Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alba Minerals Ltd. |

Alba übernimmt Vanadium-Uranprojekt Torado: Konzessionsgebiet Yellow Circle - historischer Produktionsbetrieb

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alba übernimmt Vanadium-Uranprojekt Torado: Konzessionsgebiet Yellow Circle - historischer Produktionsbetrieb

Vancouver, British Columbia - 9. Mai 2019 - Alba Minerals Ltd. (Alba) (TSX - Venture: AA / Frankfurt: A117RU / OTC: AXVEF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der Firma Journey Exploration Inc. (Journey), mit der das Unternehmen eine Geschäftsbeziehung nach dem Fremdvergleichsgrundsatz unterhält, eine Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher ausgegebener und ausstehender Aktienanteile von Journey unterzeichnet hat. Journey hält sämtliche Bergbaurechte an 5 aussichtsreichen Vanadium- und Urankonzessionen in den US-Bundesstaaten Colorado und Utah. Die Konzessionsgebiete befinden sich innerhalb bzw. in unmittelbarer Nachbarschaft zum Mineralgürtel Uravan, wo seit 1881 umfangreiche Prospektierungen, Explorationen, Bohrungen und Förderungen im Vanadium-, Uran- und Radiumbergbau stattfinden. Alle 5 Konzessionsgebiete, die Gegenstand der Vereinbarung sind, waren im Laufe des vergangenen Jahrhunderts bedeutende Vanadium- und Uranproduzenten.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46697/AA - Yellow Circle NR (final)_DEPRcom.001.png


Das Konzessionsgebiet Yellow Circle umfasst 96 Mineralkonzessionen in San Juan County (US-Bundesstaat Utah) mit 2045,34 Acres (828 Hektar) Grundfläche und liegt rund 15 Meilen (24 km) südöstlich von Moab (Utah). Die Konzessionen erstrecken sich über ein Gebiet, in dem im Zuge früherer Bergbauaktivitäten Vanadium- und Uranerz aus der Yellow Circle Group of Mines abgebaut wurden. Das Konzessionsgebiet ist von Moab aus über einen zweispurigen asphaltierten Highway gut erreichbar. Die Zufahrt zum Gebiet selbst erfolgt über Straßen und Zufahrtswege, u.a. über Zufahrten zu Bohrstellen, die von ehemaligen Bergbauleuten und Explorern der Yellow Circle Group of Mines errichtet wurden. Viele der untertägigen Abbaubereiche sind nach wie vor zugänglich, wie man auch auf den während einer Standortbegehung im April 2019 gemachten Aufnahmen gut erkennen kann (Abbildungen 1 und 2).

Über die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten weiß man bereits seit 1917 Bescheid. Mehrere Jahrzehnte hindurch wurden immer wieder hochgradige Vanadium- und Uranerze abgebaut. Über die Gesamtfördermenge ist nichts bekannt; allerdings wurde 1943 über eine Förderung von 1.624 Tonnen (1.473 metrische Tonnen) Erz mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 1,65 % V2O5 (Huleatt und Hazen, 1946) berichtet. Anhand der Aufzeichnungen des US-amerikanischen Energieministeriums ab 1949 ist ersichtlich, dass aus dem Gebiet von Yellow Circle rund 63.000 Tonnen (57.000 metrische Tonnen) Vanadium-/Uranerz gefördert wurden.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46697/AA - Yellow Circle NR (final)_DEPRcom.002.png
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46697/AA - Yellow Circle NR (final)_DEPRcom.003.png


Abbildungen 1 und 2 - Typische Betriebsstätten bei Yellow Circle; viele davon sind nach wie vor zugänglich.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46697/AA - Yellow Circle NR (final)_DEPRcom.004.png


https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46697/AA - Yellow Circle NR (final)_DEPRcom.005.jpeg

Abbildungen 3 und 4 - In den untertägigen Abbaustätten bei Yellow Circle finden sich viele Bereiche, in denen eine Vanadiummineralisierung gut sichtbar ist (an der dunkelgrauen bis schwarzen Färbung erkennbar).

