PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Frankreichs Bedingungen für die Umsetzung der Fusion der Autogroßkonzerne

Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Thumb

Nachdem am gestrigen Tag die ersten Informationen zu einer möglichen Fusion der Autohersteller Fiat Chrysler und Renault in Erscheinung getreten sind, bekennt nun auch Frankreich Stellung zu dem eventuellen Zusammenschluss.

Frankreich ist mit 15% an Renault beteiligt und stellt somit eine involvierte Partei dar. Für das Land ist der Erhalt von Arbeitsplätzen und Industrieanlagen essenziell und unabdingbar, sollte eine Fusion tatsächlich stattfinden. Dies teilte Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire dem Radiosender RTL mit. Bei einem Zusammenschluss würde sich der Anteil des französischen Staats auf 7,5% halbieren.

Ebenfalls verlangt Frankreich einen Sitz im zukünftigen Vorstand.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis

Pressemitteilungstext: 93 Wörter, 737 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!