PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Synology NAS und Dokumentenmanagement PaperOffice (DMS)

Von PaperOffice Europe

Papierloses Büro mit hohem Faktor der Datensicherheit

Der Gründer und CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, verkündete Anfang März 2019, das nun für Facebook-Nutzer neue, sichere Zeiten beginnen. Sicher vor allem in Bezug auf die hoch geladenen Daten. Das kommt nicht ganz von ungefähr, denn bisher sind die Mitarbeiter von Facebook mit den Daten recht locker umgegangen und machten damit Bombengeschäfte. Das Unternehmen mit rund 35.000 Mitarbeitern setzte 2018 etwa 55 Milliarden US-Dollar um. Doch gerade in der letzten Zeit jagte ein Skandal den anderen und immer mehr staatliche Institutionen aus verschiedenen Ländern stellen dem Unternehmer und seinen verantwortlichen Mitarbeitern unbequeme Fragen in Bezug auf den Datenschutz.

Thumb

Für Nutzer der PaperOffice Dokumentenverwaltung Software ist Datenschutz ebenso ein hochbrisantes Thema, denn in der Regel handelt es sich um Unternehmen unterschiedlicher Größe. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Daten sicher vor dem unerlaubten Zugriff durch Dritte sind. Um das zu bewerkstelligen, geht PaperOffice gewissermaßen nach dem Ausschlussprinzip vor.

 

Die externe Cloud bleibt draußen

Das Ausschlussprinzip ist eine Vorgehensweise bei der Fehlersuche. Es wird von Handwerkern genauso angewandt wie von IT-Spezialisten. Dabei stellt bezüglich der Datensicherheit die Cloud eines Drittanbieters eine offensichtliche Fehlerquelle dar. Das liegt darin begründet, dass ein Cloudbetreiber die absolute Datensicherheit einfach nicht gewährleisten kann, auch wenn anderes versprochen wird. Eine Cloud sieht zunächst wie ein Bollwerk im Internet aus, in dem vom Kunden gespeicherte Daten scheinbar sicher sind. Tatsächlich ist eine Cloud für Profis eher ein Schweizer Käse. Wirtschaftskriminelle, Hacker und nicht zuletzt Behörden durchsuchen die Cloud nach Belieben. Mitunter abgesegnet von höchster Stelle, so wie dies US-Geheimdienste tun, gestützt auf den Patriot Act von 2001 und unter Zusammenarbeit mit der US-Wirtschaft.

 

PaperOffice sieht darin ein zu großes Hindernis für die Datensicherheit und empfiehlt daher die Nutzung eines eigenen Servers, den NAS von Synology. Das taiwanesische Unternehmen Synology ist der Weltmarktführer in der Fertigung von Network Attached Storage. Statt der unsicheren Cloud eines Drittanbieters besteht so ein internes Netzwerk, gesteuert über das PaperOffice Dokumentenmanagement System und ausgestattet mit dem NAS, dessen Speicherkapazität den Anforderungen nach Bedarf angepasst werden kann.

 

Intranet statt Internet

Ein abgeschirmtes, hierarchisch aufgebautes Netzwerk, wie es PaperOffice DMS und Synology NAS darstellen, das den Datenzu- und Abgang über Firewalls und Anti-Schadsoftware kontrolliert, bedeutet höchste Sicherheit, ganz im Gegensatz zur Cloud im Internet, deren Zugang meist über ein einziges, in der Regel eher unsicheres Passwort erfolgt.

Doch damit nicht genug, eine AES-256-Bit-Verschlüsselung macht die Daten auf dem NAS-Server wie auch während des Datentransfers für Angreifer unlesbar und zwar wirklich unlesbar. Dass dem tatsächlich so ist, wird von sehr berufener Stelle bestätigt. Die NSA, die National Security Agency, die den AES-256-Code selber nutzt, versucht ihn gleichzeitig seit dem Jahr 2012 zu knacken, ohne Erfolg. Sehr interessant ist auch, dass dieser Code von belgischen Entwicklern stammt und trotzdem von US-Behörden genutzt wird. Der einzige nichtamerikanische Verschlüsselungscode bei US-Behörden und zugleich derjenige, der für die höchste Geheimhaltungsstufe eingesetzt wird.

PaperOffice DMS und seine Kunden befinden sich folglich bei der Datensicherheit in guter Gesellschaft, erst recht jedoch mit dem eigenen NAS von Synology.

 

 

Mit PaperOffice 2019 geht es immer weiter, ohne kostenspielige Zeitverzögerung.

▬ PaperOffice Testversion ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 

Jetzt 14 Tage lang den Testsieger PaperOffice unverbindlich testen unter: 

https://www.paperoffice.com

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ 

►Facebook: https://www.facebook.com/paperoffice.de/

►Twitter: https://twitter.com/PaperOffice_dms

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Schneider (Tel.: 069 3487662 60), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 4204 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!