Im Jahr 1943 beauftragte die US-amerikanische Bergbaubehörde (U.S. Bureau of Mines) im Bereich der Konzessionen bei Yellow Circle ein Bohrprogramm mit 51 Diamantbohrlöchern auf einer Fläche von rund 28 Acres (11 Hektar), um die Fördermengen aus den Betrieben zu steigern. Drei Erzhorizonte wurden definiert, wobei die besseren Durchschneidungen in Tabelle 1 aufgelistet sind:

Tabelle 1: Bohrabschnitte aus dem Bohrprogramm der US-amerikanischen Bergbaubehörde im Gebiet der Konzessionen bei Yellow Circle, 1943.

Loch-Nvon bis AbschnV2O5 U3O8
r. itt

(Fuß) (Fuß) (Fuß) GewichteGewichte
ter ter
Durchsc Durchsc
hnitt hnitt
(%) (%)

106 28,8 35,0 6,2 1,33 0,12
109 31,4 31,8 0,4 9,20 2,04
110 37,6 40,9 3,3 0,88 0,00
138 51,3 54,6 3,3 3,20 0,05
139 24,3 26,4 2,1 2,30 0,03

Die Werte in Tabelle 1 stammen aus früheren Explorationen und wurden nicht verifiziert.

Drei Stichproben, die am 1. April 2019 aus den zugänglichen Abbaustätten (Untertagebau) gewonnen wurden, lieferten die in Tabelle 2 angeführten Ergebnisse. Die Proben wurden dem Labor von ALS Laboratories in Reno (Nevada) zur Analyse übergeben.

Tabelle 2: Stichprobenergebnisse aus Proben, die aus dem Untertagebau bei Yellow Circle gewonnen wurden.

ProbenbezeicV V U U (%)
hnung (ppm) (%) (ppm)

320485 26.8002,686.390 0,64
320486 9.730 0,973.100 0,31
320487 32.2003,22>50000>5,00

Laut Schätzung gibt es an die 20 oder mehr historische Bergbaustollen, aus denen sowohl Vanadium als auch Uran gefördert wurde.

Alba arbeitet mit Hochdruck daran, das historische Datenmaterial zu verifizieren und zu erweitern. Die Bereiche der Verifizierungsbohrlöcher wurden mittlerweile abgesteckt; beim S. U.B. Bureau of Land Management läuft derzeit ein Genehmigungsverfahren für die Erteilung von Bohrlizenzen für die jeweiligen Bohrstandorte.

Diese Transaktion wurde bei der Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange gemeldet; es handelt sich dabei um eine Übernahme im Eilverfahren nach Vorschrift 5.3. Die Übernahme von Journey muss von der TSX Venture Exchange genehmigt werden.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Bradley C. Peek, MSc, einem zertifizierten Fachgeologen, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 für das Vanadium-Uranprojekt Torado geprüft und genehmigt.

Referenzliteratur:

Huleatt, W. P. und Hazen, Scott W. Jr., 1946, Exploration of Vanadium Region of Western Colorado and Eastern Utah: U. S. Bureau of Mines Report of Investigations 3930.

Über Alba Minerals Ltd.

Alba Minerals Ltd. ist ein in Vancouver ansässiges Junior-Ressourcenunternehmen mit Projekten in Nord- und Südamerika, das seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf die Erschließung des folgenden Beteiligungsportfolios legt:

Eine Beteiligung an Noram Ventures Inc. in Form von 3.800.000 Stammaktien. Noram ist ein auf die Exploration und Erschließung von Lithiumprojekten spezialisiertes Unternehmen, dessen Hauptprojekt eine abgeleitete Ressource von 146.000.000 Tonnen im Clayton Valley (Nevada) beherbergt.

