Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZGS-Bildungs GmbH |

Erfolgreich ins neue Schuljahr starten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Produkt-Champion Schülerhilfe gibt Lerntipps und lädt zu Testwochen ein


Gelsenkirchen, September 2019. In Deutschlands größtem Ranking zum Thema „Produktbegeisterung“ von ServiceValue und DIE WELT wurde die Schülerhilfe als „Produkt-Champion“ in der Kategorie „Nachhilfe“ ermittelt.



Die Schülerhilfe bietet zum Schulstart Testwochen zum vergünstigten Preis an. Nach der erholsamen Ferienzeit heißt es in Kürze wieder „Hefte raus, Klassenarbeit“. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Schüler holprig ins neue Schuljahr starten. Das kann viele Gründe haben: Gerade nach der langen Ferienzeit gerät der Lernstoff manchmal in Vergessenheit. Schulwechsel, Lehrerwechsel, neue Klassenkameraden oder neue Schulfächer – nun startet eine spannende Zeit und das Unbekannte bereitet immer ein wenig Sorge. Wir begleiten unsere Schüler individuell und sorgenfrei in den ersten Wochen nach den Ferien“, so Denise Kirchberger von der Schülerhilfe.

 

Die Schülerhilfe bietet noch bis zum 24.09.2019 Testwochen an und hat sechs Lerntipps für einen erfolgreichen Schulstart zusammengestellt:

 

 

  1. Fragen stellen

Bei Unklarheiten sofort beim Lehrer oder bei der Lehrerin nachfragen. So werden Lücken vermieden, die sonst das ganze Jahr über mitgeschleppt werden.

 

 

2.    Wer rastet, der rostet!

Wissenslücken nach den Ferien? Je schneller die fehlenden Inhalte wiederholt werden, desto motivierter ist man im Unterricht. Wer jeden Tag ein bisschen lernt, holt den Lernstoff schnell wieder auf und kommt bei neuen Themen besser mit.

 

 

  1. Organisation ist alles

Für eine gute Organisation ist es wichtig, möglichst viel mitzuschreiben und einen Wochenplan mit allen Terminen anzulegen. Am Abend die Tasche für den nächsten Schultag packen. Ein kurzer Blick in die Notizen vom Vortag hilft, im Unterricht nicht den Anschluss zu verlieren.

 

  1. Effektive Lernpausen

Besonders wichtig sind Lernpausen. Nach spätestens 45 Minuten Lernzeit lässt die Gehirnleistung merklich nach. Kinder sind durch die Länge der Schulstunden an diesen Rhythmus gewöhnt. Eine Pause an der frischen Luft wirkt Wunder. Danach klappt es auch wieder mit der Konzentration.

 

 

  1. Alltag sinnvoll organisieren

Eltern sollten für einen regelmäßigen Tagesrhythmus sorgen. Der Tagesablauf sollte am besten schon in der letzten Ferienwoche an das Schulleben angepasst werden: pünktlich aufstehen, nicht zu spät schlafen gehen. Bei Erstklässlern sollte im Vorfeld auch der Schulweg mit den Eltern geübt werden.

 

 

  1. Spaß am Lernen

Lernen und Spaß, Motivation und gute Gefühle hängen zusammen. Der Mensch möchte gelobt und belohnt werden. Eltern sollten ihrem Kind vermitteln, dass Schule weniger eine Pflicht als vielmehr eine Chance ist: Schule bedeutet Interessantes und Neues zu lernen, Freunde zu sehen, gemeinsam Herausforderungen anzunehmen und Aufgaben zu lösen.

 

 

Alle Informationen zum Angebot der Schülerhilfe gibt es vor Ort oder unter www.schuelerhilfe.de.

 

 

 

***

 

 

Über die Schülerhilfe:

Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 45 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.

 

www.schuelerhilfe.de

www.facebook.com/schuelerhilfe

 

 

Pressekontakt: Schülerhilfe, Denise Kirchberger, denise.kirchberger@schuelerhilfe.de, Tel. 0209/36 06 256

 

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Denise Kirchberger (Tel.: 0209/3606-256), verantwortlich.


Keywords: Schule, Ferien, Schülerhilfe, Prüfungsvorbereitung

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 5501 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZGS-Bildungs GmbH lesen:

ZGS-Bildungs GmbH | 11.07.2019

Die Ferienzeit clever nutzen!


  „Viele unserer Ferienschüler möchten zudem einfach im Lerntraining bleiben oder versäumten Stoff nacharbeiten, damit sie motiviert und bestens vorbereitet in das neue Schuljahr starten können. Mit den Ferienkursen verbessern sie ihr Wissen, ohne auf die Ferien verzichten zu müssen“ so Denise Kirchberger von der Schülerhilfe.   Jetzt Gratis-Ratgeber sichern! Und für alle Eltern un...
ZGS-Bildungs GmbH | 15.05.2018

3 Tricks zur Verbesserung des Lernverhaltens So klappt’s mit der guten Zeugnisnote


Das Angebot Testen Sie den Testsieger* beinhaltet einen kostenlosen Lerncheck zur genauen Lernstandanalyse des Kindes. So können die Nachhilfelehrer genau erkennen, welche Förderung am besten ist. Mit dem Angebot können Eltern, die für ihr Kind die optimale Lernförderung wünschen, das Angebot der Schülerhilfe einmal unverbindlich ausprobieren. Zusätzlich haben die Schülerinnen und Schül...