Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FJD Information Technologies AG |

Einladung zum Pressetermin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Thüringer Finanzministerium


Live-Vorführung: Erstellen eines Online-Antrags für die Stadt Schmölln mit dem Thüringer Antragssystem für Verwaltungsleistungen Die Thüringer Verwaltungen digitalisieren im Zuge des Online-Zugangs-Gesetzes (OZG) Verwaltungsantragsverfahren. Dazu stellt...

Kirchheim, 19.08.2019 (PresseBox) - Live-Vorführung: Erstellen eines Online-Antrags für die Stadt Schmölln mit dem Thüringer Antragssystem für Verwaltungsleistungen

Die Thüringer Verwaltungen digitalisieren im Zuge des Online-Zugangs-Gesetzes (OZG) Verwaltungsantragsverfahren. Dazu stellt der Freistaat die zentralen Bausteine, wie ein Online-Antragssystem mit Antrags-Apps, ein Servicekonto, einen E-Payment-Dienst, den Zuständigkeitsfinder für alle kommunalen Verwaltungen zentral und kostenfrei zur Verfügung. Die Voraussetzungen zur Umsetzungen der gesetzlichen Vorgaben des Bundes (OZG) da. Finanzielle Fördermittel in Höhe von 80 Millionen Euro stehen für die Kommunen bereit.

Am kommenden Donnerstag, den 22. August 2019 sind Sie herzlich eingeladen, persönlich nachzuvollziehen, wie ein Online-Antrag durch einen Verwaltungsmitarbeiter per Antrags-App technisch generiert wird. Die Stadt Schmölln hat sich bereit erklärt, die Vorführung zu übernehmen. Der Antrag wird für die Öffentlichkeit online verfügbar sein und durch einen Antragsteller aufgerufen, ausgefüllt und an die Verwaltung abgeschickt.

Termin: 22. August 2019   Uhrzeit: 12.30 Uhr

Ort: Thüringer Finanzministerium, Ludwig-Erhard-Ring 7, 99099 Erfurt, Raum 4/308

Aus organisatorischen Gründen wird um die Anmeldung der Teilnahme an folgende Email-Adresse gebeten:kommunikation@tfm.thueringen.de

Es besteht die Gelegenheit das Online-Antragssystem der Thüringer Verwaltungen aus der Innenperspektive zu sehen und mit Softwareentwicklern sowie den Projektverantwortlichen des Thüringer Finanzministeriums und des Herstellers direkt ins Gespräch zu kommen.

Dr. Hartmut Schubert sagt im Vorfeld des Termins: „Digitalisierung wird den Thüringer Kommunen helfen, für die Bürgerinnen und Bürger und die lokalen Unternehmen da zu sein. Ich freue mich über sehr aufgeschlossene Vertreter aus der kommunalen Familie, die mit unglaublichem Elan die Digitalisierung jetzt angehen. Jede Thüringer Kommune kann bürgerfreundliche Online-Services anbieten. Jetzt heißt es: Ran an die Tastatur und digitale Bürgerservices umsetzen!“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2287 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema