten und Perspektiven mit den wichtigsten Unternehmen im Luftfahrtsektor wie Genetec, General Dynamics, L-3, Honeywell, Leidos, Raytheon, Rockwell Collins, Siemens und Smiths Detection teilen. Wir freuen uns sehr, wenn wir mit unserer Arbeit dazu beitragen können, die Luftfahrt sicherer zu gestalten, meint Carl Cagliarini, Gründer und SVP Business Development von Plymouth Rock Technologies (USA) Inc.


Über Plymouth Rock Technologies Inc.

Das Unternehmen entwickelt derzeit Zukunftslösungen im Bereich der Bedrohungserkennung, die auf modernsten technologischen Fortschritten basieren. Bei unseren modernen Methoden der Bedrohungsdetektion, die menschliche Irrtümer ausschließen, werden künstliche Intelligenz und Augmented-Reality-Schnittstellen miteinander kombiniert. Die sowohl luftgestützten als auch bodengestützten Produkte von Plymouth Rock spüren bedrohliche Gegenstände auch bei größerem Messabstand auf, als dies mit den bestehenden Technologien der Fall ist. Unsere einzigartige Radarsensorik- und Signalverarbeitungs-Technologie schafft neue Möglichkeiten für ein ferngesteuertes, nicht intrusives Screening von Menschenansammlungen in Echtzeit.

Zu den Kerntechnologien von Plymouth Rock gehören: (1) ein Gerät zur ferngesteuerten Luftbilderfassung von Drohnen im Millimeterwellenbereich [Millimeter Remote Imaging from Airborne Drone (MiRIAD)]; (2) ein kompaktes Mikrowellenradarsystem zum Scannen von Schuhen (Shoe-Scanner); und (3) Wi-Fi-Radartechniken zum Screening von Gefahren in Wi-Fi-fähigen Zonen in Gebäuden und an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Schulen und Sportstätten (Wi-Ti).

www.plyrotech.com
FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Dana Wheeler
President & CEO
+1-603-300-7933

Anlegerinformation:
Tasso Baras
+1-778-477-6990
(Nicht zur Verbreitung in den Vereinigte Staaten bestimmt)

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung zurzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten - weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Plymouth Rock Technologies Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 976 Wörter, 8013 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Plymouth Rock Technologies Inc. lesen:

Plymouth Rock Technologies Inc. | 03.04.2019

Plymouth Rock Technologies Inc.: MiRIAD besteht Nutzlast-Flugtests

Plymouth Rock Technologies Inc.: MiRIAD besteht Nutzlast-Flugtests Vancouver (British Columbia), 3. April 2019. Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT, Frankfurt: 4XA - WKN: A2N8RH, OTC: AXDRF) (Plymouth, PRT oder das Unternehmen) freut sich beka...
Plymouth Rock Technologies Inc. | 21.03.2019

Plymouth Rock Technologies Inc. meldet Neuzugang im Board of Directors der operativen Tochter

Plymouth Rock Technologies Inc. meldet Neuzugang im Board of Directors der operativen Tochter Vancouver, BC - 21. März 2019 - Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (Frankfurt: 4XA, WKN A2N8RH) (OTC: AXDRF) (Plymouth Rock oder das Unternehmen) ...
Plymouth Rock Technologies Inc. | 21.03.2019

Plymouth Rock Technologies auf MicroCap.com erwähnt

Plymouth Rock Technologies auf MicroCap.com erwähnt Vancouver, BC - 21. März 2019 - Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (FRA:4XA WKN# A2N8RH) (OTC: AXDRF) (Plymouth Rock oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass auf MicroCap.c...