Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dennert Massivhaus |

Hausplanung mit Einbruchschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nach Empfehlungen des Netzwerks „Zuhause sicher“


 

Alle vier Minuten kommt es in Deutschland zu einem Einbruch, meist über schlecht gesicherte Fenster und Türen. Ohne zusätzlichen Schutz können sich geübte Langfinger in wenigen Sekunden Zutritt verschaffen. Deshalb sollte das Thema Sicherheit schon von Anfang an beim Hausbau bedacht werden.

„Bauherren sollten sich nur für zertifizierte Sicherheitslösungen entscheiden“, empfiehlt Holger Kühne von Dennert. Der Fertighaus-Bauer ist bekannt für seine ICON-Massivhäuser. Seit Ende 2018 ist Dennert auch Mitglied im Netzwerk „Zuhause sicher“. Der gemeinnützige Verein wurde auf Initiative von Polizeibehörden ins Leben gerufen und engagiert sich für einen besseren Einbruchschutz. Die Empfehlungen des Netzwerks basieren auf den Erfahrungen langjähriger Polizeiarbeit und garantieren ein verlässliches und angemessenes Schutzniveau. Als anerkannter Partner des Netzwerks stattet Dennert seine massiven Fertighäuser von Anfang an automatisch und ohne Aufpreis mit geprüfter Sicherheitstechnik aus. So bieten alle Gebäudeöffnungen einen zertifizierten Einbruchschutz der Klasse RC2-N. Beim Verschließen des Fensters verhaken sich Pilzkopfzapfen, die das Aufbrechen entscheidend erschweren. Zusätzlich sind Rauchmelder installiert. Im Notfall hilft zudem eine gut sichtbare Hausnummer den Einsatzkräften von Polizei oder Feuerwehr, den Tatort schnell zu finden.

 

„Einen hundertprozentigen Einbruchschutz kann keine der marktüblichen Lösungen garantieren. Die von uns verbaute Sicherheitstechnik kann jedoch dafür sorgen, dass 80 Prozent der Einbruchsversuche scheitern“, so Kühne.
Bauherren von Dennert-Häusern können nach dem Hausbau beim Verein „Zuhause sicher“ eine Präventionsplakette anfordern. Diese wird außen am Haus angebracht und signalisiert potentiellen Einbrechern, dass sie es hier mit einem schwer zu knackenden Objekt zu tun haben. Mehr Informationen unter www.icon-haus.de und www.zuhause-sicher.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 09365 88196 40), verantwortlich.


Keywords: Dennert Massivhaus, Netzwerk "Zuhause sicher", Einbruchschutz

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2007 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dennert Massivhaus lesen:

Dennert Massivhaus | 09.04.2019

20.000 Euro Preisvorteil zum Jubiläum: Das massive „Alles-schon-drin-Haus“


Das Angebot ermöglicht es gerade jungen Familien, ihren Traum vom Eigenheim besonders  schnell, unkompliziert und preisgünstig zu realisieren. Denn bei diesem Haus ist schon jede Menge an hochwertiger Ausstattung inklusive. Dazu gehören eine moderne Einbauküche, energieeffiziente Haustechnik mit Wärmepumpe und Fußbodenheizung, bodentiefe Fenster mit Dreifachverglasung, elektrische Rollläde...