Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHENCK RoTec GmbH |

Carl Schenck AG - Erneuerung des Joint Ventures mit Nagahama

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Joint-Venture-Vertrag bietet für alle Beteiligten lokale und internationale Wachstumschancen


Joint-Venture-Vertrag bietet für alle Beteiligten lokale und internationale WachstumschancenCarl Schenck AG und Nagahama Seisakusho Ltd. haben am 18. Juni 2019 am Hauptsitz von ...

Carl Schenck AG und Nagahama Seisakusho Ltd. haben am 18. Juni 2019 am Hauptsitz von Schenck RoTec in Darmstadt einen neuen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Damit wurde nicht nur eine fast 50-jährige Geschäftsbeziehung erneuert, sondern die Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen wird deutlich intensiviert. Sie ist eine wichtige Säule für die Wachstumsstrategie in Asien. Darüber hinaus profitieren auch weltweit Kunden von dieser Partnerschaft.

Die Carl Schenck AG, zu der auch Schenck RoTec, der Weltmarktführer in der Auswucht- und Diagnosetechnik, gehört, erneuert den seit 1970 bestehenden Joint-Venture-Vertrag mit Nagahama Seisakusho Ltd., dem führenden japanischen Hersteller von hochpräzisen Auswuchtmaschinen im Industriebereich, insbesondere im Segment "Reifen". Im Rahmen des Joint Ventures "Schenck Nagahama" hält die Carl Schenck AG 50 Prozent der Anteile an Nagahama und besitzt dementsprechende Gestaltungsräume und Möglichkeiten der Mitwirkung.

Win-Win-Situation durch Zusammenarbeit
Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Schenck RoTec und dem Joint-Venture-Partner Nagahama Seisakusho in Japan können die Auswuchtspezialisten aus Darmstadt ihren Kunden vor allem in Europa, Indien und in den USA auch Auswuchtmaschinen für Räder, also die Kombination aus Felgen und montierten Reifen, anbieten. Damit erweitert Schenck RoTec sein Produktportfolio im Automobilbereich. Nagahama hat bereits mehr als 200 solcher Maschinen an Kunden geliefert.
Diese Maschinen wurden von Nagahama bisher hauptsächlich in Asien vertrieben, wo viele Reifenhersteller Standorte haben. Das japanische Unternehmen vertreibt im Gegenzug Auswuchtmaschinen von Schenck RoTec im asiatischen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf der Automobilindustrie, die gerade im Hinblick auf die zunehmend starke Entwicklung der E-Mobility in Asien ein interessantes Marktsegment darstellt. Hierbei ist insbesondere die lokale Marktexpertise ein wertvoller Wettbewerbsvorteil.

"Wir bündeln mit dieser Partnerschaft die Kompetenzen und Ressourcen beider Unternehmen bestmöglich und schaffen damit nachhaltige Synergieeffekte für die asiatischen Märkte. Unsere Kunden, insbesondere in den jeweiligen Ländern, profitieren von dieser Partnerschaft: Sie erhalten z. B. einen entsprechend schnellen Vor-Ort-Service, den wir mit digitalen Lösungen permanent ausbauen und weiterentwickeln", erklärt Jörg Brunke, Mitglied des Vorstands der Carl Schenck AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Schenck RoTec GmbH.

Tor zum weltweit größten E-Mobilitätsmarkt
"Mit unserem Joint Venture haben wir eine hervorragende Ausgangslage, um unsere Führungsposition mit einem lokalen Partner in den asiatischen Märkten noch weiter auszubauen und so am dynamischen Wachstum des weltweit größten Marktes für E-Motoren zu partizipieren", so Brunke weiter. "Durch unser Technologie- und Produktions-Know-how aus Japan, China und Deutschland haben wir bereits heute die größte installierte Maschinenbasis bei den wichtigen asiatischen Automobilherstellern. Insbesondere in Verbindung mit unserem breitgefächerten Leistungsportfolio - von der Beratung über das Schleudern bis hin zum Auswuchten - ist Schenck Nagahama der führende Anbieter im Bereich E-Mobilität. Damit sind wir für die wichtigen Zukunftsthemen bestens aufgestellt", schließt Brunke. Firmenkontakt
SCHENCK RoTec GmbH
Dr. Jens Zeyer
Landwehrstrasse 55
64293 Darmstadt
+49 (0) 615132 2320
+49 (0) 615132 2315
jens.zeyer@schenck.net
https://schenck-rotec.de


Pressekontakt
Alpha und Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0) 2204 989 99 30
+49 (0) 2204 989 99 38
m.hatemo@aopr.de
https://www.aopr.de/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Jens Zeyer (Tel.: +49 (0) 615132 2320), verantwortlich.


Keywords: Joint, Venture, Erneuerung, e-mobilität, Reifen

Pressemitteilungstext: 516 Wörter, 4232 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SCHENCK RoTec GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHENCK RoTec GmbH lesen:

SCHENCK RoTec GmbH | 30.08.2019

Next Level Balancing: Schenck RoTec präsentiert auf der EMO 2019 neue Auswuchtmaschinen


Mehr als 100 Jahre Erfahrung beim Auswuchten haben Schenck RoTec zum weltweit führenden Hersteller von Auswuchtmaschinen gemacht. Auf der EMO in Hannover (Halle 6, Stand F75) stellt das Unternehmen neben intelligenten Softwarelösungen unter der neuen Digitalmarke "Schenck ONE" u. a. folgende neue Auswuchtmaschinen vor, die digital vernetzbar sind: Die Pasio 5SC ist das neue Basismodell für die ...
SCHENCK RoTec GmbH | 02.08.2019

Schenck RoTec auf der EMO 2019: Auf technische Exzellenz folgt digitale Kompetenz


Mehr als 100 Jahre Auswuchten haben Schenck zum weltweit führenden Hersteller von Auswuchtmaschinen gemacht. Auf der EMO in Hannover (Halle 6, Stand F75) stellt das Unternehmen unter der neuen Digitalmarke "Schenck ONE" intelligente Softwarelösungen vor, mit denen Prozesse rund ums Auswuchten noch transparenter werden. Außerdem können Kunden dank dieser Lösungen Daten gewinnen, die als Basis ...