Das Lithiumprojekt Quiron II umfasst eine prospektive Lithiumexplorationskonzession mit 2.421 Hektar Grundfläche im Salar de Pocitos in der argentinischen Provinz Salta. Das Konzessionsgebiet befindet sich rund 12 km nordöstlich des Pocitos-Prospektionsgebiets von Liberty One Lithium Corp und in 19 km Entfernung vom Pocitos-Prospektionsgebiet von Pure Energy Minerals Ltd.

Das Konzessionsgebiet Chascha Norte umfasst eine prospektive Lithiumexplorationskonzession mit 2.843 Hektar Grundfläche im südöstlichen Teil des Salar de Arizaro in der argentinischen Provinz Salta. Es befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den von Argentina Lithium & Energy Corporation sowie Lithium X betriebenen Lithiumsoleprojekten Arizaro.

Das Goldkonzessionsgebiet Rainbow Canyon umfasst aussichtsreiche Goldexplorationsbereiche auf 417 Hektar Grundfläche und befindet sich in der Bergbauregion Olinghouse in Washoe County (Nevada).

Das Konzessionsgebiet Muddy Mountain umfasst eine prospektive Lithiumexplorationskonzession mit 450,41 Hektar Grundfläche in den Muddy Mountains (Clark County, Nevada).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.albamineralsltd.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Sandy MacDougall

Chairman & Director
Tel: (604) 662-7902

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die im Hinblick auf zukünftige Ereignisse mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen auf Basis der aktuellen Erwartungen beinhalten und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Sie sind daher keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens. Folgende wichtige Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die direkt oder indirekt in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt wurden: die Ungewissheit der zukünftigen Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Meldung beschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alba Minerals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1483 Wörter, 10593 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alba Minerals Ltd. lesen:

Alba Minerals Ltd. | 07.05.2019

Alba unterzeichnet definitive Vereinbarung zum Erwerb des Vanadium-Uranprojekts Torado: 100 % der Anteile an 5 aussichtsreichen Vanadium- & Urankonzessionen mit historischer Produktion und Option auf eine 6. Konzession mit bekannten historischen Ressource


Alba unterzeichnet definitive Vereinbarung zum Erwerb des Vanadium-Uranprojekts Torado: 100 % der Anteile an 5 aussichtsreichen Vanadium- & Urankonzessionen mit historischer Produktion und Option auf eine 6. Konzession mit bekannten historischen Ressourcen Vancouver, British Columbia - 7. Mai 2019 - Alba Minerals Ltd. (Alba) (TSX - Venture: AA / Frankfurt: A117RU / OTC: AXVEF) freut sich bekannt ...
Alba Minerals Ltd. | 01.02.2018

Alba und Noram beginnen im Lithiumprojekt Clayton Valley in Nevada mit neuer Bohrkampagne


Alba und Noram beginnen im Lithiumprojekt Clayton Valley in Nevada mit neuer Bohrkampagne Vancouver, British Columbia - 1. Februar 2018 - Alba Minerals Ltd. (Alba) (TSX-V: AA.V: AXVEF:US Frankfurt: A117RU) und Noram Ventures Inc. (TSX-Venture: NRM und Frankfurt: N7R) (Noram oder das Unternehmen) freuen sich, den Beginn einer neuen Bohrkampagne im Lithiumprojekt Clayton Valley bekannt zu geben. Am...
Alba Minerals Ltd. | 30.01.2018

Alba identifiziert eine wahrscheinliche Soleschicht bei Quiron II im Salar de Pocitos, Provinz Salta, Argentinien


Alba identifiziert eine wahrscheinliche Soleschicht bei Quiron II im Salar de Pocitos, Provinz Salta, Argentinien Vancouver, British Columbia, 30. Januar 2018 - Alba Minerals Ltd. (Alba oder das Unternehmen) (TSX-V: AA; AXVEF:US; Frankfurt: A117RU) freut sich, die erste Auswertung der VES-Messungen (Vertical Electrical Sounding) in seinem 2.421 Hektar großen Lithiumsoleexplorationsprojekt Quiron...