Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolf GmbH |

Ausbildungsstart bei Wolf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erster Arbeitstag für 34 Nachwuchskräfte


Erster Arbeitstag für 34 NachwuchskräfteSeptember ist Ausbildungsstart - auch bei Wolf in Mainburg. In diesem Jahr hieß der Raumklimaexperte 34 neue Nachwuchsfachkräfte willkommen. ...



September ist Ausbildungsstart - auch bei Wolf in Mainburg. In diesem Jahr hieß der Raumklimaexperte 34 neue Nachwuchsfachkräfte willkommen. Auch 2019 ist die Bandbreite der Ausbildungsberufe wieder enorm: Die jungen Leute starten ihre Ausbildung in zehn verschiedenen Berufen. Insgesamt beschäftigt die Wolf GmbH als einer der größten Arbeitgeber in der Region damit aktuell 90 Auszubildende in mehr als einem Dutzend unterschiedlicher Ausbildungsberufe.

Spannender Start ins Berufsleben
Dr. Thomas Kneip, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolf GmbH, sowie das Wolf-Ausbilderteam mit Verena Israel, Herbert Frauenholz und Anton Peter begrüßten die Nachwuchskräfte an ihrem ersten Ausbildungstag. "Ich freue mich, Sie heute in der Wolf Familie willkommen heißen zu dürfen und wünsche Ihnen einen gelungenen Start in Ihr Berufsleben", sagte Dr. Thomas Kneip. "Bei Wolf legen wir traditionell großen Wert auf eine solide Ausbildung junger und engagierter Menschen zu qualifizierten und langjährigen Mitarbeitern. Das ist eines der entscheidenden Erfolgsgeheimnisse unseres Unternehmens", bekräftigte er beim Einstand der Auszubildenden. Bevor es für die 34 Neulinge im Wolf Ausbildungszentrum richtig ernst wird, stehen zunächst Einführungstage und der "Tag der Teamförderung & Motivation", an dem auch alle anderen Azubis des Unternehmens teilnehmen, auf dem Programm.

Optimale Ausbildungsbedingungen
Für die gewerblichen Azubis wurde bereits im letzten Jahr in ein neues Ausbildungszentrum investiert. Im Wolf Südhof (ehemals Bayern Fass) steht hierfür ein Areal mit 330 Quadratmetern zur Verfügung. Dazu gehört ein zweistöckiger Bürobau mit Aufenthalts-, Schulungs- und Umkleideräumen. Damit schafft der Raumklimaexperte eine optimale Infrastruktur für die berufliche Bildung der Mitarbeiter.

Engagierte Nachwuchsfachkräfte weiterhin gesucht
Das Bewerberauswahlverfahren für das kommende Jahr ist bereits gestartet. Für September 2020 sucht die Wolf GmbH erneut über 30 Auszubildende. Wer sich für eine Ausbildung bei Wolf interessiert, kann sich unter https://www.wolf.eu/ueber-wolf/karriere/aktuelle-stellenangebote/ und mit der App "Ausbildungsheld" über die einzelnen Ausbildungsberufe und Karrierechancen im Unternehmen informieren. Firmenkontakt
Wolf GmbH
Gudrun Krausche
Industriestrasse 1
84048 Mainburg
+49 8751 - 74 1575
presse@wolf.eu
http://www.wolf.eu


Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Falko Müller
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
0841/9933958
falko.mueller@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gudrun Krausche (Tel.: +49 8751 - 74 1575), verantwortlich.


Keywords: Ausbildungsstart

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3153 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Wolf GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolf GmbH lesen:

Wolf GmbH | 25.07.2019

Wolf feiert wieder Mitarbeiterjubiläen


Inzwischen ist es bei Arbeitnehmern eine Seltenheit: im gleichen Betrieb in Rente gehen, in dem als Lehrling oder junge Fachkraft einst die Karriere begann. Bei Wolf in Mainburg ist das anders, denn hier starten Mitarbeiter nicht selten bereits mit ihrer Ausbildung und bleiben dann dem Systemprofi für Heizung, Klima, Lüftung und Solar bis zum wohlverdienten Renteneintritt treu. Um dies entsprech...
Wolf GmbH | 08.05.2019

Sicherheit am Arbeitsplatz: Regierungspräsident zeichnet Wolf mit OHRIS-Zertifikat aus


Am 30. April gratulierte Rainer Haselbeck, Regierungspräsident von Niederbayern, der Wolf GmbH zum erfolgreichen Einsatz des Arbeitsschutzmanagementsystems OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem). Gemeinsam mit Angelika Beck und Anton Franz von der Gewerbeaufsicht Niederbayern überreichte er Christian Amann, Geschäftsführer Produktion, Logistik, IT bei Wolf und Sven Druhmann, We...
WOLF GmbH | 05.04.2019

Kaufmännische Wolf-Auslerner erhalten Abschlusszeugnisse


Im Rahmen einer kleinen Feier haben am 29. März 2019 zwei Industriekaufleute und eine Kauffrau für Marketingkommunikation ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Die Auszubildenden absolvierten mit Erfolg ihre Winterprüfung und bekamen von ihrer Ausbilderin Verena Israel ihre Zeugnisse überreicht. Zusätzlich waren bei dem Festakt die Betriebsrätin Claudia Danner und Karl-Heinz Knoll, Leiter Market...